-
        

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Thema: Asuro Selbsttest Fehler

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    02.01.2012
    Beiträge
    31

    Asuro Selbsttest Fehler

    Anzeige

    Hallo!

    Hab mir heute meinen Asuro fertiggebaut und hab den Selbsttest gestartet. Dieser verläuft gut, jedoch nach dem Motortest, wo der Asuro nach hinten fährt beginnt die Haupt-LED (D12) grün-rot zu blinken und im Terminal wird mir nur mehr 54 ausgegeben. Lass ich das einige Zeit laufen, startet der Test von neu.
    Was läuft da falsch? Hat wer einen Ratschlag? Vielen Dank!

  2. #2
    Moderator Robotik Visionär Avatar von radbruch
    Registriert seit
    27.12.2006
    Ort
    Stuttgart
    Alter
    54
    Beiträge
    5.781
    Blog-Einträge
    8
    ... im Terminal wird mir nur mehr 54 ausgegeben.
    Stelle dein Terminal auf ascii-Ausgabe um. Terminalparameter: 2400Baud, 8Bit, kein Parity und keine Flusskontrolle.

    Rot-grünes Blinken bedeutet vermutlich Unterspannung im Bordnetz des asuro durch die zusätzliche Belastung durch die Antriebe.

    Mögliche Ursachen: Bestückungsfehler (R12/13)? Kalte/schlechte Lötstellen oder Brücken? Schalter defekt? Übergangswiderstand an den Kontakten des Batteriehalters? Akkus/Batterien leer? Jumper J1 nicht überbrückt bei Akkubetrieb?

    Atmel’s products are not intended, authorized, or warranted for use
    as components in applications intended to support or sustain life!

  3. #3
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    02.01.2012
    Beiträge
    31
    Bestückungsfehler kann ich ausschließen, gleich wie leere Batterien bzw. den Jumper nicht gesetzt zu haben.
    Also wirds wohl ein Fehler der Lötung sein... Da muss ich wohl nochmal alles nachlösten...
    Vielen Dank soweit mal für die Hilfe...

  4. #4
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    02.01.2012
    Beiträge
    31
    Ok, anscheinend funktioniert doch alles - jetzt wo ich die Anzeige umgestellt habe, bekomm ich am Ende laufend ein "T" ausgegeben. Das sollte nach Handbuch ja auch so sein.
    Leider gibt er mir aber nicht das darauffolgende Zeichen aus wenn ich eines eingebe...
    Aber grundsätzlich sollte alles passen - kann ich jetzt wo der Selbsttest funktioniert loslegen?

  5. #5
    Moderator Robotik Visionär Avatar von radbruch
    Registriert seit
    27.12.2006
    Ort
    Stuttgart
    Alter
    54
    Beiträge
    5.781
    Blog-Einträge
    8
    Leider gibt er mir aber nicht das darauffolgende Zeichen aus...

    ... ist eigentlich eher schlecht. Der asuro erkennt die gesendeten Zeichen nicht. Entweder, weil keine Zeichen gesendet werden (Tranceiver defekt), oder weil er korrekt gesendete Zeichen nicht empfangen kann. Hier käme dann wieder die Unterspannung ins Spiel, denn der TSOP reagiert aufgrund seiner Beschaltung sehr empfindlich darauf.

    Atmel’s products are not intended, authorized, or warranted for use
    as components in applications intended to support or sustain life!

  6. #6
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    02.01.2012
    Beiträge
    31
    Ok...

    Komisch ist aber, dass er mir kein Zeichen ausgibt, jedoch wenn ich nichts eingebe und Enter drücke er mir "\0x0b" aus.
    Naja auf jedenfall löte ich morgen nochmal alles nach und geb Bescheid wenn sich was ändert.

    Hier die Ausgabe mit Leerschritt und Enter:

    T
    T
    T
    T
    T
    T
    T
    T
    T
    T
    \0x0b
    T
    \0x0b
    T
    \0x0b\0x0b
    T
    \0x0b\0x0b
    \0x0b\0x0b
    \0x0b
    T
    \0x0b
    T
    T
    T
    T

  7. #7
    Moderator Robotik Visionär Avatar von radbruch
    Registriert seit
    27.12.2006
    Ort
    Stuttgart
    Alter
    54
    Beiträge
    5.781
    Blog-Einträge
    8
    Vorsicht beim Löten, die IR-Bauteile sind hitzeempfindlich.

    \0x0b bedeutet wohl, dass dein Terminalprogramm ein falsch verstandenes und deshalb nicht darstellbares Zeichen anzeigen möchte. Vielleicht wird die IR-Übertragung durch "Fremdlicht" von LC-Displays oder -monitore, Halogen- oder Leuchtstofflampen (oder Sonnenlicht *lol*) gestört?

    Atmel’s products are not intended, authorized, or warranted for use
    as components in applications intended to support or sustain life!

  8. #8
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    02.01.2012
    Beiträge
    31
    Ok kann es also sein, dass beim Löten der IR-Sender kaputtgegangen ist? Aber dann würde er gar nicht empfangen oder?
    Bzw. würde er mir, wenn er kaputt wäre, auch nicht ausgeben, welchen Test er gerade macht, oder?

  9. #9
    Moderator Robotik Visionär Avatar von radbruch
    Registriert seit
    27.12.2006
    Ort
    Stuttgart
    Alter
    54
    Beiträge
    5.781
    Blog-Einträge
    8
    Der Sender auf dem asuro scheint zu funktionieren. Es ist vermutlich der IR-Empfänger (FSH5110 auf dem asuro) der nichts empfängt.

    Atmel’s products are not intended, authorized, or warranted for use
    as components in applications intended to support or sustain life!

  10. #10
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    02.01.2012
    Beiträge
    31
    Ja hab gerade nachgesehen, sind auch nicht gut gelötet die Infrarot-Teile - muss sie nochmals löten - ich weiß vorsichtig, da sie nicht heiß werden dürfen...
    Vielen Dank!

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Fehler beim Selbsttest
    Von Asimo im Forum Asuro
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.08.2008, 16:32
  2. Asuro- Fehler bei Selbsttest
    Von master chris im Forum Asuro
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 29.10.2006, 12:07
  3. [ASURO] Fehler im Selbsttest !
    Von cortez im Forum Asuro
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 07.03.2006, 14:39
  4. Kleiner Fehler bei Asuro-Selbsttest
    Von Amaris im Forum Asuro
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 15.10.2005, 18:18
  5. ASURO - Selbsttest - Fehler (gelöst)
    Von psychokroete im Forum Asuro
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 05.06.2005, 19:31

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •