-         

+ Antworten
Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Getriebemotor steuern

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    22.09.2009
    Beiträge
    164

    Getriebemotor steuern

    Anzeige

    Hallo zusammen,

    ich habe das Board RN-Mega2560 http://www.robotikhardware.de/download/rnmega2560.pdf und möchte folgenden Getriebemotor http://www.conrad.de/ce/de/product/2...&WT.mc_id=epro . Dazu möchte ich den Motortreiber http://www.shop.robotikhardware.de/s...roducts_id=216 nehmen.

    Brauche ich sonst noch ein Bauteil, kann man den Motor überhaupt damit steuern?

    Grüße

    datatom

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär
    Registriert seit
    26.11.2005
    Ort
    bei Uelzen (Niedersachsen)
    Beiträge
    7.942
    Der Motortreiber ist ein wenig Überdimensioniert, reicht aber aus. Außer einem Kabel und der Stromversorgung braucht man nicht unbedingt etwas. Wenn nicht schon am Motor, wäre ggf. ein kleiner Entstörkondensator (z.B. 10 nF) und bei langen Leitungen zum Motor auch ein Drossel sinnvoll. Wenn die Möglichkeit besteht, dass die Versorgungspannung unterbrochen wird, während der Motor läuft (Load dump), wäre ggf. eine Schutz vor Überspannung am Modul hilfreich.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von Hubert.G
    Registriert seit
    14.10.2006
    Ort
    Pasching OÖ
    Beiträge
    6.183
    Du wirst dein Mega2560 Board irgendwo aufgesteckt haben. Von dort die Verbindung zum Motortreiber, dieser ist ausreichend dimensioniert.
    Außer einer entsprechenden Stromquelle und Verbindungsdrähten wird nichts notwendig sein.
    Der Rest sollte Programmierung sein.
    Grüsse Hubert
    ____________

    Meine Projekte findet ihr auf schorsch.at

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    30.12.2008
    Ort
    Essen
    Alter
    58
    Beiträge
    324
    Hallo !

    Das sollte funktionieren.
    Dein Motor hat 2.85A Nennstrom bei 12V
    Dein Treiber kann 15A auf Dauer, mit Kühlung noch mehr. Wenn Du selbst den 4 fachen Anlaufstrom nimmst, bist Du noch auf der sicheren Seite.
    Das schwierigste an der Sache wird wohl sein, die Port Pinst vom Mega 256 - Modul abzugreifen!
    Da wist Du wohl um eine Adapterplatine nicht umher kommen.

    Roland
    Robotik Homepage
    www.sensobot.de

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    22.09.2009
    Beiträge
    164
    Danke für die ganzen Anwtworten. Da ist natürlich einiges bei, was ich nicht verstehe

    Was ich bisher nicht in Erfahrung gebracht habe, ist wieviel Anschlüsse der Motor hat, plus und minus oder noch mehr?

    Ich kann in der Doku des Motortreiber nicht erkennen was wo angeschlossen wird. Die Fotos zeigen es nicht genau. Kann mir da jemand auf die Sprünge helfen?

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von Hubert.G
    Registriert seit
    14.10.2006
    Ort
    Pasching OÖ
    Beiträge
    6.183
    Was möchtest du denn genau wissen, auf Seite 6 ist doch alles beschrieben.
    Der Motor hat nur zwei Anschlüsse.
    Grüsse Hubert
    ____________

    Meine Projekte findet ihr auf schorsch.at

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    22.09.2009
    Beiträge
    164
    Von Blindheit geschlagen

    Danke, damit ist z.Z. alles klar.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. GETRIEBEMOTOR RB 35 1:100 & PWM
    Von stowoda im Forum Motoren
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 24.11.2008, 13:34
  2. Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 20.03.2006, 18:36
  3. getriebemotor über schalter steuern...
    Von RedEagle667 im Forum Motoren
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 08.09.2005, 00:30
  4. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 01.01.2005, 17:10
  5. 12V Getriebemotor
    Von ShadowPhoenix im Forum Motoren
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 15.05.2004, 18:55

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •