-         

Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Linienfolge-LED (D11) leuchtet nicht im Testprogram

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von oderlachs
    Registriert seit
    17.05.2010
    Ort
    Oderberg
    Alter
    67
    Beiträge
    1.118
    Blog-Einträge
    1

    Linienfolge-LED (D11) leuchtet nicht im Testprogram

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    Also liebe Kenner des Fachs,
    ich kann mich auf den Kopf stellen aber ich finde den Fehler nicht. Lasse ich das Testprogram (orginal asuro-chip) laufen und es kommt die Testphase Line-Test bleibt die Frontled D11 dunkel, aber nur in diesem Test. Sie reagiert im LED Test, im Tastentest auf die richtige Taste.Dann kann doch die Led nicht defekt oder falsch angeschlossen sein.
    Ich habe mich noch nicht im Flashen einer anderen Anwendung auf den Chip geübt , der Asuro ist erst vor ein paar Stunden fertig geworden und nun teste ich und beseitige eventuelle Fehler, die StatusLED war verdreht...na ja war schwer zu erkennen, hätte Rot/Grün ausmessen müssen

    Kann mir bitte wer einen Rat geben, was ich in Sachen Line LED machen kann und was kommt da bei dem Test auch herraus, kann ich da was sehen ?
    Das Terminal zeigt ja sogut wie garkeine Testergebnisse an.

    Gruss und Dank Gerhard
    Arduinos, STK-500(AVR), EasyPIC-40, PICKIT 3 & MPLABX-IDE , Linux Mint

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied Avatar von Asko
    Registriert seit
    02.12.2011
    Ort
    Fredersdorf
    Alter
    58
    Beiträge
    103
    Hallo Gerhard

    In diesem Test leuchtet die LED nicht, ich war auch durcheinander geraten. Aber wie Du schreibst, leuchtet die LED ja bei
    den Test davor. (LED-Test) Dann ist ja alles gut.
    Jetzt haelts Du den Asuro gegen ein Licht, zB. Deine Arbeitslampe, jetzt muessten beide Back-LEDs leuchten.
    Jeweils welchen Fototransistor Du jetzt vorne mit nem Finger verdeckst, geht hinten die entsprechende Back-LED aus.
    Sollte das so sein, Test bestanden...hi.

    Gruss Asko.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von oberallgeier
    Registriert seit
    01.09.2007
    Ort
    Oberallgäu
    Beiträge
    7.594
    Zitat Zitat von Asko
    ... Sollte das so sein, Test bestanden...hi ...
    Ich kann das grad nicht testen, mein Asuro hat derzeit keine Phototransistoren (sind anderweitig verbaut). Ich habe das in der Bau- und Bedienungsanleitung nachgelesen - die beschreibt den Vorgang so - UNGEFÄHR!

    Zitat Zitat von BAU- UND BEDIENUNGSANLEITUNG ARX-03, Seite 26
    ... Die Linienfolge-LED (D11) auf der Unterseite von ASURO leuchtet auf. Der nächste Test steht an (ca. 15sec). Die Reflexlichtschranken für die Odometrie werden überprüft......
    Missverständlich!
    Ciao sagt der JoeamBerg

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied Avatar von Asko
    Registriert seit
    02.12.2011
    Ort
    Fredersdorf
    Alter
    58
    Beiträge
    103
    Hi
    @oberallgeier
    Genau !! deswegen bin ich bei meinen Tests auch voellig durcheinander gekommen. (siehe Tread: Wie geht IR.....)
    Ich habe jetzt nochmal den SefTest geladen, um zu kontrollieren ob ich nicht evtl. stuss geschrieben habe.
    Aber es ist genau so, die Front-LED geht bei dem Test NICHT an !
    Den ersten Test der Fototransistoren hatte ich dann mit einer Mini-Taschenlampe gemacht und die Fototransistoren direkt angeleuchtet.
    Streulicht laesst jedoch jeweils die andere Back-LED noch glimmen.
    Am einfachsten ist wirklich der Test, den ich im vorigen Beitrag beschrieben hatte.

    Gruss Asko.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von oderlachs
    Registriert seit
    17.05.2010
    Ort
    Oderberg
    Alter
    67
    Beiträge
    1.118
    Blog-Einträge
    1
    Missverständlich!
    und genau deshalb bin ich genauso "blöd" wie vor dem Lesen der Asuro-Anleitung

    heute aber weiterteste, nur eines musste ich feststellen die IR Verbindung ist die bescheidenste, die ich bei IR Kommunikation erlebt habe....
    Auch bringt das Buch "Mehr Spass mit Asuro Bd: I " auch nicht viel weiter, dafür wird den total Unwissendem die Bauelemente erklärt....
    Aber man kanns ja nicht vorher wissen was drinnensteht, ich dachte es wird da mehr auf die Verwendung/Einrichtung des Asuro eingegangen.

    Gut das es dieses Forum gibt das war mir bislang hilfreicher als jegliche Lektüre über Roboter....
    Darum ein dicker Pluspunkt !! für Roboternetz.de und sein Forum !

    Ich habe ebend nochmals die beiden Phototransistoren Linienfolge auf Einbaufehler geprüft, alles OK, aber warum kommt der Test zu keinem Anzeigeergebnis, weder im Terminal oder an der Status-LED lt. Beschreibung grün oder rot je nach Licht auf linken oder rechten PhTr ? (Softwarefehler ???)

    Edit : Alles OK, habe die beiden PhTrans ein "schwarzes Hosenbein" (Schrumpfschlauch) angezogen um im Linetest mittels MINI-LED Lampr die beiden abwechseln beleuchtet und siehe da die roten Back-LRD leuchteten dementsprechend, da frage ich mich was soll der Unsinn aus der Beschreibung mit der verschieden leuchtenden Status LED im Linetest.

    Warscheinlich wieder andere Software... so kann ich eigendlich sagen das der Asuro bis auf die umgekehrt eingebauten Status LED keine Fehler oder Mängel beim Bau hatte.. mal Asche aufs Haupt streue , aber auch allen hier DANKE sage, die dazu beigetragen haben !!!!
    Nun muss ich nur noch den Flash und Demomodus beherschen dann gehts ans Programmieren und Fahrversuche...

    Gruss Gerhard
    Geändert von oderlachs (19.12.2011 um 15:55 Uhr) Grund: Nachtrag aktuell
    Arduinos, STK-500(AVR), EasyPIC-40, PICKIT 3 & MPLABX-IDE , Linux Mint

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    20.08.2008
    Ort
    Karlsruhe
    Alter
    30
    Beiträge
    1.221
    [QUOTE=oderlachs;533581Ich habe ebend nochmals die beiden Phototransistoren Linienfolge auf Einbaufehler geprüft, alles OK, aber warum kommt der Test zu keinem Anzeigeergebnis, weder im Terminal oder an der Status-LED lt. Beschreibung grün oder rot je nach Licht auf linken oder rechten PhTr ? (Softwarefehler ???)

    Edit : Alles OK, habe die beiden PhTrans ein "schwarzes Hosenbein" (Schrumpfschlauch) angezogen um im Linetest mittels MINI-LED Lampr die beiden abwechseln beleuchtet und siehe da die roten Back-LRD leuchteten dementsprechend, da frage ich mich was soll der Unsinn aus der Beschreibung mit der verschieden leuchtenden Status LED im Linetest. [/QUOTE]

    Die Schwellenwerte sind recht hoch, daher muss man sich bei manchen(?) ASUROs etwas bemühen, um beim Selftest auch wirklich das besagte Aufleuchten zu sehen. Um mir das Schwellenwert-Theater zu ersparen habe ich meine Odometrie-Auswertung auch über Flankenerkennung gemacht, da muss man dann nix mehr kalibrieren.

    mfG
    Markus
    Tiny ASURO Library: Thread und sf.net Seite

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von oberallgeier
    Registriert seit
    01.09.2007
    Ort
    Oberallgäu
    Beiträge
    7.594
    Hi Gerhard.

    Zitat Zitat von oderlachs
    ... Alles OK, habe die beiden PhTrans ein "schwarzes Hosenbein" (Schrumpfschlauch) angezogen ...
    Schon gut, ich habs selbst gemerkt. Hatte Dich leider nicht darauf hingewiesen (als es hier ums IR ging), dass auf meinem verlinkten "Torpedorohr"-asuro die Phototransistoren auch à la Torpedorohr abgeschirmt sind.

    ......

    Zweck: wenn ich bei einer Reflexlichtschranke (Linienfolger haben praktisch immer Reflexlichtschranken - genau das hat ja der asuro vorn) die SendeLED direkt in den Empfänger-Phototransistor senden lasse, hat der Empfänger natürlich unsinnige Mühe, die reflektierte Lichtmenge annährend quantifizieren zu können. Fazit: es geht praktisch nie. Daher muss die Sendediode abgeschirmt werden.

    Übrigens sind auch manche lichtdichten Kunststoffe NICHT dicht gegen IR-Licht. Ich habe das bei meinen IR-DME´s für Dottie und MiniD0 festgestellt und mache bei höheren Anforderungen immer eine metallene Abschirmung aus Messingrohr (klick).

    ......
    De fakto ist der LED-Boden und der kleine Bord (hie durch einen Schrumpfschlauch abgedeckt) auch nicht dicht gegen IR, aber die Menge ist meist vernachlässigbar gering. Meist.
    Ciao sagt der JoeamBerg

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von oderlachs
    Registriert seit
    17.05.2010
    Ort
    Oderberg
    Alter
    67
    Beiträge
    1.118
    Blog-Einträge
    1
    Ja ich will nicht behaupten das mein Schrumpfschlauch IR -dicht ist, aber auf jeden Fall bekam ich ein ordentliches Testergebnis. Ich schrieb ja bereits das ich noch einen Asuro in Einzelteilen habe, bei dem werde ich alle gemachten Erfahrungen gleich vornherrein berücksichtigen.
    Nun muss ich noch den Demomodus, habe ich irgendwo gelesen noch finden , und das Flashen hinbekommen habe da immer Timeout als Ergebnis...
    Immer schön langsam eines nach dem Anderen, bin ja schon so froh das ich Dank Eurer Hilfe soweit gekommen bin, in Mitten der ganzen Asuro- und Beschreibungsfallstricke.
    In Sachen Messingrohr muss noch einige Teile 'ner def. Teleskopantenne haben, vielleicht passt der Durchmesser. Muss viel inprovisieren, weil weit weg vom Schuss (Einkaufsmöglichkeiten) bin...immer gleich ne Onlinebestellung rechnet sich auch nicht gerade, zwar billiger für mich als, per Auto zum Fachmarkt zu fahren.

    Gruss Gerhard

    Edit1: Flashen geht auch, hatte für die neue RS232 Karte noch nicht unter Systemsteuerung die Baudzahl eingestellt, da war noch 9600 anstatt 2400 . Nun auf 2.4k geändert und es geht ...je später der Abend, je besser die Erkenntnisse..
    Geändert von oderlachs (19.12.2011 um 21:11 Uhr)
    Arduinos, STK-500(AVR), EasyPIC-40, PICKIT 3 & MPLABX-IDE , Linux Mint

Ähnliche Themen

  1. FrontLED D11 Leuchtet nicht
    Von quaX123 im Forum Asuro
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 01.04.2009, 22:30
  2. Warum leuchtet die LED nicht ?
    Von Bqube im Forum Basic-Programmierung (Bascom-Compiler)
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 21.12.2008, 23:37
  3. Status-LED leuchtet nicht grün
    Von jeffreydj im Forum Asuro
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 12.02.2007, 21:39
  4. LED auf Robby leuchtet nicht dauerhaft
    Von Flauschi im Forum C-Control II
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.01.2006, 00:44
  5. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 28.12.2004, 19:26

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •