Chemikern ist nun nach 150 Jahren der Verwendung von Blei-Akkus gelungen, die Frage zu beantworten, warum so eine alte Akkutechnik derart hohe Ströme liefern kann. Blei-Akkus sind ohne Probleme in der Lage, die sehr hohen Ströme zum Anwerfen des Motors in Autos zu liefern. Grund hierfür ist die sehr hohe Leitfähigkeit des Anodenmaterials Bleidioxid. Obwohl dieser Akkutyp schon im Jahre 1859 erfunden wurde, hat die Frage, wie dies möglich ist, die Forscher bis heute beschäftigt. Ein...

Weiterlesen...

Sag deine Meinung zu der Meldung und diskutiere im Roboternetz.

News Quelle: Elektor
Diese Nachricht wurde automatisiert vom Roboternetz-Bot gepostet. Verantwortlich für den Inhalt ist daher allein der Herausgeber, nicht das Roboternetz.de oder deren Verantwortliche.