-         

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 31

Thema: easy-radio er400 trs

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    19.10.2008
    Beiträge
    43

    easy-radio er400 trs

    Anzeige

    Guten Tag zusammen!

    Ich hätte wohl besser ein einziges Thema über mein gesamtes Projekt erstellt, anstatt 4 mit jeweils unterschiedlichen Problemen...

    Also: Ich habe ein RP6-Fahrgestell von Conrad und eine Selbstgeätzte Platine (ähnl. Aufbau der RN-Control) mit dem easy-radio Funkmodul drauf.
    Für die PC-Seite hab ich eine Rasterplatine mit Fädeldraht und einer 16,4cm Antenne nach Datenblatt zusammengelötet.

    Mein Projekt sieht vor das der RP6 nachher mit einem Joystick (Wingman Extreme 3D) am PC/Laptop über eine Funkverbindung gesteuert werden kann. Das ganze Funktioniert auch soweit auf der RN-Control, aber nur mit einer Kabelverbndung.

    Ich brauche nun dringend Hilfe bei der Funkübertragung, da ich zum ersten mal mit Funk arbeite hab ich keinerlei Vorstellung wie das gehen soll.

    Gibt es eine Möglichkeit meinen ganzen Hardwareseitigen Funkaufbau erstmal zu Testen? Z.B. eine LED an meiner Testplatine anbringen und die dann via Funkverbindung am PC/Laptop zum Leuchten zu bringen.

    Das Funkmodul auf der PC/Laptop Seite kann ja mittels spezieller Software eingestellt werden. Wie mach ich das auf der µC Seite? Wie kann ich dort den Kanal, Sendeleistung, Baudrate usw. einstellen.... kennt da vielleicht jemand eine gute Anleitung zu dem ganzen Thema oder ein Beispielprogramm nach dem man sich etwas richten kann?


    Gruß
    Malkem

  2. #2
    Moderator Robotik Einstein Avatar von Kampi
    Registriert seit
    21.11.2009
    Ort
    Monheim, Nordrhein-Westfalen, Germany
    Alter
    27
    Beiträge
    3.517
    Blog-Einträge
    9
    Schau mal hier:

    http://www.robotikhardware.de/download/er400trs-02.pdf

    auf Seite 13 steht das beschrieben.
    Die PC Software sendet über RS232 ganz normale Textkommandos zum Einstellen. Das kannst du auch mit einem Controller machen.
    Du sendest z.B. mit einem Print Befehl den Text "ER_CMD#U1" an das Modul und das Modul stellt darauf hin die Baudrate auf 2400.
    Ich hab meine XBee Funkmodule z.B. so getestet indem ich an jedes Funkmodul einen FT232 angeschlossen habe und diese dann an jeweils einem USB. Dann habe ich TeraTerm geöffnet, und zwar für jeden FT232 ein mal. So hatte ich zwei Terminalprogramme offen und wenn ich dann in das eine Terminal was eingegeben habe, wurde es auf dem anderen angezeigt.
    So kannst du deine Funkmodule testen.
    Anderer Test wäre das du ein einfaches "Hallo Welt" Programm für deinen Controller schreibst und dir nen PC Adapter für deine Funkmodule bastelst und die dann so testest.
    Schaut ruhig mal auf meiner Homepage vorbei :
    http://kampis-elektroecke.de

    Oder folge mir auf Google+:
    Daniel Kampert

    Es gibt 10 Arten von Menschen. Die einen können Binär, die anderen nicht.

    Gruß
    Daniel

  3. #3
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    19.10.2008
    Beiträge
    43
    Ich hab mit der PC Software etwas rumgespielt und mal versucht was einszustellen, wenn ich z.B. "ER_CMD#U1" eingebe steht da immer

    "Sent to module: ER_CMD#T3"
    Returned Value:

    ich nehm an das dann was schief gegangen ist oder?
    Achja, ich habe mein Funkmodul mit einem MAX232 übern einen USB-RS232 Adapter am laufen.

  4. #4
    Moderator Robotik Einstein Avatar von Kampi
    Registriert seit
    21.11.2009
    Ort
    Monheim, Nordrhein-Westfalen, Germany
    Alter
    27
    Beiträge
    3.517
    Blog-Einträge
    9
    Was für einen USB-RS232 Adapter hast du? Sicher das du da mit den +-12V vom RS232 reingehen musst?
    Ich kenne das von meinem FT232......da muss ich die 5V Pegel vom UART anschließen und der setzt das in USB um.
    Wäre mir neu das es einen Adapter gibt wo du den UART erst mit einem MAX232 auf RS232 umwandeln musst und dann in den USB Adapter gehen musst.
    Den USB Adapter kannst du, denk ich, direkt (ohne! MAX232) an das Funmodul anschließen. Und am Controller ebenso. Vom Controller geht TX zu DataIn und Rx zu DataOut vom Funkmodul. Dasselbe beim USB Adapter. DataOut vom Empfänger geht zu Rx vom USB Adapter und DataIn geht zu TX.

    Das steht im Datenblatt:
    Checkliste
    1. Das Modul arbeitet intern mit einem integrierten 3.3 Volt Spannungsregler. Die Logikpegel derEingangs-/Ausgangs-Pins sind deswegen zwischen 0 Volt und 3.3 Volt. (Siehe Spezifikationen)2. Die seriellen Ein- und Ausgänge sind für den Anschluss an ein UART oder ähnlicheNiederspannungs-Logik vorgesehen. Verbinden Sie keinen der Ein- oder Ausgänge direkt mit einerRS232 Schnittstelle. Das Empfängermodul kann permanent geschädigt werden von denSpannungen (+/- 12V) auf den RS232 Signalleitungen. Siehe Schaltungs-Beispiel (Bild 11) für einetypische Anschluss-Konfiguration an der RS232-Schnittstelle via MAX232 Interface IC.3. Der ‘Host Ready’ Eingang sollte an 0 Volt (Masse) angeschlossen sein, wenn er nicht verwendetwird.4. Der ‘Serial Data In’-Eingang sollte an Vcc angeschlossen sein, wenn er nicht verwendet wird. (Nurim Empfangsbetrieb).
    1. Die Ausgänge treiben 5 Volt-Logik und die Eingänge werden korrekt betrieben von Logik, die bei 5
    Volt arbeitet (CMOS & TTL Logikpegel).
    Geändert von Kampi (11.01.2012 um 13:49 Uhr)
    Schaut ruhig mal auf meiner Homepage vorbei :
    http://kampis-elektroecke.de

    Oder folge mir auf Google+:
    Daniel Kampert

    Es gibt 10 Arten von Menschen. Die einen können Binär, die anderen nicht.

    Gruß
    Daniel

  5. #5
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    19.10.2008
    Beiträge
    43
    es ist ein handelsüblicher adapter für 4€ >>hier<<

    also soll ich es nochmal ohne MAX232 probieren?

  6. #6
    Moderator Robotik Einstein Avatar von Kampi
    Registriert seit
    21.11.2009
    Ort
    Monheim, Nordrhein-Westfalen, Germany
    Alter
    27
    Beiträge
    3.517
    Blog-Einträge
    9
    Dieser Adapter beinhaltet einen MAX232 und einen FT232.
    Wenn du den Adapter mit dem USB in den PC steckst, also den 9-poligen als Ausgang benutzt brauchst du den MAX232, weil der Adapter RS232 ausgibt.
    Also hast du denk ich mal diesen Aufbau:

    An eine USB vom Laptop ist der USB-Adapter eingesteckt. Du gehst dann aus dem RS232 von dem Adapter mit einem Kabel auf den MAX232 und von den 5V Ausgängen des MAX232 an das Funkmodul.
    Am Controller hast du das Funkmodul dann aber direkt an den Controller angeschlossen oder? Also ohne Pegelwandler usw.?

    Stimmt der Aufbau so?
    Wenn der Aufbau so stimmt kannst du mal ein "Hallo Welt" Programm auf deinen Controller aufspielen und als Baudrate 19200 angeben. Die ist laut Datenblatt standard. Der Pin 7 (Host Ready) muss außerdem auf Masse liegen.
    Schaut ruhig mal auf meiner Homepage vorbei :
    http://kampis-elektroecke.de

    Oder folge mir auf Google+:
    Daniel Kampert

    Es gibt 10 Arten von Menschen. Die einen können Binär, die anderen nicht.

    Gruß
    Daniel

  7. #7
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    19.10.2008
    Beiträge
    43
    jep... genauso hab ich das auch aufgebaut. das "hallo welt" wird dann z.b. an teraterm ausgegeben, richtig? ich probier es einfach mal aus. melde mich dann gleich wieder. vielen dank bis jetzt

  8. #8
    Moderator Robotik Einstein Avatar von Kampi
    Registriert seit
    21.11.2009
    Ort
    Monheim, Nordrhein-Westfalen, Germany
    Alter
    27
    Beiträge
    3.517
    Blog-Einträge
    9
    Ja es wird dann am Terminal ausgegeben.
    Wie gesagt benutz einfach erstmal die Standarteinstellungen des Funkmoduls bis das funktioniert. Dann kannst du immernoch die Einstellungen ändern. Aber erstmal ne Grundlage schaffen auf der du arbeiten kannst
    So habe ich das bei den XBees auch gemacht. Und das Handling ist bei beiden Funkmodulen das selbe
    Schaut ruhig mal auf meiner Homepage vorbei :
    http://kampis-elektroecke.de

    Oder folge mir auf Google+:
    Daniel Kampert

    Es gibt 10 Arten von Menschen. Die einen können Binär, die anderen nicht.

    Gruß
    Daniel

  9. #9
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    19.10.2008
    Beiträge
    43
    Tut mir leid das es solange gedauert hat.... aber jetzt ist wenigstens eine Funkverbindung vorhanden
    Ich hab bei Bascom nun mit dem Printbefehl ein "Hello World" ausgeben wollen und bei TeraTerm kommt nur Kauderwälsch an

    Die Baudrate steht bei beiden auf 19200

    EDIT: Wie sieht es mit den trs Modulen aus, die können ja senden und empfangen, aber zum senden und empfangen hat man doch jeweils eine andere Verdrahtung oder nicht?
    Geändert von Malkem (12.01.2012 um 17:31 Uhr)

  10. #10
    Moderator Robotik Einstein Avatar von Kampi
    Registriert seit
    21.11.2009
    Ort
    Monheim, Nordrhein-Westfalen, Germany
    Alter
    27
    Beiträge
    3.517
    Blog-Einträge
    9
    Nein hast du nicht. Das ist eine ganz normale UART Verbindung. Wenn du dir mal das Datenblatt von einem Sender und einem Empfänger anschaust wirst du sehen das der Sender nur einen Tx-Pin hat.
    Das Modul kann beides bei gleicher Beschaltung. Allerdings entweder nur Senden oder Empfangen und nicht beides gleichzeitig.
    Was ich aber gerade sehe ist das die Pins nur bis max. 3,3V vertragen.
    Das heißt du musst das Signal was in das Modul reingeht vom Pegel her senken und das was aus dem Modul kommt kannst du direkt an den AVR anschließen.
    Sonst bei Fragen musst du mal hier schauen:
    http://www.robotikhardware.de/download/er400trs-02.pdf
    Schaut ruhig mal auf meiner Homepage vorbei :
    http://kampis-elektroecke.de

    Oder folge mir auf Google+:
    Daniel Kampert

    Es gibt 10 Arten von Menschen. Die einen können Binär, die anderen nicht.

    Gruß
    Daniel

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Easy Radio an RN-Control 1.4
    Von Kampi im Forum Schaltungen und Boards der Projektseite Mikrocontroller-Elektronik.de
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 15.10.2011, 18:13
  2. Hilfe! Easy radio!
    Von ARB1 im Forum Basic-Programmierung (Bascom-Compiler)
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 12.04.2010, 20:14
  3. PIC und Easy-Radio???
    Von Mc_Loyd im Forum PIC Controller
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 24.09.2006, 11:29
  4. EASY RADIO? !! HILFE !!
    Von Philipp83 im Forum Elektronik
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 06.09.2006, 15:03
  5. Easy Radio Funkmodul
    Von gamecounter im Forum Elektronik
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 25.03.2006, 19:53

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •