-         

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 32

Thema: Widerstand R20 fehlt. Kurzzeitig auch ohne Betreibbar?

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    23.05.2009
    Ort
    Tornesch
    Beiträge
    3

    Widerstand R20 fehlt. Kurzzeitig auch ohne Betreibbar?

    Anzeige

    Moin,
    Ich hab mal eine Frage bezüglich der Funktion des Widerstandes R20 am ASURO (befindet sich gleich über dem "EIN/AUS" Schalter und dem Jumper). Der Fehlt leider bei meinem Set.
    In den Fehleranalysen wir dieser aber immer nur mit den roten back-LEDs in verbindung gebracht. Ist also ein Betreiben auf kurze Sicht (2-3 Tage) machbar oder ist der Zwingend notwendig? Hab leider kein 4,7 KOhm.

    Vielen dank schoneinmal jetzt
    Gruß Julian

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    09.09.2006
    Alter
    28
    Beiträge
    841
    Blog-Einträge
    1
    Lad mal den Schaltplan hoch, dann können wir es dir sagen

  3. #3
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    23.05.2009
    Ort
    Tornesch
    Beiträge
    3
    Ich glaube ist ist besser, ich pack hier mal den link rein, sonst wir das ganze ein "wenig" Pixelig

    http://www.arexx.com/downloads/asuro..._manual_de.pdf

    so, und in der PDF auf seite 74

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    20.08.2008
    Ort
    Kandel
    Alter
    29
    Beiträge
    1.220
    Ohne R20 dürfte die rechte Back-LED und der rechte Odometrie-Sensor nicht funktionieren, davon abgesehen gibt es keine Einschränkungen.

    mfG
    Markus
    Tiny ASURO Library: Thread und sf.net Seite

  5. #5
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    23.05.2009
    Ort
    Tornesch
    Beiträge
    3
    THX! genau das wollte ich wissen.

    Gruß Julian

  6. #6
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    23.12.2011
    Beiträge
    15

    Ähnliches Problem

    Hallo, ich bin neu hier und hab gestern angefangen meinen ersten Asuro zu bestücken, nun fehlen bei mir 2 Widerstände:
    -R11 : 100 Ohm
    -R13: 10 kOhm

    Da nun aber die Feiertage sind und ich am liebsten gleich mit dem Programmieren anfangen würde hab ich mal in meiner Werkstatt gesucht und 2 Widerstände gefunden die einen ähnlichen Wert haben.
    Ich könnte den R11 (100 Ohm) Widerstand durch einen 110 Ohm Widerstand und den R13 (10 kOhm) Widerstand durch einen 11 kOhm Widerstand erstetzen, andere Widerstände mit Werten die dem Original näher kommen hab ich leider nicht zuhause!

    Nun meine Frage, könnte ich ohne funktionseinbußen (oder zumind. das ich ihn mit funktionseinbußen benutzen kann ohne das etwas verbrutzelt oder so) auch die beiden genannten Widerstände ersetzen?


    schonmal vielen Dank wenn Ihr eure Zeit opfert um mir zu helfen


    Grüße hi-fi_freak

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär
    Registriert seit
    26.11.2005
    Ort
    bei Uelzen (Niedersachsen)
    Beiträge
    7.942
    Der Widerstand R13 wird für die Messung der Batteriespannung genutzt. Wenn der etwas größer wird, stimmt die gemessene Spannung nicht ganz (etwas zu hoch). So groß ist der Unterschied aber noch nicht, und so genau ist die Messung ohnehin nicht und man bekommt auch so mit wenn die Akkus leer sind.

    Der Widerstand R11 dient zur Entkopplung von VCC und könnt lieber etwas kleiner als größer sein. Wenn vorhanden würde ich lieber 47 oder 22 Ohm nehmen, oder gleich eine kleine Induktivität oder ggf. auch eine Drahtbrücke. Soweit ich das mitbekommen habe ist da bei neueren Versionen des Asur o auch eine Induktivität drin.

  8. #8
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    23.12.2011
    Beiträge
    15
    Danke für die Infos!

    Ich guck dann mal ob ich 47 oder 22 Ohm da hab.. dann kann ich endlich meinen kleinen Roboter ohne Gefahr benutzen^^

    Grüße hi-fi_freak

  9. #9
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    23.12.2011
    Beiträge
    15
    So hab nun nochmal nachgeschaut und hab leider nur (einen der kleiner ist als 100 Ohm), einen 10 Ohm Widerstand da..
    (Nur zur damit ich mir sicher sein kann.. Seh ich das richtig, dass man den Widerstand von der Seite aus "liest" von deren dem 1. und 2. Ring die Lücke am größten ist?

    Wie meinst du das mit der Induktivität oder Drahtbrücke, hab das nicht so ganz verstanden..


    EDIT: Wenn du mit der Drahtbrücke meinst, einfach beide Kontakte mit nem Draht zu verbinden dürfte es doch kein Problem machen wenn ich einfach einen 10 Ohm Widerstand benutze oder??

    Grüße hi-fi_freak
    Geändert von hi-fi_freak (25.12.2011 um 16:51 Uhr)

  10. #10
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    23.12.2011
    Beiträge
    15
    EDIT: Heyy, ich hab doch noch einen 47 Ohm Widerstand gefunden und sogar auch einen 89 Ohm W...
    Welchen soll ich denn nun am besten verlöten?

    Grüße hi-fi_freak
    Geändert von hi-fi_freak (25.12.2011 um 17:40 Uhr)

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Probot128: Widerstand fehlt!
    Von Jojoce im Forum Sonstige Roboter- und artverwandte Modelle
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 20.09.2009, 15:39
  2. Widerstand fehlt!
    Von Matthias15 im Forum Elektronik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 12.07.2008, 00:41
  3. Widerstand fehlt - -_-
    Von Neo van Matix im Forum Asuro
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 11.12.2007, 02:00
  4. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 20.09.2007, 19:16
  5. 20k Widerstand fehlt
    Von Werner++ im Forum Asuro
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 23.07.2007, 13:58

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •