-         

Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Sensoren kompatibel mit µC ?

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    18.11.2011
    Beiträge
    37

    Sensoren kompatibel mit µC ?

    Anzeige

    Hallo Forum!

    als relativer Roboterneuling wollte ich fragen, worauf ich beim Kauf von Sensoren und anderen Bauteilen für meinen Roboter achten muss, damit diese auch kompatibel mit meinem µC,
    einem Atmel Mega 128, sind.


    MfG robofan1
    Geändert von robofan1 (03.01.2012 um 05:14 Uhr)

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von Hubert.G
    Registriert seit
    14.10.2006
    Ort
    Pasching OÖ
    Beiträge
    6.186
    Das lässt sich nicht so einfach und allgemein gültig beantworten.
    Bei digitalen Sensoren sollte die Betriebsspannung gleich mit dem µC sein.
    Grüsse Hubert
    ____________

    Meine Projekte findet ihr auf schorsch.at

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von BMS
    Registriert seit
    21.06.2006
    Ort
    TT,KA
    Alter
    26
    Beiträge
    1.192
    Hallo,
    man sollte in erster Linie auf die Schnittstellen achten, da man dafür auch noch ein Stückchen Software schreiben muss,
    um damit umgehen zu können (gut, es gibt auch viele Bibliotheken im Internet).
    Und manche Schnittstellen brauchen noch Pegelwandler oder andere Bausteine (z.B. für RS232 oder CAN).
    Ausgangsspannungen von Sensoren mit einfachem digitalen oder analogen Ausgang lassen sich recht einfach
    für den µC anpassen.
    Grüße,
    Bernhard

  4. #4
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    18.11.2011
    Beiträge
    37
    danke für die Antworten
    @BMS wo finde ich denn die Schnittstellen und was ist ein Pegelwandler

    Gruß
    robofan1

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von BMS
    Registriert seit
    21.06.2006
    Ort
    TT,KA
    Alter
    26
    Beiträge
    1.192
    Hallo,
    die Schnittstellen werden im Datenblatt des Atmega128 genannt. Das sind I2C(=TWI), UART(quasi RS232), SPI usw.
    Ein Pegelwandler passt Spannungspegel an. Z.B unterscheiden sich UART und RS232 nur dadurch, dass unterschiedliche Spannungen verwendet werden (UART meist +5V und 0V ; RS232: meist +12V, -12V). Um diese Spannungen anzupassen, braucht man einen Pegelwandler. Für UART->RS232 wäre das z.B. ein "MAX232".
    Grüße,
    Bernhard

Ähnliche Themen

  1. Ist das Bascom-kompatibel?
    Von Bauteiltöter im Forum Basic-Programmierung (Bascom-Compiler)
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 10.08.2008, 08:54
  2. NM27C512Q150+atmega32 kompatibel ??
    Von xlanhackerx im Forum AVR Hardwarethemen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 23.10.2007, 01:12
  3. Commodore: Floppy kompatibel zu PC?
    Von BoondockDuck im Forum PC-, Pocket PC, Tablet PC, Smartphone oder Notebook
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 29.03.2006, 22:39
  4. GP1A71 TTL kompatibel?
    Von im Forum Sensoren / Sensorik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 07.09.2005, 17:12
  5. LCD kompatibel zu ATmega8 ?
    Von Björn im Forum Elektronik
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 30.05.2005, 20:32

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •