-
        

Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: RP5/RP6 Gehäuse + Motoren

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied Avatar von debegr92
    Registriert seit
    16.10.2011
    Alter
    25
    Beiträge
    104
    Blog-Einträge
    3

    RP5/RP6 Gehäuse + Motoren

    Anzeige

    Hallo Ihr,

    ich hab die Tage mal ein bisschen bei Conrad gestöbert und da ist mir sofort das Gehäuse für die RP-Roboter aufgefallen. Mit dabei sind die Motoren und die Ketten.
    Ich habe mir überlegt, mein neues Projekt auf solch ein Gehäuse zu setzen. Da es um die Ansteuerung der Motoren geht, wollte ich fragen, ob es hier sinnvoller ist eine H-Brücke zu bauen (FET´s oder Transistoren?) oder doch einen IC für die Ansteuerung zu nehmen (welcher ist hier wohl der Beste?).
    Hat von euch jemand schonmal einen komplett eigenen Aufbau auf dieses Gehäuse gewagt, bzw kann mir Jemand sagen ob das was taugt

    Danke schonmal,

    Dennis
    Besucht doch auch meinen Blog über unser gemeinsames Hobby www.greguhn.de
    Roboter über das Smartphone steuern? Na klar! µBt Communication

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker Avatar von avrrobot
    Registriert seit
    12.01.2011
    Beiträge
    210
    Blog-Einträge
    9
    Ja, ich baue meinen Roboter für den Robocup darauf.
    Funktioniert ganz gut, bloß leider haben die beiden Seiten bei den Motoren, Getriebe, Kette so starke unterschiede,
    dass ich nicht geradeaus fahre, wenn ich den gleichen PWM draufgebe. (also eher ziemlich schief)
    Trotzdem sind die Motoren relativ stark und bei mir funktioniert es mit Odometrie perfekt.
    Ich verwende den L293b, dieser wird bloß leider recht schnell warm.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied Avatar von debegr92
    Registriert seit
    16.10.2011
    Alter
    25
    Beiträge
    104
    Blog-Einträge
    3
    Okay danke!
    Ist die Odometrie schon dabei? Oder hast du dir wie beim Asuro so Scheiben draufgeklebt?
    Besucht doch auch meinen Blog über unser gemeinsames Hobby www.greguhn.de
    Roboter über das Smartphone steuern? Na klar! µBt Communication

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker Avatar von avrrobot
    Registriert seit
    12.01.2011
    Beiträge
    210
    Blog-Einträge
    9
    Nee, die Odometrie ist nicht dabei, ich hab meine restlichen beiden Scheiben vom Asuro draufgeklebt.
    Das ganze wird dann mit jeweils einem cny 70 ausgelesen.
    Das blockiert das Chassis allerdings so, dass man den mitgelieferten batteriehalter nicht reinbekommt,
    diesen muss man dann irgendwo anders hintun.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied Avatar von debegr92
    Registriert seit
    16.10.2011
    Alter
    25
    Beiträge
    104
    Blog-Einträge
    3
    Hmm ich muss mir das Gehäuse nun ersteinmal ansehen, damit ich mir da ein Bild machen kann. Auf jeden Fall nehm ich in diesem Roboter nun mal einen STM32F4 rein.
    Danke nochmal!
    Besucht doch auch meinen Blog über unser gemeinsames Hobby www.greguhn.de
    Roboter über das Smartphone steuern? Na klar! µBt Communication

Ähnliche Themen

  1. GND auf Alu-Gehäuse
    Von Bastler_hans im Forum Allgemeines zum Thema Roboter / Modellbau
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 06.05.2010, 17:49
  2. min 12 BIT DAC im Dil Gehäuse mit SPI
    Von gesamtplan im Forum Suche bestimmtes Bauteil bzw. Empfehlung
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 30.06.2009, 23:05
  3. GFK Gehäuse
    Von Bääääär im Forum Mechanik
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 13.05.2009, 16:07
  4. ATMega // Gehäuse: DIL-28 und Gehäuse: DIL-40
    Von manchro im Forum AVR Hardwarethemen
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 22.01.2008, 14:45
  5. Gehäuse
    Von tamp im Forum Allgemeines zum Thema Roboter / Modellbau
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 29.01.2006, 19:04

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •