-         

Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Blitzsteuerung für High-Speedfotografie -> Anfängerprobleme

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    17.09.2009
    Beiträge
    20

    Blitzsteuerung für High-Speedfotografie -> Anfängerprobleme

    Anzeige

    Tagchen zusammen,

    ich bin auf dem Gebiet der Elektronik u Mc relativ neu und möchte mein erstes Projekt verwirklichen, oben grob beschrieben.
    Ich habe folgende Idee:

    Es wird ein Blitz nach einer gewissen Verzögerungszeit t (wenige Bruchteile einer Sekunde) gezündet, nach dem ein Tastschalter
    gedrückt wird. Der MEtz- Mecablitz zündet durch das Verbinden des Ground-Kontakts mit dem Mittenkontakt am Blitzschuh.

    Mein MC-Programm soll vorsehen, dass nach dem drücken des Schalter die Verzögerungszeit t abgewartet wird und dann der Blitz
    gezündet wird. Die erste zwei Probleme habe ich gelöst, aber ich weiß nicht wie ich das "Verbinden der beiden Kontakte" lösen soll.
    Im Moment der Zündung fließen bis zu 160V durch das Verbindungskabel.

    Ich denke, dass ich so was wie eine Relaisschaltung bräuchte, d.h. ich gebe auf einen Pin 5V, dann wird durch eine Schaltung die Blitzkontakte verbunden. So schätze ich mal die Lösung ein. Leider weiß ich nicht, welche Bauteile ich dafür benötige und oder welche Widerstände zwischen
    Ground und dem Digitalpin klemmen muss.

    Ich würde mich über eine Antwort von euch freuen.

    Ich war bis jetz hauptsächlich im Programmieren tätig, jetzt soll sich mal endlich was bewegen

    Mein nächstes Projekt wäre dann eine Lichtschranke als Auslöser

    Grüße aus der Pfalz

    Benjamin

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    03.09.2009
    Ort
    Berlin (Mariendorf)
    Beiträge
    938
    Hallo Benjamin.

    Das Zauberwort heißt hier "Thyristor" oder Triac" (zwei antiparallele Tyristoren mit gemeinsamem Gate). Diese Bauteile - wenn man sie erstmal überredet hat, leitfähig zu werden - machen sich selbst bestmöglich leitfähig und können so sehr hohe (hier: Zünd-)Ströme führen. Bei einem Blitzgerät "älterer" Bauart mit Hochspannungszündkreis (moderne Geräte sind diesbezüglich beinahe TTL-tauglich) ist das der funktionssichere Weg. Geeignet sind nach meiner Erfahrung Typen der Baugröße TO220 oder TO126 (oder deren SMD-Versionen). Für letztgültige Aussagen zur Belastbarkeit musst du aber stets das Datenblatt befragen
    Ob es auch mit Transistoren klappen würde, weiß ich nicht. Vorwiderstand, Steuerstrom ins Gate gegen GND, das ist vergleichbar mit Transistoren
    Die mechanische Auslösung per Relais bringt Verzögerungen mit sich, geschätzt nicht unter 10ms, die man notfalls in der Software berücksichtigen kann.
    Dann fallen mir noch Optokoppler mit Thyristorausgangsstufe ein; ob es davon aber Typen gibt, die den Zündstrom aushalten ??? Man hätte dann wieder die Relais-typische Potentialtrennung. Bei 160V ist das kein Luxus.

    Gruß
    Christian

  3. #3
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    17.09.2009
    Beiträge
    20

    Transistor

    Ich habe mir folgenden Transistortyp im Elektronikladen gekauft: TIC 126D http://www.bourns.com/pdfs/tic126.pdf
    Der elektronische Schalter funktioniert, aber den Transistor bekommei chi nicht hin, der Blitz löst auch ohne gedrückten Schalter aus. Was mache ich falsch? Ich habe 100,400,1.5k Ohm Basiswiederstand probiert, ich habe es aber nicht hin bekommen, dass der Blitz erst beim drücken des schalters auslöst. Was mache ich falsch?

    Gruß

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär
    Registriert seit
    26.11.2005
    Ort
    bei Uelzen (Niedersachsen)
    Beiträge
    7.942
    Ohne Beschaltung am Gate solle der Thyristor in beide Richtungen sperren. Er kann aber anfangen zu leiten, wenn man den Thyristor erst mit der Schaltung verbindet, wenn da schon Spannung anliegt (die Spannung steigt dann zu schnell). Also erst verbinden, und dann den Blitz anschalten.

    So besonders leicht zündet ein Tyristor eigentlich nicht. Meist nutzt man da auch noch ein Schaltung mit Kondensator und Diac, damit man einen Brauchbaren Puls zu Zünden bekommt.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    03.09.2009
    Ort
    Berlin (Mariendorf)
    Beiträge
    938
    Zitat Zitat von Besserwessi Beitrag anzeigen
    ein Schaltung mit Kondensator und Diac, damit man einen Brauchbaren Puls zu Zünden bekommt.
    Beim Dimmer für die Zimmerbeleuchtung ja, weil dort das Gate von einem RC-Glied gesteuert wird. Wenn der Controller das Gate kontrolliert, sollte es mit dem Basiswiderstand getan sein; der genannte Typ verträgt ohnehin maximal 20mA Gatestrom.

  6. #6
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    17.09.2009
    Beiträge
    20
    Tagchen, alsoooo, es funktioniert! Man(n) sollte die Kathode am Transistor nicht mit der Anode verwechseln
    Transistortyp: TIC126D 400V
    SILICON CONTROLLED RECTIFIERS
    ● 12 A Continuous On-State Current
    ● 100 A Surge-Current
    ● Glass Passivated Wafer
    ● 400 V to 800 V Off-State Voltage
    ● Max IGT of 20 mA
    400Ohm Basiswiderstand, ob Blitz an/aus geschaltet ist, bevor der MC aktiviert ist, ist egal.
    Ob moderne Blitze oder alte Blitze gezündet werden ist auch egal, der Transistor verträgt 400V
    Soo, auf zu spannenden Foto-Versuchen Vielen Dank für eure Hilfe

    Hat jemand einen Vorschlag für eine schon fertig gebaute Lichtschranke?

    Grüße aus der Pfalz

    Benjamin

Ähnliche Themen

  1. Anfängerprobleme
    Von Patroclus im Forum Basic-Programmierung (Bascom-Compiler)
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 13.12.2011, 20:45
  2. Anfängerprobleme mit H-Brücke
    Von SiWi im Forum Elektronik
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 25.02.2009, 12:36
  3. Anfängerprobleme mit AT90USB162
    Von Gerko im Forum Assembler-Programmierung
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 18.10.2008, 15:26
  4. Anfängerprobleme
    Von LuZ im Forum C - Programmierung (GCC u.a.)
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 11.03.2008, 15:29
  5. Anfängerprobleme
    Von paul-stanley im Forum Basic-Programmierung (Bascom-Compiler)
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 01.03.2008, 00:03

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •