-         

Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Preiswertere Brennstoffzellen

  1. #1
    Elektronik & Technik Infos Robotik Einstein Avatar von Roboternetz-News
    Registriert seit
    28.02.2011
    Ort
    Roboternetz Server 3
    Beiträge
    3.815

    Idee Preiswertere Brennstoffzellen

    Anzeige

    Forscher der finnischen Aalto-Universität haben ein deutlich preiswerteres Verfahren zur Fertigung von Brennstoffzellen entwickelt. Zur Herstellung des Edelmetall-Katalysators wurden Nano-Partikel nach dem ALD-Verfahren (Atomic Layer Deposition) verwendet. Dank ALD konnten die Kosten für den Katalysator um 60% gesenkt werden. * Brennstoffzellen können zusammen mit Elektromotoren zumindest im Prinzip herkömmliche Verbrennungsmotoren bei sehr viel besseren Umwelteigenschaften ersetzen,...

    Weiterlesen...

    Sag deine Meinung zu der Meldung und diskutiere im Roboternetz.

    News Quelle: Elektor
    Diese Nachricht wurde automatisiert vom Roboternetz-Bot gepostet. Verantwortlich für den Inhalt ist daher allein der Herausgeber, nicht das Roboternetz.de oder deren Verantwortliche.



  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär
    Registriert seit
    26.11.2005
    Ort
    bei Uelzen (Niedersachsen)
    Beiträge
    7.942
    Die Kosten der Katalysatoren sind leider nur eines der kleineren Probleme.

    Ein wichtigeres Problem der Brennstoffzellen ist eher die geringe Lebensdauer, wenn der Brennstoff oder die Luft Verunreinigungen enthält.

  3. #3
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    64
    Beiträge
    12.372
    Bekannterweise können Brennstoffzellen fast ohne störende Abgase Strom produzieren. Sie sind hocheffizient und benötigen daher weniger Treibstoff als andere Lösungen gleicher Größe. Dank lautlosem und wartungsarmem Betrieb ergeben sich weitere Vorteile.

    Es wird davon ausgegangen, dass sie bei weiter gesunkenen Kosten die ideale Energiequelle für Elektor-Autos darstellen und die bislang notwendigen Akkus ersetzen.
    Klingt schon gut, Brennstoffzellen mit Alkohol zu betreiben anstelle von Wasserstoff, vielleicht nicht nur für Elektor-Autos sondern auch ganz allgemein für Elektro-Autos.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär
    Registriert seit
    26.11.2005
    Ort
    bei Uelzen (Niedersachsen)
    Beiträge
    7.942
    Für Anwendungen wie Notebooks gibt es kleine Brennstoffzellen schon länger. Die werden/wurden mit Methanol betrieben. Nur irgendwie hat sich das System nicht durchgesetzt - vermutlich sind da noch ein Paar Probleme, z.B. bei der Lebensdauer und ggf. dem Start bei niedriger Temperatur, denn die für genügend Leistung wollen die Brennstoffszellen dann doch etwas höhere Temperaturen (>50 C) haben. Als (Not-) Stromversorgung für so etwas wie eine Mobilfunkstation hab ich davon auch schon gehört.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte Avatar von Thomas E.
    Registriert seit
    29.12.2011
    Beiträge
    638
    Mir schwebt schon seit längerem der Gedanke im Kopf herum, für meine Elektronik-Bastelarbeit irgendeine alternative Energieform zu verwenden. Entweder ein Solarpanel am Fenster welches einen Akku lädt oder eben eine Brennstoffzelle welche zum Basteln angekurbelt wird.

  6. #6
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    64
    Beiträge
    12.372
    Hier war ja vor kurzem etwas über Brennstoffzellen mit dem Betrieb bei 650°C, auch irgendwie nicht so für das Notebook.

    Irgenwie sind Niedertemperatur-Brennstoffzellen noch ein ganzes Stück wärmer als beispielsweise Hochtemperatur-Supraleiter.

    http://www.roboternetz.de/community/threads/55802-Kleine-Brennstoffzellen-bringen-mehr-Leistung

  7. #7
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    29.08.2011
    Beiträge
    25
    Zitat Zitat von Manf Beitrag anzeigen
    Klingt schon gut, Brennstoffzellen mit Alkohol zu betreiben anstelle von Wasserstoff, vielleicht nicht nur für Elektor-Autos sondern auch ganz allgemein für Elektro-Autos.
    Wie bitte ? Ich verstehe den Satz nicht : vielleicht nicht nur für Elektro-Autos sondern auch ganz allgemein für Elektro-Autos.

    Zitat Zitat von Manf Beitrag anzeigen
    Hier war ja vor kurzem etwas über Brennstoffzellen mit dem Betrieb bei 650°C, auch irgendwie nicht so für das Notebook.

    Irgenwie sind Niedertemperatur-Brennstoffzellen noch ein ganzes Stück wärmer als beispielsweise Hochtemperatur-Supraleiter.

    http://www.roboternetz.de/community/threads/55802-Kleine-Brennstoffzellen-bringen-mehr-Leistung
    Der Wärmste Supraleiter hat eine Sprungtemperatur von ca Minus 130-140(weiß die Zahl nicht auswendig). Wieso sollte man eine Brennstoffzellen soweit herrunter kühlen ? Mann muss doch "nur" eine Brennstoffzelle erfinden die Keine Wärme erzeugt- also bei Raumtemperatur arbeitet

  8. #8
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    64
    Beiträge
    12.372
    Es war ja nicht ernst gemeint, nur Elektor hat tatsächlich in seiner Aufbereitung der Pressemeldung geschrieben "die ideale Energiequelle für Elektor-Autos" ...

    und zu den Hochtempertur und Tieftemperatur Bezeichungen meinte ich nur, dass die Bezeichnugen etwas euphorisch sind, mit Hochtemperatur -140°C und Tieftemperatur 650°C, für den breiten Einsatz ist beides noch etwas aufwendig in der Handhabung.

Ähnliche Themen

  1. Kleine Brennstoffzellen bringen mehr Leistung
    Von Roboternetz-News im Forum Neuigkeiten / Technik-News / Nachrichten / Aktuelles
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.12.2011, 23:50
  2. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 29.06.2006, 15:05
  3. Brennstoffzellen
    Von solo im Forum Motoren
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 21.01.2006, 23:35
  4. hab weng gestöpert hab brennstoffzellen system gefunden
    Von im Forum Allgemeines zum Thema Roboter / Modellbau
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 09.02.2005, 16:10

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •