-         

+ Antworten
Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Schrittmotor Spannungsversorgung für Kettenfahrzeug

  1. #1

    Schrittmotor Spannungsversorgung für Kettenfahrzeug

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    Servus,

    ich habe vor mit einen kleinen Roboter mit Kettenantrieb zu bauen. Die Ketten bestehen aus jeweils 2 Zahnrädern um die ein Zahnriehmen läuft. Programmiert wird das ganze auf einem Atmel Atmega8. Um zunächst einmal eine Motorsteuerung zu entwerfen habe ich mir den QSH4218-35-10-027 Datenblatt: http://www.semiconductorstore.com/pd...218_manual.pdf bestellt. Wie bei den meisten Steppermotoren ist auch bei diesem das max. Drehmoment bei einer Betriebsspannung von 24V ausgewiesen. Da es ja schon mehrere ähnliche Projekte hier gibt wollte ich mal nachfragen wie andere das gelöst haben. Bebtreibt ihr die Motoren einfach mit niedrigerer Spannung oder woher bekommt ihr die 24V? Und bevor sich gleich wieder jemand aufregt: Nein ich möchte keinen Gleichstrommotor nehmen, da ich den oben genannten nun leider schon bestellt habe .

    Gruß

    Thors Feldherr

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von ManuelB
    Registriert seit
    15.06.2006
    Alter
    38
    Beiträge
    1.246
    Hallo,
    ich habe zwar noch keinen Roboter gebaut aber immerhin kenne ich mich etwas mit Schrittmotoren aus. Also prinzipiell reicht eine Spannung von 5,3V bei deinem Motor aus, um das volle Haltemoment zu erreichen, nur die Drehzahl ab der das Moment einzubrechen beginnt ist dann eben viel niediger als im Datenblatt angegeben. Quasi ab Drehzalbeginn sinkt die effektive Spulenspannung und damit das Moment
    Ansonsten mit Stromregelung sind , grob gesagt, beliebig höhere Spannungen möglich. Grenzen setzten Treiber und Isolationsfestigkeit. Desto höher die Betriebsspannung umso länger kann das Moment aufrecht erhalten werden. Es hängt also mit damit zusammen wie schnell dein Roboter werden soll und welches Moment dann noch von den Motoren gefordert wird.
    Wenn man eine niidrige Batteriespannung hat aber mehr Spannung für den Motor möchte müsste man wohl auf einen Stepup zurückgreifen.

    MfG
    Manu
    "Ja, diese Knusperflocken sind aus künstlicher Gans und diese Innereien aus künstlichen Täubchen
    und sogar diese Äpfel sehen unecht aus aber wenigstens sind ein paar Sternchen drauf..."

  3. #3
    Vielen Dank Manu, die Idee mit dem Step-Up Wandler ist sehr gut! Ich werd erstmal sehen was ich mit einem Standart 9,6 V Akku an Leistung aus dem Motor holen kann und wenn es zu langsam ist wird der Wandler eingesetzt!

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Kettenfahrzeug
    Von JoeBlack im Forum Vorstellung+Bilder+Ideen zu geplanten eigenen Projekten/Bots
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 02.07.2010, 16:59
  2. Kettenfahrzeug
    Von Franky55555 im Forum Vorstellung+Bilder+Ideen zu geplanten eigenen Projekten/Bots
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 02.01.2009, 16:50
  3. Kettenfahrzeug
    Von Savas im Forum Vorstellung+Bilder+Ideen zu geplanten eigenen Projekten/Bots
    Antworten: 60
    Letzter Beitrag: 29.08.2007, 19:05
  4. Kettenfahrzeug mit MDIF 1715-E schrittmotor von IMSEurope
    Von don_weberle im Forum Vorstellungen+Bilder von fertigen Projekten/Bots
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 14.02.2006, 17:38
  5. Ein Kettenfahrzeug
    Von Moritz f. im Forum Vorstellung+Bilder+Ideen zu geplanten eigenen Projekten/Bots
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 23.09.2005, 16:05

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •