-
        

Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Navigation: Iraner wollen Drohne mit falschen GPS-Daten gelandet haben

  1. #1
    Elektronik & Technik Infos Robotik Einstein Avatar von Roboternetz-News
    Registriert seit
    28.02.2011
    Ort
    Roboternetz Server 3
    Beiträge
    3.832

    Beitrag Navigation: Iraner wollen Drohne mit falschen GPS-Daten gelandet haben

    Anzeige

    Ein iranischer Techniker hat einer US-Tageszeitung verraten, wie kürzlich eine US-Drohne zur Landung gebracht wurde. Demnach täuschten die Iraner das GPS-Navigationssystem des unbemannten Fluggeräts. (Roboter, GPS)



    Weiterlesen...

    Sag deine Meinung zu der Meldung und diskutiere im Roboternetz.

    News Quelle: Golem
    Diese Nachricht wurde automatisiert vom Roboternetz-Bot gepostet. Verantwortlich für den Inhalt ist daher allein der Herausgeber, nicht das Roboternetz.de oder deren Verantwortliche.



  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär
    Registriert seit
    26.11.2005
    Ort
    bei Uelzen (Niedersachsen)
    Beiträge
    7.942
    Für den Fall das das GPS Signal ausfällt, sollte man doch ein besseres Notfallprogramm hinkriegen, vor allem solange noch das Steuersignal ankommt. Wenn man das GPS Signal stört, kann man natürlich ggf. auch das Steuersignal stören. Zumindest für einige Zeit sollte die Drohne eigentlich auch konventionell nach Kompass und Luftdruck den Heimweg finden können.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von oberallgeier
    Registriert seit
    01.09.2007
    Ort
    Oberallgäu
    Beiträge
    7.595
    Meldungen haben einen Wahrheitsgehalt zwischen 0 (Null) % und 100 %. Die liegt irgendwo dazwischen . . .

    Immerhin gibts jetzt mindestens zwei Möglichkeiten. Der Techniker geht nach USA und verrät denen etwas oder er bleibt im Iran bei möglicherweise verkürzter Lebenserwartung.
    Ciao sagt der JoeamBerg

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    19.02.2006
    Beiträge
    982
    "..Ein gefälschtes GPS-Signal.."
    "..und so die Drohne dazu gebracht, selbstständig zu landen, wo wir wollten.."

    Das hoert sich fuer mich nach hartem bull-shitting an..
    Ich kann mir nur schwer vorstellen dass die die technischen Moeglichkeiten/knowhow haben, ein gefaelschtes GPS Signal vom Boden aus zu generieren.
    Abgesehen davon haetten sie dann den originalen Landepunkt der Drone kennen muessen.

    Fuer mich alles nicht besonders glaubwuerdig, wohl eher schlechter "psycho-krieg"
    Nam et ipsa scientia potestas est..

  5. #5
    Moderator Robotik Einstein Avatar von Kampi
    Registriert seit
    21.11.2009
    Ort
    Monheim, Nordrhein-Westfalen, Germany
    Alter
    28
    Beiträge
    3.517
    Blog-Einträge
    9
    Naja ich glaube auch nicht das die Iraner das "Know-How" haben um sowas zu bewerkstelligen.........
    Ich denke mal die Drone ist eine Attrappe die die Iraner auf Grundlage von abgeschossenen Dronen gebaut haben um die Amys einzuschüchtern.
    Schaut ruhig mal auf meiner Homepage vorbei :
    http://kampis-elektroecke.de

    Oder folge mir auf Google+:
    Daniel Kampert

    Es gibt 10 Arten von Menschen. Die einen können Binär, die anderen nicht.

    Gruß
    Daniel

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär
    Registriert seit
    26.11.2005
    Ort
    bei Uelzen (Niedersachsen)
    Beiträge
    7.942
    Beim frei empfangbaren GPS Signal ist bekannt wie das aussieht. Da sollten auch die Iraner in der Lage sein ein falsches Signal zu einer von ihnen gewünschten Position zu erzeugen, das etwas stärker ist als das Originalsignal vom Satelliten. Nicht jede Drohne wird einen Empfänger für das stärker verschlüsselte militärische Signal haben - halt für den Fall das das Teil in die Hände der Gegner fällt. Auch diese Signal lässt sich im Zweifelsfall wohl wenigstens stören.

    Die Amerikaner sollten aber mitbekommen wenn der Drohne ein falsches Signal vorgetäuscht wird, denn der Rückkanal von der Drohne zur Kontrolle lässt sich nicht unbedingt so einfach stören. Wenn also ein falsches GPS Signal der Schwachpunkt war, werden die Amerikaner das schon wissen - nur halt die Öffentlichkeit nicht.

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von oberallgeier
    Registriert seit
    01.09.2007
    Ort
    Oberallgäu
    Beiträge
    7.595
    Zitat Zitat von Besserwessi
    ... Wenn also ... der Schwachpunkt war, werden die Amerikaner das schon wissen ...
    WENN - was immer auch - es einen Schwachpunkt gab und die Drohne sich beeinflussen ließ, wenn die Drohne keine doppelt oder dreifach redundante Navigation hatte (ne einfache OnBoard-Koppelnavigation die NICHT störbar wäre beispielsweise und die eine Kursabweichung auf die Selbstzerstörung schaltete) dann ist die Ausrüstung von diesem Teilchen sowieso eher noch der Stand vom alten Christophoro. Drohne ohne Selbstzerstörung. Drohne mit kleinem dr und großem OHNE. Vielleicht wars ein billiges Chinaschnäppchen (neee, soo doof sind die Chinesen nicht). Eher ist das Teil ne Fehlkonstruktion - ich stell mir grad vor, wie doof USSoldaten gucken, wenn ihre eigenen Drohnen von den Irakern in ihre Zeltlager gelenkt würden. Also - dass es eine total dämliche Meldung ist war mir schnell klar. Dass das Teil der einzig dämliche Punkt der Geschichte ist, hoffe ich nicht. Sooo dämlich kann doch kein xxxxx sein - hoffe ich.

    Vielleicht kommen dann die nächsten "Drohnen" aus dem Steinbruch und werden von diesen altrömischen Abschussrampen auf den Weg gebracht . . .
    Ciao sagt der JoeamBerg

Ähnliche Themen

  1. Mikrokontroller für Drohne
    Von Verata im Forum Suche bestimmtes Bauteil bzw. Empfehlung
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 04.10.2011, 21:03
  2. K&M Elektronik: Hacker wollen 840.000 Kundendaten erbeutet haben
    Von Roboternetz-News im Forum Neuigkeiten / Technik-News / Nachrichten / Aktuelles
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.08.2011, 14:10
  3. Falschen Quarz gekauft?
    Von mathias172 im Forum AVR Hardwarethemen
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 06.01.2008, 14:24
  4. Elektromagnete haben wollen!
    Von NRicola im Forum Elektronik
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 16.10.2005, 09:53
  5. Navigation autonomer Roboter auf Basis von GPS-Daten
    Von voidpointer im Forum Software, Algorithmen und KI
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 12.10.2004, 14:44

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •