-         

Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: RN-Control Analoge Ausgangsspannung am Port A ?

  1. #1

    RN-Control Analoge Ausgangsspannung am Port A ?

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    Hallo,

    ich bin neu hier und hab bereits im Wiki und im Forum per SuFu versucht, eine Antwort zu finden...

    Laut Beschreibung des RN-Control hat der Port A "wahlweise 8 digitale oder analoge Ein- o. Ausgänge"

    Nun möchte ich am analogen Ausgang eine Spannung (0-5V) ausgeben. Leider finde ich keine Beispiele in Bascom, wie ich diese Ausgangsspannung definieren kann. Das ich den Port auf Output setzen muss ist klar, aber wie kann ich nun z.B. 1,5 V ausgeben?

    PWM kommt nur im Notfall in Frage, da ich nicht noch ein Tiefpass benutzen möchte..

    Vielen Dank für Eure Hilfe und einen schönen Tag noch!


    Christian

  2. #2
    Moderator Robotik Einstein Avatar von Kampi
    Registriert seit
    21.11.2009
    Ort
    Monheim, Nordrhein-Westfalen, Germany
    Alter
    27
    Beiträge
    3.517
    Blog-Einträge
    9
    Das bedeutet das Port entweder 8 digitale Ein und Ausgänge haben kann oder 8 analoge Eingänge.
    Der Port A ist direkt mit dem A/D Wandler im Chip verbunden. Wenn du eine analoge Spannung ausgeben willst brauchst du entweder ne PWM oder einen D/A Wandler. Und die einzigsten Atmels die einen D/A Wandler integriert haben sind die XMegas.
    Schaut ruhig mal auf meiner Homepage vorbei :
    http://kampis-elektroecke.de

    Oder folge mir auf Google+:
    Daniel Kampert

    Es gibt 10 Arten von Menschen. Die einen können Binär, die anderen nicht.

    Gruß
    Daniel

  3. #3
    Vielen Dank für Deine Antwort, dann brauch ich in der Richtung nicht mehr weitersuchen.
    Dann werd ich das wohl eher mit einem Widerstandsnetzwerk machen, da ich keine modulierte, sondern nur eine absolut saubere Spannung weiterverarbeiten kann


    Gruss
    Christian
    Geändert von chr01 (11.01.2012 um 12:09 Uhr)

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    12.07.2007
    Ort
    Eisenach
    Beiträge
    409
    Hallo,
    ich kenne zwar deine Anwendung nicht um etwas genaues zu sagen.
    Ich hatte mal das gleiche Problem wie du und mit der Schaltung aus folgendem Link gut zurecht gekommen. (Schaltung mit dem LM358 unter D/A Wandlung mit PWM).
    http://www.mikrocontroller.net/artic...ndlung_mit_PWM
    Evtl.hilft es dir ja weiter

  5. #5
    Diese Schaltung habe ich auch schon gesehen. Danke trotzdem!

    Ich muss bei meiner Schaltung eine regelbare Spannung zwischen 0,25 und 2,2V erzeugen, die auf ein anderes Steuergerät geht, das keine PW-modulierte Spannung akzeptiert. So müsste ich mindestens ein Tiefpass zweiter Ordnung (wie der untere in Deinem Link) zwischenschalten.
    Deshalb bin ich am überlegen, ob nicht diese Variante http://www.avr-asm-tutorial.net/avr_de/avr_dac.html einfacher und funktioneller ist..

    Gruss
    Christian

Ähnliche Themen

  1. RN-LCD-Adapter an RN-Control 1.4 / Port B
    Von Frank_08 im Forum Schaltungen und Boards der Projektseite Mikrocontroller-Elektronik.de
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 29.07.2008, 12:43
  2. rn-control-board und analoge Ports in c
    Von Speedking im Forum C - Programmierung (GCC u.a.)
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 29.06.2006, 20:43
  3. C-Control - Analoge Ports liefern merkwürdige Werte
    Von Bernie19 im Forum Controller- und Roboterboards von Conrad.de
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 08.09.2005, 12:56
  4. Analoge Eingänge (C-Control und Basic???)
    Von Baumrinde im Forum Controller- und Roboterboards von Conrad.de
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 11.04.2004, 12:09
  5. [ERLEDIGT] C-Control DA Port bitte helft mir :-)
    Von im Forum Sensoren / Sensorik
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 20.03.2004, 15:02

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •