-
        

Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Schrittmotor mit wenigen Umdrehungen pro Tag steuern

  1. #1

    Schrittmotor mit wenigen Umdrehungen pro Tag steuern

    Anzeige

    Hallo zusammen!
    Nach allem was ich bisher gesehen habe, könnte ich gute Chancen haben dass mir hier jemand helfen kann.

    Wie schon angedeutet muss ich einen Schrittmotor sehr langsam steuern. Es geht um die Verstellung eines Halters. Momentan wird der alle paar Stunden von Hand ein paar Grad weitergedreht, das ist natürlich sehr lästig. Ich Suche also einen Weg die Handkurbel durch einen Motor zu ersetzen. Die Kurbel ist nicht sehr groß und sehr leichtgängig, es braucht also auch keine große Kraft. Das Problem ist, dass ich eine möglichst kompakte Lösung suche. Alles was ich bisher gefunden habe waren Schrittmotortreiber die ich dann noch mit einem Steuergerät mit Impulsen versorgen muss, diese müssen aber praktisch immer über einen PC oder ähnliches programmiert bzw. parametriert werden.

    Was ich Suche ist im Grunde eine Box mit zwei Tasten für manuellen Betrieb (schnell vor / zurück fest ca. 1 Umdrehung in 15 Sekunden) und einen Schalter für langsamen Betrieb (langsam zurück, einstellbar von ca. 0,5 bis 10 Umdrehungen pro Tag) das ganze am besten in einer integrierten Steuerbox.

    Die Frage ist ob es da vorkonfigurierte Lösungen zu gibt, oder muss ich da mit einer KleinSPS und einem Schrittmotortreiber etwas selber basteln? (Ich dachte da an eine Moeller Easy oder sowas)
    Gibt es Schrittmotorsteuerungen mit einfacher Frequenzeinstellung und simplen Tastbetrieb?


    besten Dank im voraus

    Gruß,
    emtewe

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Geistesblitz
    Registriert seit
    16.03.2011
    Ort
    Dresden
    Alter
    30
    Beiträge
    1.937
    Da sowieso nur eine feste Frequenz gebraucht wird, könnte man sich auch einen einfachen Taktgeber aus RC-Glied und Inverter aufbauen (http://www.dieelektronikerseite.de/L...Elektronik.htm). Wenn man da einen großen Kondensator und einen dicken Widerstand für verwendet, lassen sich auch sehr niedrige Taktzeiten realisieren. Zum schnell fahren könnte man den Widerstand mit einem kleineren überbrücken. Die Frage ist nur, wie genau die Frequenz sein muss. Machen einige Sekunden/Minuten Abweichung schon viel aus? Sonst könnte man auch einen kleinen µC nehmen, der dann mit Timer und dem größten Prescaler etwa alle Minute einen Interrupt auslöst, in dem er dann noch eine Variable raufzählt und irgendwann immer einfach einen Port toggelt, wäre jedenfalls um einiges genauer. So ließen sich locker auch Taktzeiten von einigen Stunden realisieren. Wie sehr lassen sich eigentlich µCs untertakten?
    Jedenfalls brauchst du dann nurnoch einen Schrittmotortreiber, takte kommen dann von deiner Elektronik und für die Richtung würde schon ein Schalter reichen.

  3. #3
    Ich brauche das schon präzise. Wenn der Schrittmotor 200 Schritte hat, und ich einen Treiber verwende der Viertelschritte realisiert, dann brauche ich halt 800 Pulse pro Tag für eine Umdrehung, oder 400 für eine halbe, bis 8000 für zehn volle.
    Eine Einstellgenauigkeit von 0,1 Umdrehungen pro Tag wäre ausreichend. Also von 0,5 bis 10 bei einer Einstellgenauigkeit von 0,1

    Also in Impulsen wären das dann 400 bis 8000 pro Tag, bei einer Einstellgenauigkeit von 100
    Geändert von emtewe (09.01.2012 um 15:21 Uhr)

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von Hubert.G
    Registriert seit
    14.10.2006
    Ort
    Pasching OÖ
    Beiträge
    6.183
    Zitat Zitat von Geistesblitz Beitrag anzeigen
    Wie sehr lassen sich eigentlich µCs untertakten?
    Wenn es dir Spass macht schaltest du ihn auf Ext. Clock und taktest ihn über eine prellfreie Taste von Hand aus.
    Grüsse Hubert
    ____________

    Meine Projekte findet ihr auf schorsch.at

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von Hubert.G
    Registriert seit
    14.10.2006
    Ort
    Pasching OÖ
    Beiträge
    6.183
    Es ginge auch ein 4060 mit Uhrenquarz und zusätzlichen Teiler. Das Problem wird nur sein auf 400 Impulse pro Tag zu kommen. Für einen digitalen Teiler ist 400 ein krummer Wert.
    Mit einem µC lässt sich so was hardwaremäßig einfacher Aufbauen, es kommt dann halt noch der Programmieraufwand dazu.
    Grüsse Hubert
    ____________

    Meine Projekte findet ihr auf schorsch.at

  6. #6
    Vielleicht ein Taktgeber, ein Teiler und ein Zähler? Ich glaube ich lande am Ende doch bei einer KleinSPS...

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Geistesblitz
    Registriert seit
    16.03.2011
    Ort
    Dresden
    Alter
    30
    Beiträge
    1.937
    SPS sollte eigentlich nicht nötig sein. Gucken wir uns mal die Zahlen an: 400 bis 8000 Takte pro Tag, das macht 216 bis 10,8 Sekunden pro Takt. Jetzt musst du nur etwas finden, das alle 216 bis 10,8 Sekunden einen Impuls rausschickt. Bei einem µC ließe sich, wie schon erwähnt, der Timer so einstellen, dass er bei 1MHz maximal alle 67 Sekunden einen Takt raushaut, was sich in gewissem Maße noch einstellen lässt. Wenn man dann softwaremäßig noch einen Frequenzteiler implementiert (macht hier mMn. mehr Sinn), lassen sich die Taktzeiten sehr genau realisieren. Wenn ich zB. den Timer auf 52734 stell, bei Prescaler 1024 und dass er erst beim vierten Interrupt den Impuls sendet, komme ich auf eine Taktzeit von 215,998464 Sekunden. Ist also schon sehr nahe an 216 Sekunden dran. Das einzige, was dann eingestellt werden müsste, ist der Timerwert. Das wäre dann die Lösung mit µC, ich bin mir aber sicher, dass es auch ohne gehen würde.

Ähnliche Themen

  1. Schrittmotor über Schrittmotor steuern?
    Von Tarribo im Forum Motoren
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 06.06.2010, 23:40
  2. Temperatursensorschaltung mit wenigen Bauteilen für µC
    Von Superfreak im Forum Sensoren / Sensorik
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 22.03.2010, 23:13
  3. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 16.07.2008, 09:43
  4. Schrittmotor Umdrehungen pro min
    Von timo1105 im Forum Elektronik
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 12.06.2007, 09:53
  5. Schrittmotor mit LPT steuern
    Von timo1105 im Forum Elektronik
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 11.11.2006, 12:40

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •