-
        

Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: H-Brücke

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    25.12.2011
    Beiträge
    16

    H-Brücke

    Anzeige

    Hallo,

    auch wenn ich neu hier im Forum bin so bin, so beschöftige ich mich doch seid einer ganzen Weile mit Motoransteuerungen.

    Ich versuche nun momentan eine möglichst kompakte Motoransteuerung für die Getriebemotoren rb35 vom großen blauen C zu entwickeln.
    Ziel ist es die Platine einseitig zu halten und das ganze so klein zu bekommen, dass die Endstufe direkt auf dem Motor angebracht werden kann.

    Ich habe mir die Schaltung aus dem Wiki angeschaut, allerdings bin ich damit nicht so glücklich. Hat vielleicht schon jemand einen halbwegs ausgetüftelten Schaltplan einer H-Brücke, bei der er sagt, dass diese hervorragend funktioniert.
    Google hat mir da auch schon so manches ausgespuckt, aber ich habe noch keine Lösung gefunden die mich so richtig zu frieden gestellt hat.

    Ich würde mich sehr freuen, wenn mir da jemand einen guten Tip geben könnte.

    Schöne Grüße und schonmal besten Dank

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    22.07.2009
    Beiträge
    405
    Wo ist Dein Problem bei den "standart" H-Brücken?
    Du mußt schon etwas präziser werden!

  3. #3
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    25.12.2011
    Beiträge
    16
    Ich habe nicht den Platz um eine von den Standart H- Brücken unterzubringen.

    Die Motoren Verbrauchen max. Dauerstrom 800mA und Spitze bis 2,1A laut Datenblatt.
    Die gesammte H-Brücke muss auf eine Kreisfläche mit einem Durchmesser von 35mm.
    Die Motoren sollen eigentlich bei 12V Betrieben werden, der Leistungsführende Stromkries speist aber mit 24V, d.h. vorraussichtlich werden die Motoren nicht über einen DutyCycle von 50% betrieben.

    Zu dem möchte ich darauf selber einen Regler implemntieren.
    Momentan ist mein Stand so, dass ich als FETs für die Halbbrücke gerne IRF7389 verwenden möchte. Diese haben gleich p und n channel FET integriert, das heißt es kommen zwei Stück davon auf die Platine.

    Als Reglerbaustein kann ich mir vorstellen einen PIC 18f1320 zu verwenden. Für mich ist jetzt noch interessant, ob ich noch etwas beachten muss, weshalb ich mich sehr über funktierende H-Brücken freuen würde, wo ich mir bei den Schaltplänen noch etwas abschauen kann, was ich vielleicht besser machen kann.

    Schöne Grüße Sh4rkY
    Geändert von sh4rky (26.12.2011 um 00:51 Uhr)

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    22.07.2009
    Beiträge
    405
    hast Du DAS schon gelesen oder stammt Jenes gar von Dir?

  5. #5
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    25.12.2011
    Beiträge
    16
    Nein das stammt nicht von mir und nein über den Artikel bin ich bis jetzt noch nicht gestolpert. Der hilft mir aber schon sehr weiter, da ich die highside Treiber aktuell nämlich vergessen habe.
    Die Frage ist nur ob es Sinn macht, als Treiber n-Channel MOSFETs einzusetzen, die einen Logikeingang haben, um mir die Widerstände und damit Platz zu sparen. Wenn ja gibts Tips für welche im SOT23 Gehäuse die Vdss größer 30V haben?
    €dit:
    Ich würde jetzt zu den BSS 138 tendieren. Meines Wissens nach sollten die hier Funktionieren.

    Ich habe mich für den PIC entschieden, da dieser die wechselseitige Ansteuerung bereits in Hardware mit eingebaut hat.
    Ist es sinnvoll noch zusätzlihce Freilaufdioden mit einzubauen oder kann auf diese auf Grund der internen Freilaufdioden in den FETs verzichtet werden.
    Ich hoffe dass sich somit langsam die Fragen ausreichend konkretisieren.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von 021aet04
    Registriert seit
    17.01.2005
    Ort
    Niklasdorf
    Alter
    29
    Beiträge
    4.544
    Kennst du den TLE4202? Den gibt es bei Pollin um (aktuell 0,5€) http://www.pollin.de/shop/dt/NTU5ODk...TS_B57928.html
    Das Datenblatt http://www.datasheetcatalog.org/data...1-tle4202b.pdf
    Der hat integrierte Freilaufdioden. Auf Seite 12 findest du einen Schaltplan.

    MfG Hannes

  7. #7
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    25.12.2011
    Beiträge
    16
    Hi.

    Nein den kannte ich noch nicht. Allerdings ist das nicht das was ich mir vorstelle. Das gute Stück baut auch schon wieder so groß und es ist verdammt schwierig so ein "Monster" hinten direkt auf dem Motor zu montieren. Ich werde nachher mal meine Lösung präsentieren. Falls die nicht gut ist, dann werde ich darauf zurückkommen.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 13.03.2011, 18:01
  2. H-Brücke und Doppel-H-Brücke
    Von tobi.robotz im Forum Elektronik
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 04.12.2009, 18:43
  3. H-Brücke und USB I/O
    Von MichFlo im Forum Elektronik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04.03.2008, 22:51
  4. H-Brücke - PWM
    Von scales im Forum Elektronik
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 28.08.2006, 15:38
  5. H-Brücke
    Von marcel im Forum Motoren
    Antworten: 57
    Letzter Beitrag: 28.06.2004, 22:17

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •