-         

Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 45

Thema: Getriebemotor bzw. Scheibenwischermotor zum Modellbau-Servo umbauen?

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    15.01.2012
    Beiträge
    84

    Getriebemotor bzw. Scheibenwischermotor zum Modellbau-Servo umbauen?

    Anzeige

    Hallo,

    zur Realisierung unseres Schulprojekts für unser Abitur (2013) benötigen wir einen ausreichend starken Servo der als Lenkservo fungieren soll. Die Servos aus dem Modellsport werden bei einem Fahrzeug-Gewicht von ~25 Kg wohl nicht geeignet dafür sein. Aus dem bereits verlinkten Forum kam bereits der Tipp einen Scheibenwischermotor zu einem Servo umzubauen und die Elektronik aus einem 0815 Modellbau-Servo zu nehmen. Es müsse nur der Poti und die Motor-Versorgung ersetzt werden. Allerdings ist das für uns komplett neue Materie von der wir nahezu keine Ahnung haben (Regelungstechnik etc.).

    Nun suchen wir hier Hilfe.
    Klassische Modellbau-Servos werden mit 6V betrieben, der Scheibenwischermotor benötigt jedoch mindestens 12V. Also wird es wohl nicht einfach möglich sein den alten Motor von der Elektronik abzulöten und den neuen Motor dran zu löten. Wie machen wir das? Was ist mit dem Poti? Den alten ablöten und denn neuen dran löten? Warscheinlich zieht der neue Motor viel mehr Ampere, wie siehts damit aus?

    Gefunden haben wir noch folgendes Dokument:

    http://www.benedini.de/PWR_Servo5.pdf

    Half uns allerdings nicht wirklich...

    Über Hilfe freue wir uns!

    Beste Grüße.

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von 021aet04
    Registriert seit
    17.01.2005
    Ort
    Niklasdorf
    Alter
    29
    Beiträge
    4.544
    Du brauchst einen µC der das Signal auswertet (was habt ihr für ein Signal?). Je nachdem steuerst du eine H-Brücke (mit ausreichender Leistung für den Motor) an. Damit du auf die Position kommst brauchst du noch ein Signal das dir die Istposition zurückgibt (Poti, Drehgeber,...). Du musst dann mit dem µC die Sollposition, die Istposition auswerten und mit einem Regler teuerst du dann die H-Brücke an.

    MfG Hannes

  3. #3
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    15.01.2012
    Beiträge
    84
    Nicht negativ gemeint, aber das ist alles ziemliches Fachchinesisch für uns.
    Kann ich nicht die Elektronik eines billigen Modellbau-Servos verwenden und evtl. den Poti austauchen und die Leistung für den Motor "irgend wie" vergrößern (durch Austausch von Komponenten?)?

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von 021aet04
    Registriert seit
    17.01.2005
    Ort
    Niklasdorf
    Alter
    29
    Beiträge
    4.544
    Das kannst du machen. Du müsstest herausfinden welche Komponenten die H-Brücke bilden. Die Ansteuerung für diese Bauteile entfernst du von dort und schließt an deine H-Brücke an.

    Hast du schon Servos?

    MfG Hannes

  5. #5
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    15.01.2012
    Beiträge
    84
    Die H-Brücke besteht doch - so weit ich das bei Wikipedia verstanden habe - aus vier Transistoren, oder? In diesem Beispiel müsste das doch die H-Brücke sein (Nicht unser Servo), oder?

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	dsc01895o9q9s.jpg
Hits:	37
Größe:	75,1 KB
ID:	21213

    Du sagst ich solle die Ansteuerung für die H-Brücke auf der Servo-Platine entfernen und durch meine H-Brücke ersetzen. Nun weiß ich überhaupt nicht was die H-Brücke ansteuert, wie ich meine H-Brücke dann anschließe und wie ich überhaupt die neue H-Brücke für den Motor baue?

    Kann man den Poti aus dem Servo überhaupt verwenden oder muss der auch durch etwas "potenteres" ersetzt werden und müssen durch den Austausch des Potis dann auch noch andere Komponenten entfernt/ersetzt werden (Ich habe gehört man benötigt ein 5K Ohm Poti?)?

    Servos habe ich noch keine.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von 021aet04
    Registriert seit
    17.01.2005
    Ort
    Niklasdorf
    Alter
    29
    Beiträge
    4.544
    Wenn du einen Servo hast (solltest du vorher besorgen) verwendest du alles im Servo bis auf die H-Brücke. Diese ersetzt du durch deine eigene, stärkere, H-Brücke. Die 4 gleich großen Transistoren (3 Anschlüsse auf der einen Seite, ein etwas Größerer auf der anderen Seite) sind die H-Brücken Transistoren bzw Fets. Die 2 etwas kleineren Bauteile dürften auch Transistoren für die Ansteuerung der größeren H-Brücken Transistoren sein.

    PS: Wenn du einen anderen Drehwinkelbereich brauchst musst du das Poti tauschen. Z.B. wenn der vorhandene Drehwinkelbereich 90° ist und du das Poti durch ein 10 Gang Poti tauscht (bei gleichem Widerstandswert) wird der Drehwinkel 900° (=2,5Umdrehungen) sein. Eventuell kann man auch mit Widerstandswerten arbeiten dazu müsste man aber den Schaltplan kennen (bzw herausfinden).

    MfG Hannes

  7. #7
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    15.01.2012
    Beiträge
    84
    Also müsste ich die vier gleich großen Transistoren alle rauslöten und (ggf. mit Kabeln) durch "größere" ersetzen? Wenn ich jetzt einen 12V Motor habe (Diesen hier zum Beispiel) der 40 Watt Abgabeleistung hat... Welche Transistoren brauche ich denn dann? Wie rechnet man so etwas aus?

    Den Drehwinkel wollen wir so lassen. Wir werden einen kaufen, der einen 60° Winkel erlaubt.

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von 021aet04
    Registriert seit
    17.01.2005
    Ort
    Niklasdorf
    Alter
    29
    Beiträge
    4.544
    Du brauchst zuerst einen Plan wie die Treiberstufe aufgebaut ist. Wenn die 2 kleineren Transistoren zu schwach sind wird es nicht funktionieren. Du brauchst den genauen Plan vom µC bis zur Ansteuerung der H-Brücke und der H-Brücke selbst.

    MfG Hannes

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied Avatar von arnoa
    Registriert seit
    03.01.2011
    Ort
    Wien
    Beiträge
    146
    Ich verwende Getriebemotoren von Pollin (ARM922696716_03) und zwei L298. Der L298 kann bis zu vier Amper - Schaltplan ist mitunter unter http://www.rn-wissen.de/index.php/Ge...en_Ansteuerung zu finden. Getriebemotoren sind halt meist sehr ungenau. D.h. wenn Du diese Ungenauigkeit nicht haben willst würde ich Schrittmotoren verwenden.
    ____________________________________________
    Mehr Infos zu meinem Projekt unter: http://www.aurob.com

  10. #10
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    15.01.2012
    Beiträge
    84
    Zitat Zitat von 021aet04 Beitrag anzeigen
    Du brauchst zuerst einen Plan wie die Treiberstufe aufgebaut ist. Wenn die 2 kleineren Transistoren zu schwach sind wird es nicht funktionieren. Du brauchst den genauen Plan vom µC bis zur Ansteuerung der H-Brücke und der H-Brücke selbst.

    MfG Hannes
    Kann man den auf der Platine vom Servo dann "sehen" oder muss man da wieder Connection XYZ haben um das heraus zu finden?

    Zitat Zitat von arnoa Beitrag anzeigen
    Ich verwende Getriebemotoren von Pollin (ARM922696716_03) und zwei L298. Der L298 kann bis zu vier Amper - Schaltplan ist mitunter unter http://www.rn-wissen.de/index.php/Ge...en_Ansteuerung zu finden. Getriebemotoren sind halt meist sehr ungenau. D.h. wenn Du diese Ungenauigkeit nicht haben willst würde ich Schrittmotoren verwenden.
    Ist der Pollin Motor den du verwendest stark genug eine Lenkung zu betreiben (Das Fahrzeug wiegt ~25-30Kg)?
    Sind Schrittmotoren nicht zu langsam für eine Lenkung? - Kann ich nicht beurteilen, keine Ahnung.

Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Einfachen Servomotor aus DC-Getriebemotor umbauen?
    Von Geistesblitz im Forum Motoren
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 04.01.2012, 17:54
  2. RC-Servo aus Scheibenwischermotor
    Von modellbauer7 im Forum Suche bestimmtes Bauteil bzw. Empfehlung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.09.2010, 14:32
  3. Getriebemotor zum servo umbauen?!
    Von foxmovie im Forum Motoren
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 30.05.2009, 13:56
  4. Modellbau-Servo in Endlage fahren lassen ?
    Von dreamy1 im Forum Elektronik
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 06.12.2005, 18:15
  5. Modellbau-Servo einfach mit 2 I/O-Ports ansteuern
    Von toemchen im Forum Elektronik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.10.2005, 15:02

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •