-         

Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Schrittmotor Hilfe

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    29.11.2006
    Beiträge
    35

    Schrittmotor Hilfe

    Anzeige

    Hallo,


    ich bin auf der Suche nach einem Schrittmotor für ein Gerät, in dem ich einen 6x7 Rollfilm präzise von einer vollen Filmrolle auf eine leere Rolle aufspulen möchte.
    Möchte also das machen, was man früher in einer Rollfilm-Kamera mit der Hand gemacht hat. Ich möchte ca. 10 cm Film in 5 sek. oder weniger wenn möglich transportieren.
    Die Filmrolle hat 1-2.5 cm Durchmesser, je nachdem wieviel Film ich schon aufgespult habe.


    Ich habe keine Ahnung von Schrittmotoren und brauche deshalb eure Hilfe.
    Der Schrittmotor muss kräftig genug sein um einen Rollfilm zu transportieren.
    Der Rollfilm läuft dabei nicht frei, sondern wird oben und unten in einer Schiene geführt so dass ein leichter Widerstand entsteht, der überwunden werden muss.


    Wieviel Ncm werde ich dafür brauchen, kann ich das irgendwie bestimmen?
    Meine Frage nun, brauche ich dazu einen Schrittmotor mit Getriebe oder ist einer ohne Getriebe stark genug? Mit was für einer Stromaufnahme muss ich rechnen?


    Wieviele Umdrehungen pro Sek. kann man mit einem Schrittmotor erreichen?
    Wird er mit zunehmender Geschwindigkeit weniger kräftig?


    Könnt ihr bestimmte Schrittmotoren empfehlen?


    Danke für eure Hilfe!

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von 021aet04
    Registriert seit
    17.01.2005
    Ort
    Niklasdorf
    Alter
    29
    Beiträge
    4.545
    Warum willst du Schrittmotoren nehmen? Willst du die Rolle irgendwo in der Mitte genau positionieren?

    Ich würde zum Umspulen einen einfachen DC Motor mit Getriebe nehmen.

    MfG Hannes

  3. #3
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    29.11.2006
    Beiträge
    35
    Hallo 021aet04,

    danke erstmal für deine Antwort. Vielleicht war meine Ausführung nicht verständlich genug.
    Ich möchte den Film nicht einfach nur von einer Rolle auf die andere umspulen, sondern immer um Bildbreite weiter transportieren um das nächste Bild belichten zu können.
    Deshalb möchte ich den Film immer um ca. 7 cm weiter transportieren. Deshalb der Schrittmotor.
    Da der Film aufgewickelt wird, wird ja die Rolle (also die Achse) immer dicker, so dass ich am Ende die Rolle (auf die ich aufwickle) weniger weit drehen muss, um dieselbe Strecke weiterzuspulen.
    Dafür könnte ich den Schrittmotor präzise steuern, so dass am Anfang (nur mal angenommen) ca. 1000 Schritte notwendig sind um 7cm vor zu spulen, am Ende des Films nur noch 800 Schritte.
    Das wäre über einen Schrittmotor leicht zu machen.
    Ich habe aber überhaupt keine Ahnung welchen Schrittmotor man da nimmt, wieviel Ncm ich einrechnen muss usw.

    Brauch immernoch Hilfe, Danke!




  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von 021aet04
    Registriert seit
    17.01.2005
    Ort
    Niklasdorf
    Alter
    29
    Beiträge
    4.545
    Wenn du positionieren musst kannst du natürlich einen Schrittmotor nehmen. Wie stark der sein muss wird dir allerdings hier niemand sagen können. Das hängt von deiner Mechanik ab.

    Hier im Artikelbereich (RN-Wissen) findest du dazu Informationen. Es gibt auch einen Leistungsrechner mit dem du ausrechnen kannst wie stark der Motor sein muss http://www.roboternetz.de/phpBB2/motordrehmoment.php

    Kannst du die die einzelnen Bilder erkennen z.B. mit einem Rand oder einer Markierung? Dann wäre die Positionierung leichter. Ansonsten könntest du einen Drehgeber verwenden der dir die genaue Position liefern kann. Dann kannst du eine normale Positionsregelung (wie bei einem Modellbauservo) realisieren. Dann kannst du allerdings einen normalen DC Motor nehmen.

    MfG Hannes

  5. #5
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    29.11.2006
    Beiträge
    35
    Hallo 021aet04,

    ein Rollfilm hat zwar auf der Rückseite so Markierungen, aber die sind nicht in dem Abstand, indem ich sie brauche.
    Habe mir jetzt einen Schrittmotor 1.2 A und eine Mikroansteuerplatine von Pollin bestellt.
    Mal sehen, ob ich damit klarkomme

Ähnliche Themen

  1. Schrittmotor mit RN-Stepp297 - Benötige Hilfe
    Von TheDarkRose im Forum Motoren
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 05.06.2009, 22:54
  2. Hilfe bei Schrittmotor Ansteuerung
    Von TobiTobsen im Forum Motoren
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 26.06.2008, 10:06
  3. Hilfe!!! Ansteuerung Schrittmotor
    Von J_Frost im Forum Elektronik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 21.01.2007, 11:36
  4. Endstufen für Schrittmotor...Hilfe.
    Von conmafi im Forum Elektronik
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 18.01.2006, 15:03
  5. Brauche mal Eure Hilfe-Schrittmotor
    Von Dejuh im Forum Elektronik
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 24.02.2005, 14:55

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •