-         

+ Antworten
Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Grundlagen für Roboter

  1. #1

    Grundlagen für Roboter

    Anzeige

    Hallo,

    seit kurzem habe ich ein RNBFRA 1.2 mit einem AT Mega 32.
    Leider komme ich damit noch nicht wirklich klar...

    Vorerst würde es mir genügen wenn ich die Motoren zum laufen bekommen würde . Ich brauche leider eine Schritt für Schritt Erklärung, da das
    Bord vor mir liegt und der Schrittmotor daneben. Ich weiß nicht was
    ich tun muss, da mir sämtliche Artikel und Tutorials nicht geholfen haben.
    Vielen Dank im Vorraus.
    Johnny

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    20.06.2004
    Beiträge
    1.941
    hallo, wenn die tutorials gut ausgearbeitet sind müssten sie dir helfen.
    wahrscheinlich hat der hersteller mit den tutorials geschlammt.
    nimm kontakt mit ihn auf, vielleicht schickt er dir dann eins, was auch für den anfänger nachvollziehbar ist. eigentlich können wir uns in der bundesrepublik deutschland nicht so eine oberflächliche arbeit leisten.
    mfg pebisoft

  3. #3
    \offtopic

    Zitat Zitat von pebisoft
    [...] eigentlich können wir uns in der bundesrepublik deutschland nicht so eine oberflächliche arbeit leisten. [...]
    *weglach*

    Manchmal labberst du einfach nur Müll...

    /offtopic

    Also meiner Meinung nach, solltest du, wenn du keine Ahnung hast, nicht direkt versuchen einen Motor an dein Board zu klemmen...

    Ich würd erstmal mit ein oder zwei LEDs und nem Taster rumexperimentieren - Licht an/aus, Lauflicht, irgendwelche anderen Switches zw. den LEDs...

    Eigentlich gibt's dazu genügend Tutorials, auch gute / qualitative... Natürlich sind viele Tutorials nicht 1:1 übernehmbar, weil im Tutorial andere Pins verwendet werden oder so, aber wenn man sich Zeit nimmt und jede Codezeile durchgeht, dann sollte man egtl klarkommen.

    Je nachdem wäre es vllt auch eher angebracht, ne einfachere Sprache (BASCOM) zu verwenden, ansonsten AVR-GCC-Tutorial - www.mikrocontroller.net
    Damit kann man sich doch das meiste zusammenschustern...

    Zumindest habe ich diese Erfahrung gemacht...

    Bye
    Alex

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    20.06.2004
    Beiträge
    1.941
    hallo, die tutorials sind übrigens auch in Bascom ladbar ihr pappnasen.
    zusammenschustern sollte man die sachen nicht, sondern logisch aufbauend konstruieren.
    mfg pebisoft

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    05.11.2004
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    223
    @pebisoft: also ich weiss wirklich nicht was du da für einen Müll laberst.
    Mit entsprechend Motivation kann man ohne große Probleme einsteigen, man sollte halt nicht gleich das ich-brauch-50-Ports und ich-brauch-alle-Funktionen Programm schreiben wollen. Wie noNeed 4 aNick schon schrieb: einfach anfangen, mal ein paar LEDs blinken lassen und danach halt immer mehr
    Btw, ich halte Basic für hardewarenahes Programmieren unpassend. Aber das muss jeder slebst entscheiden ... ich finde C nicht als wesentlich schwieriger, ein paar Grundkenntnisse in Programmieren sollten so oder so schon da sein.

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •