-         

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15

Thema: Sicherung einbauen

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    14.08.2011
    Beiträge
    66

    Sicherung einbauen

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    Guten Tag,
    könnt ihr mir sagen, wie ich eine Sicherung in meinen Roboter einbauen?
    Das wäre echt hilfreich, denn dann geht nicht gleich alles kaputt.
    Gruß Nik

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte Avatar von Thomas E.
    Registriert seit
    29.12.2011
    Beiträge
    638
    Hallo!


    Du meinst eine Feinsicherung, oder? Wenn ja, diese kannst du im effektivsten Fall zwischen der Spannungsversorgung (Batterie oder Netzteil) und dem Roboter einschleifen.

    Viel Erfolg!
    Grüße
    Thomas

  3. #3
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    14.08.2011
    Beiträge
    66
    ja dann wird es das wohl sen ich meine eine Sicherung wie beim häuslichen Stromkasten, also von der Funktion

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte Avatar von Thomas E.
    Registriert seit
    29.12.2011
    Beiträge
    638
    Zitat Zitat von frago Beitrag anzeigen
    ja dann wird es das wohl sen ich meine eine Sicherung wie beim häuslichen Stromkasten, also von der Funktion
    Nein, eine Feinsicherung ist ein kleiner Glaszylinder mit einer metallenen Kappe an jedem Ende. Zwischen den Kappen ist ein feiner Draht eingebaut, der bei Überlastung durchschmilzt und den Stromkreis trennt. Damit ist die Sicherung kaputt und muss ersetzt werden.

    So wie ich dein Anliegen verstanden habe, möchtest du eine Sicherung die bei Überlastung ausschaltet und sich anschließend wieder einschalten lässt. Soetwas lässt sich elektronisch lösen oder, wenn du es einfach lieber hast, nimmt man einen Polyswitch. Google sollte ab jetzt weiterhelfen.
    Grüße
    Thomas

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.969
    Hallo!

    Nach dem, dass ich eine Thermosicherung in primärer Wicklung des Netztrafos in meinem Netzteil auswechseln musste, habe ich gleich sowas: http://www.ebay.de/itm/220633352184?...84.m1439.l2649 eingebaut und jetzt muss ich nur warten bis es abkühlt.

    Im Roboter würde ich es am heissesten Bauteil anbringen.

    Übrigens, an jeder Sicherung könnte man bei Gleichspannung (z.B. im Auto), falls nicht zu teuer bzw. kompliziert, eine Statusanzeige hängen (LED+Rv).
    Code:
    
                      +--------+
                      |        |
                     .-.       |
                  Rv | |   LED V ->
                     | |       -
                     '-'       |
                      |    _   |
         Akku + >-----+-o_/ \o-+-----> Last
    
                      Sicherung
    
    
    (created by AACircuit v1.28.6 beta 04/19/05 www.tech-chat.de)
    Geändert von PICture (17.01.2012 um 17:13 Uhr)
    MfG (Mit feinem Grübeln) Wir unterstützen dich bei deinen Projekten, aber wir entwickeln sie nicht für dich. (radbruch) "Irgendwas" geht "irgendwie" immer...(Rabenauge) Machs - und berichte.(oberallgeier) Man weißt wie, aber nie warum. Gut zu wissen, was man nicht weiß. Zuerst messen, danach fragen. Was heute geht, wurde gestern gebastelt. http://www.youtube.com/watch?v=qOAnVO3y2u8 Danke!

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte Avatar von Thomas E.
    Registriert seit
    29.12.2011
    Beiträge
    638
    Zitat Zitat von PICture Beitrag anzeigen
    Im Roboter würde ich es am heissesten Bauteil anbringen.
    Aber bis dieser Schalter schaltet können einige Halbleiter bereits tot sein.

    Zitat Zitat von PICture Beitrag anzeigen
    Übrigens, an jeder Sicherung könnte man bei Gleichspannung (z.B. im Auto), falls nicht zu teuer bzw. kompliziert, eine Statusanzeige hängen (LED+Rv).
    Sieht sicher lustig aus - 50 LEDs nebeinander.
    Da bastel ich lieber an meiner Glühkerzenüberwachung weiter. Ich hab übrigens 7 Kerzen, ratet mal welches Auto ich hab.
    Grüße
    Thomas

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.969
    Angeblich zu kompliziert für mich ...
    MfG (Mit feinem Grübeln) Wir unterstützen dich bei deinen Projekten, aber wir entwickeln sie nicht für dich. (radbruch) "Irgendwas" geht "irgendwie" immer...(Rabenauge) Machs - und berichte.(oberallgeier) Man weißt wie, aber nie warum. Gut zu wissen, was man nicht weiß. Zuerst messen, danach fragen. Was heute geht, wurde gestern gebastelt. http://www.youtube.com/watch?v=qOAnVO3y2u8 Danke!

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    12.07.2007
    Ort
    Eisenach
    Beiträge
    409
    Da der TO von einem Roboter spricht, würde ich auf eine, doch sehr träge, Thermosicherung verzichten. Ehe die Thermosicherung an z.B. einem 7805 mit KK anspricht ist die Platine abgebrannt. Hier gehört eine Feinsicherung mit entsprechendem Wert zwischen Stromversorgung und Schaltung, wie oben schon vorgeschlagen wurde.

    @PICture:
    Es hat im übrigen einen Grund, dass Thermosicherungen zwischen den Wicklungen eines Trafos sitzen. Ich glaube kaum das deine velinkte Thermosicherung einen Ersatz dafür darstellt. Mir persönlich wäre das zu unsicher.

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte Avatar von Thomas E.
    Registriert seit
    29.12.2011
    Beiträge
    638
    Zitat Zitat von PICture Beitrag anzeigen
    Angeblich zu kompliziert für mich ...
    Den hab ich jetzt nicht verstanden?!
    Grüße
    Thomas

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.969
    @ joar 50

    Nur meine eingeborene Faulheit hat mich dazu bewegt und die originale einweg Thermosicherung war für 115 °C ausgelegt und genauso an der Trafowicklung befestigt. Für Halbleiter ist leider fast jede Schmelzsicherung zu langsam.
    Geändert von PICture (17.01.2012 um 17:54 Uhr)
    MfG (Mit feinem Grübeln) Wir unterstützen dich bei deinen Projekten, aber wir entwickeln sie nicht für dich. (radbruch) "Irgendwas" geht "irgendwie" immer...(Rabenauge) Machs - und berichte.(oberallgeier) Man weißt wie, aber nie warum. Gut zu wissen, was man nicht weiß. Zuerst messen, danach fragen. Was heute geht, wurde gestern gebastelt. http://www.youtube.com/watch?v=qOAnVO3y2u8 Danke!

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Sicherung
    Von roboterfummler im Forum Robby RP6
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 22.07.2011, 20:57
  2. Sicherung RP6
    Von RoboNull im Forum Robby RP6
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 18.04.2010, 19:12
  3. einbaubuchse 2,5mm einbauen?
    Von systemdevil im Forum Elektronik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 17.03.2008, 16:48
  4. PTC-Sicherung
    Von triti im Forum Elektronik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 05.07.2007, 13:09
  5. Sicherung?
    Von M!ni M0nk3y im Forum Elektronik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 29.03.2007, 00:01

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •