-
        

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Thema: Allgemeine Fehlerbehebung am Self-made-Controllerboard

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    11.01.2011
    Beiträge
    192

    Allgemeine Fehlerbehebung am Self-made-Controllerboard

    Anzeige

    ,Hallo,

    es gibt bei mir leider noch einige Probleme mit folgenden Board:
    http://www.roboternetz.de/community/threads/55761-Eigenes-Controllerboard-bitte-mal-drüber-schaue


    ich habe gerade 3 Komische Probleme

    1.
    Schließe ich ein normales Flachbandkabel an Port D und versuche über den ISP zu Flashen kommt:
    Code:
    avrdude: Device signature = 0x1e9502
    avrdude: safemode: Verify error - unable to read lfuse properly. Programmer may not be reliable.
    avrdude: safemode: To protect your AVR the programming will be aborted
    
    avrdude done.  Thank you.
    Ohne Kabel an PORTD geht alles ohne Probleme...

    2.
    3 von 10 LEDs leuchten nicht Spannung liegt an und ich Durchlassrichtung sind sie auch neue LEDs jetzt schon Defekt?

    3.
    Folgenden Versuchsaufbau:
    -Spannung kommt von Externen Netzteil
    -Controller über ISP mit Kuhuna-Programmer verbunden (Spannung zur Platine unterbrochen)
    http://wiki.lochraster.org/wiki/imag...-schematic.pdf
    -Programmer ist nicht am PC angeschlossen
    --> Spannung liegt auf den Board an aber der Controller Startet nicht?

    Verbinde ich den Controller mit den PC über USB geht alles und mein Controller startet.

    Wie kommt es dazu?

    Kommt mir alles noch recht Spanisch vor, kann mir jemand helfen?

    Gruß Deko

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.970
    Hallo!

    Zitat Zitat von deko Beitrag anzeigen
    3 von 10 LEDs leuchten nicht Spannung liegt an und ich Durchlassrichtung sind sie auch neue LEDs jetzt schon Defekt?
    Ohne Vorwiderstände sicher bzw. die Ausgänge des µCs.
    MfG (Mit feinem Grübeln) Wir unterstützen dich bei deinen Projekten, aber wir entwickeln sie nicht für dich. (radbruch) "Irgendwas" geht "irgendwie" immer...(Rabenauge) Machs - und berichte.(oberallgeier) Man weißt wie, aber nie warum. Gut zu wissen, was man nicht weiß. Zuerst messen, danach fragen. Was heute geht, wurde gestern gebastelt. http://www.youtube.com/watch?v=qOAnVO3y2u8 Danke!

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    11.01.2011
    Beiträge
    192
    Vorwiderstände vorhanden 1,5k

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.970
    Haben LED's schon an diesen Pins vorher funktioniert, wenn nicht, dann Softwarefehler ?
    MfG (Mit feinem Grübeln) Wir unterstützen dich bei deinen Projekten, aber wir entwickeln sie nicht für dich. (radbruch) "Irgendwas" geht "irgendwie" immer...(Rabenauge) Machs - und berichte.(oberallgeier) Man weißt wie, aber nie warum. Gut zu wissen, was man nicht weiß. Zuerst messen, danach fragen. Was heute geht, wurde gestern gebastelt. http://www.youtube.com/watch?v=qOAnVO3y2u8 Danke!

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist Avatar von Thegon
    Registriert seit
    21.01.2011
    Beiträge
    562
    Zu punkt 3:
    Könnte es etwas mit dem Reset-pin zutun haben?
    Der muss ja auf High sein, und womöglich ist der Programmer zu niederohmig (gegen 10k Pullup, nehme ich an)
    Wobei dann wäre der Programmer nicht ganz das Wahre...

    Na ich weiß auch nicht, ist mir mal so gegangen und ich hab mich geärgert bis ich da drauf gekommen bin.

    Mfg Thegon

    EDIT: wobei, im Schaltplan sehe ich gar keinen Pull - up, der ist auf dem Board schon vorhanden, oder?

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    11.01.2011
    Beiträge
    192
    Pullup in meinen Board R1 und R2 oder sind 101kohm zu hochohmig?

    mit DDRA = 0xFF;
    PORTA = 0xFF sollte das doch richtig sein oder?

    und es geht ja an jeden Port nicht....

    Mit den Durchgangsmesser messe ich über die "guten Dioden" 1600mV und an den schlechten 500-800 ich denke mal die sind hin... nur die frage warum? die sind alle genau gleich beschalten....

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist Avatar von Thegon
    Registriert seit
    21.01.2011
    Beiträge
    562
    Wegen dem Pullup:
    einfach mal Spannung am Reset - Pin messen, wenn der AVR nicht anspringt. Wenn die Spannung merklich unter der Versorgungsspannung ist sollte man sich villeicht gedanken machen, den z.B. von 101k auf 10k oder so niederohmiger zu machen.

    Denn messen heißt wissen

    Mfg Thegon

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von BMS
    Registriert seit
    21.06.2006
    Ort
    TT,KA
    Alter
    26
    Beiträge
    1.192
    Hallo,
    es geht um diesen Schaltplan hier: http://img818.imageshack.us/img818/1028/m32.png , richtig?

    Die LEDs hast du ja an Port C angeschlossen.
    Hast du auch daran gedacht, die JTAG-Fuse zu deaktivieren?
    JTAG wird nämlich am PortC herausgeführt.
    Wenn das noch aktiviert ist, kann man die Pins nicht richtig nutzen.

    Grüße,
    Bernhard

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    11.01.2011
    Beiträge
    192
    Resetpin: ich messe 2V bei eingesteckten Programmieradapter 5V

    ich glaub ich löte den 100k mal aus danke schon mal


    Zu den LEDs ich habe da noch eine externe Platine gemacht die LEDs und Darlington Arrays beinhaltet diese kann ich über den Wannenstecker Port A -D zuweisen...

    Bei allen Ports sind immer die selben leds aus...
    JTag ist trotzdem aus^^

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von BMS
    Registriert seit
    21.06.2006
    Ort
    TT,KA
    Alter
    26
    Beiträge
    1.192
    Hallo,
    also die 2V passen nicht. Entweder ist der Reset-Eingang zu niederohmig im Vergleich zu den 100k oder der Elko C6 hat einen Leckstrom.
    Als R1 würde ich z.B. 10k nehmen (oder sogar 1k wenn die Spannung immer noch nicht passt...).
    Die LEDs und das Darlington-Array hast du auch wirklich so verschaltet wie im Schaltplan, oder?
    Funktionieren die LEDs wenn du manuell 5V an die Steckerleiste anlegst?
    Sind die Dipschalter bei S2 auch richtig eingestellt?
    Wenn immer dieselben LEDs ausbleiben, würde es naheliegen, dass etwas an der externen Platine nicht stimmt.
    Grüße,
    Bernhard

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Homeautomation self-made
    Von sledge77 im Forum Vorstellung+Bilder+Ideen zu geplanten eigenen Projekten/Bots
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 08.12.2011, 14:13
  2. Controllerboard
    Von avus17 im Forum Allgemeines zum Thema Roboter / Modellbau
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 30.03.2011, 15:11
  3. I MADE IT - celebration buzzer - zum gedanklichen abspacken^
    Von The Man im Forum Vorstellung+Bilder+Ideen zu geplanten eigenen Projekten/Bots
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 10.06.2010, 20:29
  4. Sensoren an Controllerboard
    Von BlackBroom im Forum Sensoren / Sensorik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.03.2007, 18:20
  5. Laptop Roboter - made with pollin
    Von OsramLED im Forum Allgemeines zum Thema Roboter / Modellbau
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 01.11.2006, 16:23

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •