-         

Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Frequenz to PWM

  1. #1

    Frage Frequenz to PWM

    Anzeige

    Hallo
    ich habe da ein Problem wo ich einfach keine Lösung für finde. Wer hat ne Idee ?

    Ich habe ein Rechtecksignal mit fester Amplitude und eine änderbaren Frequenz von 0-50hz

    Damit will ich ein Thermoelektrischenstellantrieb steuern ( 24Volt 2Watt). Wie mach ich es am besten ?? Sollte eine möglichst kleine einfache Schaltung sein da ich sie 12 mal brauche.

    PWM ?
    F/U ?


    Sollte auch nicht die Welt kosten, brauch auch nicht so genau sein.

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.970
    Hallo!

    Du brauchst nur ein retriggerbaren Monoflip mit fester Impulslänge, der mit deinem Rechtecksignal getriggert wird.
    Geändert von PICture (19.12.2011 um 16:25 Uhr)
    MfG (Mit feinem Grübeln) Wir unterstützen dich bei deinen Projekten, aber wir entwickeln sie nicht für dich. (radbruch) "Irgendwas" geht "irgendwie" immer...(Rabenauge) Machs - und berichte.(oberallgeier) Man weißt wie, aber nie warum. Gut zu wissen, was man nicht weiß. Zuerst messen, danach fragen. Was heute geht, wurde gestern gebastelt. http://www.youtube.com/watch?v=qOAnVO3y2u8 Danke!

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär
    Registriert seit
    26.11.2005
    Ort
    bei Uelzen (Niedersachsen)
    Beiträge
    7.942
    Man kann es analog mit so etwas wie dem Monoflop und dann so etwas wie einem Schmidt trigger lösen. Wie genau hängt davon ab was die Steuerung genau machen soll.

    Wenn man die Programmierung kennt, könnte man auch einen kleinen µC im 8 Pin Gehäuse nutzen und dann das Stellglied steuern. Für 12 Kanäle könnte ggf. auch ein etwas größerer µC auch z.B. 4 Kanäle versorgen. Die Lösung per µC wird vermutlich kleiner als analog - Da ist die Frage mehr wie kleine man noch löten will und kann. Wenn es sein muss geht es auch auf 4x4 mm Chip-größe, auch für mehr Kanäle.

  4. #4
    hm stehe etwas auf dem Schlauch.

    Habe das gestern nochmal mit nem NE555 als monokippstufe versucht (Simulation, Multisim 11.0). bin aber nur auf ein Tastverhältnis von 50%-100% gekommen.

    Hat da jemand mal einen Beispiel schaltplan wie man die Kippstuffe aufbauen muss damit man auf 0%-100% kommt. ?

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.970
    Hallo!

    Die PWM 0-100% lässt sich nicht einfach realisieren. Für ca. 5-95% ohne externen Rechteckgenerator siehe: http://www.domnick-elektronik.de/elek555.htm .
    MfG (Mit feinem Grübeln) Wir unterstützen dich bei deinen Projekten, aber wir entwickeln sie nicht für dich. (radbruch) "Irgendwas" geht "irgendwie" immer...(Rabenauge) Machs - und berichte.(oberallgeier) Man weißt wie, aber nie warum. Gut zu wissen, was man nicht weiß. Zuerst messen, danach fragen. Was heute geht, wurde gestern gebastelt. http://www.youtube.com/watch?v=qOAnVO3y2u8 Danke!

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    03.09.2009
    Ort
    Berlin (Mariendorf)
    Beiträge
    938
    @ Xylin:
    Zitat Zitat von Xylin Beitrag anzeigen
    . . . NE555 als monokippstufe . . . bin aber nur auf ein Tastverhältnis von 50%-100% gekommen
    Wenn dein Rechtecksignal unabhängig von der Frequenz 50:50 ist, dann hält es bei der einfachen Monoflop-Schaltung des 555 dessen Ausgang so lange high wie der Eingang low ist, auch wenn die Zeit schon abgelaufen ist; der Tastgrad wird also nie kleiner als 50% high.
    Für Dich ist das vierte Bild ("Weitere Variante der monostabilen Kippstufe") aus PICtures Link interessant. Hier wirkt der Triggereingang nur kurzzeitig und kann den Ablauf auch kleiner Monoflop-Zeiten nicht blockieren.

    Das resultierende Signal ist etwas, das ich als PPM (Puls-Pausen-Modulation) bezeichnen würde. (PWM bedeutet für mich konstante Grundfrequenz, aber zu dies Begriffsdefinition hat es im Forum schon heiße Diskussionen gegeben). Da die elektrische Zeitkonstante sehr viel kürzer ist als die geschätzte thermische, macht das in der Wirkung aber keinen Unterschied.

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.970
    Ich habe die Schaltung gemeint: "Der 555 erzeugt PWM-Signal", sonst mit Frequenzgenerator kein 555, sondern "normalen" retriggerbaren Monoflop, wie z.B. 1/2 vom 74XX123.
    Geändert von PICture (20.12.2011 um 11:35 Uhr)
    MfG (Mit feinem Grübeln) Wir unterstützen dich bei deinen Projekten, aber wir entwickeln sie nicht für dich. (radbruch) "Irgendwas" geht "irgendwie" immer...(Rabenauge) Machs - und berichte.(oberallgeier) Man weißt wie, aber nie warum. Gut zu wissen, was man nicht weiß. Zuerst messen, danach fragen. Was heute geht, wurde gestern gebastelt. http://www.youtube.com/watch?v=qOAnVO3y2u8 Danke!

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von 021aet04
    Registriert seit
    17.01.2005
    Ort
    Niklasdorf
    Alter
    29
    Beiträge
    4.545
    @Picture
    Die Schaltung wird so nicht funktionieren. Bei der Vorgabe ist von einer veränderbaren Frequenz von 0-50Hz die Rede, die das PWM Signal vorgeben soll (0Hz=5% PWM, 50Hz=95% PWM). Bei der von dir vorgeschlagenen Schaltung wird die Frequenz als PWM Frequenz genommen und die PWM (ca.5-95%) mit dem Poti P1 vorgegeben.

    Ich würde auf einen µC setzen. Der hat mehrere Vorteile. Du kannst das Signal einfach anpassen (z.B. minimal bzw maximal PWM vorgeben, eventuell Position regeln,...). Wenn du es diskret aufbaust musst du immer Bauteile tauschen bzw gröbere Umbauten machen. Bei einem µC brauchst du nur das Programm ändern. So ist auch eine leichte Anpassung möglich wenn z.B. ein Teil defekt wird und es nur Ersatztypen (die nicht ganz gleich sind) erhältlich sind.

    Eventuell reicht schon ein kleiner Attiny 25, 45 oder 85. Der ist im Dip8 Gehäuse (THT Montage) aber auch im relativ leicht verarbeitbaren SOIC8 Gehäuse (SMD Montage) und noch weitere Gehäusevarianten erhältlich.

    MfG Hannes

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.970
    Die einfachste Schaltung für 0...100% PWM habe ich im Code skizziert, wobei F = 0Hz -> 0% PWM und F = 50Hz -> 100 % PWM.
    Code:
    
         .-----------.   .------------.
         |           |   | Retrigger- |
         | Generator |   | barer      |
         |  0..50Hz  |-->| Monoflop   |---> PWM 0..100%
         |           |   |    20ms    |
         '-----------'   '------------'
    
    (created by AACircuit v1.28.6 beta 04/19/05 www.tech-chat.de)
    MfG (Mit feinem Grübeln) Wir unterstützen dich bei deinen Projekten, aber wir entwickeln sie nicht für dich. (radbruch) "Irgendwas" geht "irgendwie" immer...(Rabenauge) Machs - und berichte.(oberallgeier) Man weißt wie, aber nie warum. Gut zu wissen, was man nicht weiß. Zuerst messen, danach fragen. Was heute geht, wurde gestern gebastelt. http://www.youtube.com/watch?v=qOAnVO3y2u8 Danke!

Ähnliche Themen

  1. PWM Frequenz berechnen
    Von Barthimaeus im Forum Basic-Programmierung (Bascom-Compiler)
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 12.02.2008, 19:15
  2. Frequenz CPU und I²C-Bus
    Von ehenkes im Forum Robby RP6
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 05.11.2007, 15:32
  3. PWM Frequenz...
    Von The_Darkside im Forum AVR Hardwarethemen
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 17.02.2006, 11:42
  4. PWM Frequenz
    Von fwallenwein im Forum Motoren
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.08.2005, 15:11
  5. Frequenz mit VB6 und LPT
    Von mathiasd im Forum PC-, Pocket PC, Tablet PC, Smartphone oder Notebook
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 08.03.2005, 10:33

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •