-
        

Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Schrittmotor extrem schwach in den unteren Drehzahlen, warum

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    24.04.2010
    Beiträge
    56

    Schrittmotor extrem schwach in den unteren Drehzahlen, warum

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    Mein Problem:
    Wenn der Motor langsam läuft verliert er immer einige Microschritte, hörbar am leicheten knacken.
    Sobald der Motor schneller dreht läuft er einwandfrei. Ich weiss langsam nicht mehr weiter, an was könnte das liegen?
    Die Welle, die am Schrittmotor hängt läßt sich sehr leich drehen.

    Was mir auch aufgefallen ist, das ich den Motor (an einer 20mm Kugelumlaufspindel) problemlos mit der Hand anhalten kann sodas es durchdreht, is das normal??

    Software: Mach3
    Schrittmotor: NEMA23 1.9NM
    Netzteil: 24V 12A
    Schrittmotor Steuerkarte: http://www.ebay.de/itm/3-AchsTB6560A...item2c6101eab8

    könnte das eventl an der China Steuerkarte liegen?

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von Michael
    Registriert seit
    17.01.2004
    Ort
    Karlstadt
    Alter
    48
    Beiträge
    1.254
    Hallo Basti1204

    könnte das eventl an der China Steuerkarte liegen?
    eher nein, da hast du 2 Anschlüsse vertauscht.
    Probier sie einfach mal durch.

    Gruß, Michael

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär
    Registriert seit
    26.11.2005
    Ort
    bei Uelzen (Niedersachsen)
    Beiträge
    7.942
    Wenn der Motor Schritte verliert, sind das immer ganze Schritte, bzw. genauer sogar immer gleich 4 ganze Schritte (halt 1 Zyklus) aus einmal.
    Normal ist die Gefahr von Schrittverlusten bei kleiner Geschwindigkeit geringer, es sei denn man hat so etwas wie eine Stromreduktion im Stillstand, und die geringe Geschwindigkeit wird noch als Stillstand interpretiert.

    Normal sollte sich der Motor nicht leicht durchdrehen lassen, sondern 1,9 Nm Widerstand leisten.

  4. #4
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    24.04.2010
    Beiträge
    56
    polung der
    Zitat Zitat von Michael Beitrag anzeigen
    Hallo Basti1204


    eher nein, da hast du 2 Anschlüsse vertauscht.
    Probier sie einfach mal durch.

    Gruß, Michael
    Vielen Dank für die Hilfe, wie meinst du das genau? Polung der Spuhlenanschlüsse?

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär
    Registriert seit
    26.11.2005
    Ort
    bei Uelzen (Niedersachsen)
    Beiträge
    7.942
    Es waren die Spulenanschlüsse gemeint: Bei einem Motor mit 8 Leitungen zu den Spulen kann man da was falsch machen: Es sind ja 2 getrennte Spulen zusammen gewickelt. Man kann die 2 Spulen parallel oder in Reihe schalten. Wenn man dabei eine Fehler macht und eine Hälfte vertauscht erhält man praktisch kein Feld.

    Bei weniger als 8 Kabeln zum Motor kann man nicht mehr so viel falsch machen. Da dreht dann vor allem der Motor in die andere Richtung wenn man 2 Kabel vertauscht.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von Michael
    Registriert seit
    17.01.2004
    Ort
    Karlstadt
    Alter
    48
    Beiträge
    1.254
    Ja, ich meinte die Spulenanschlüsse.
    Bezogen auf normale bipolare Schrittmotoren mit 4 Anschlüssen. (Die mit 8 Anschlüssen sind für den Treiber am Ende auch nur 4-polig)
    Intern gibt es ja 2 Treiber für 2 Spulen, einer an a-b und einer an a'-b'
    Wenn man jetzt einen Treiber an a-b' und den anderen an a'-b anschließt, dann funktioniert der Treiber nicht mehr richtig, da zwischen den beiden internen Treibern Querströme fließen. Das äußert sich in geringer Kraft und Schrittverlust im unteren Drehzahlbereich.

    Wieviele Möglichkeiten gibt es eigentlich, um die Spulen anzuschließen?
    ABCD
    ABDC
    ACBD
    ACDB
    ADBC
    ADCB
    Wenn ich das weiterführe komme ich auf 24, wobei es sicher dann durch Spiegelungen doppelte Belegung gibt.
    Von den 6 Möglkichkeiten oben kommen aber nur 2 als richtige in Frage, damit vermute ich mal, daß die Chance, es richtig zu machen 1:2 steht.

    Gruß, Michael

  7. #7
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    24.04.2010
    Beiträge
    56
    Danke, werde die Anschlüße mal durchtesten.... und wenn das nichts bringt mal den Strom messen der in der Spule fließt
    um sicher zu stellen dass ich nicht die Mittelanzapfung genommen hab kann ich ja theor. den Widerstand in der Spule messen der
    an der Mittelanzapfung geringer ist. Wobei ich das fast ausschließen kann da ich das Datenblatt hier habe.

Ähnliche Themen

  1. RN-Schrittmotor : ein motor extrem hoher Strom #erledigt
    Von 4fnash im Forum Bauanleitungen, Schaltungen & Software nach RoboterNetz-Standard
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 12.06.2010, 18:02
  2. Warum geht der Schrittmotor nicht????
    Von Jacob2 im Forum Elektronik
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 25.12.2008, 09:15
  3. Schrittmotor läuft nicht rund! Warum?
    Von Felix123 im Forum Motoren
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.08.2007, 12:04
  4. Schrittmotor-Drehzahlen
    Von vajk im Forum Motoren
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 08.10.2005, 09:01
  5. Extrem genaue Schritte mit Schrittmotor
    Von freezor im Forum Motoren
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 09.03.2005, 22:54

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •