-         

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 17

Thema: OSD für HDMI

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    05.11.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    523

    OSD für HDMI

    Anzeige

    Hallo zusammen,
    gibt es eine Möglichkeit zu einem bestehendem HDMI-Signal einen Text hinzu zumischen.
    Ich möchte einen Text dem vorhandenem Vidoesignal überlagen.
    OSD-Controller mit HDMI in und HDMI out + Text
    Danke für Eure Info
    Siro
    Geändert von Siro (16.12.2011 um 14:33 Uhr)

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.970
    Hallo!

    Das ist üblicherweise in z.B. VGA-Monitoren und Fernseher mit Videotext verwendet, der Text muss aber mit dem Bild synchronisiert werden.
    MfG (Mit feinem Grübeln) Wir unterstützen dich bei deinen Projekten, aber wir entwickeln sie nicht für dich. (radbruch) "Irgendwas" geht "irgendwie" immer...(Rabenauge) Machs - und berichte.(oberallgeier) Man weißt wie, aber nie warum. Gut zu wissen, was man nicht weiß. Zuerst messen, danach fragen. Was heute geht, wurde gestern gebastelt. http://www.youtube.com/watch?v=qOAnVO3y2u8 Danke!

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    19.02.2006
    Beiträge
    982
    Naja, ich denke das OSD in Fernsehern wird eher nach dem entschluesseln, recht systemintegriert, stattfinden.
    Dein erstes Problem wird das entschluesseln selbst sein, falls dein Stream verschluesselt ist? Stichwort HDCP

    Gruss, Andreas
    Nam et ipsa scientia potestas est..

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    19.02.2006
    Beiträge
    982
    Kurz gegooglt..es gibt sogar fertige HDMI Video Kaefer zu kaufen. ADV8002.pdf
    Bleibt das Problem mit HDCP, der Master-Key ist zwar geleaked..aber ob man daraus mit Hobbymiteln was brauchbares zaubern kann?

    Gruss, Andreas
    Nam et ipsa scientia potestas est..

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    05.11.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    523
    Danke Euch erstmal,
    Ja, hast recht PICture, so wie bei einem Monitor oder Fernseher, das Suche ich.

    Zu Andreas: Der Ansatz ist richtig, ich Suche quasi so einen "Käfer". Am besten wäre wirklich HDMI rein und HDMI wieder raus, dann 2 oder 3 Leitungen ,damit mittels SPI oder I2C ein Text platziert und hinzugefügt werden kann.
    An die Verschlüsselung habe ich im ersten Moment nicht dran gedacht. Das stellt natürlich ein Problem dar und darum wollte ich mich natürlich nicht kümmern. Das soll der Käfer schon selbst tun.
    Früher (zu PAL/NTSC/SECAM) Zeiten gab es solche OSD-Controller, die hatte man recht schnell im Griff. Heutzutage braucht man dann sicher entsprechend teure Entwicklungswerkzeuge für spezielle Chips.
    Der Chip müste quasi entschlüsseln, dann meinen Text dazubasteln und dann wieder verschlüsseln. HDCP (den Kopierschutz) will ich ja garnicht umgehen. Ich wollte dem Signal ja nur etwas hinzufügen.
    Vielleicht gibts ja doch noch eine "simple". Ich such mal weiter und freue mich über weitere Hinweise.
    Siro

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    30.09.2006
    Ort
    Hamburg
    Alter
    35
    Beiträge
    988
    Hi, soweit ich weiß gibt es für OSD auf dem Datenbus vom HDMI ne Schnittelle, warscheinlich in dem I²C teil vom HDMI die frage ist nur wie man die Daten dafür bekommt, bei meinen TV gibt es schon einige Steuerbefehle allerdings benutzt das ein komisches China System namens "Fun Link"
    Legastheniker on Bord !

    http://www.Grautier.com - Projektseite
    http://www.grautier.com/wiki/doku.php?id=bt-index - BT-BUS

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.970
    Damit der Text stabil in einem Bild sitzt, sind nur H und V synchroimpulse nötig, die sollten ziemlich einfach aus dem bereits vorhandenen Vidoesignal selektierbar sein, bespielweise damit: http://nootropicdesign.com/ve/downloads/LM1881.pdf .
    Geändert von PICture (17.12.2011 um 12:32 Uhr)
    MfG (Mit feinem Grübeln) Wir unterstützen dich bei deinen Projekten, aber wir entwickeln sie nicht für dich. (radbruch) "Irgendwas" geht "irgendwie" immer...(Rabenauge) Machs - und berichte.(oberallgeier) Man weißt wie, aber nie warum. Gut zu wissen, was man nicht weiß. Zuerst messen, danach fragen. Was heute geht, wurde gestern gebastelt. http://www.youtube.com/watch?v=qOAnVO3y2u8 Danke!

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Felix G
    Registriert seit
    29.06.2004
    Ort
    49°32'N 8°40'E
    Alter
    34
    Beiträge
    1.780
    Also es gibt natürlich fertige Käfer die einem HDMI inklusive HDCP decodieren bzw. wieder encodieren, nämlich genau die Teile die in allen HDCP-fähigen Geräten verwendet werden. Aber es dürfte nicht ganz einfach sein solche Teile zu bekommen, denn es soll ja nicht Jeder nach belieben den Kopierschutz umgehen können.


    Inzwischen ist der HDCP-Key bekannt, der Kopierschutz also defacto nutzlos geworden. Also kann man das Problem auch mit zwei nicht HDCP-fähigen Käfern und einem FPGA angehen, aber dafür muss man erstmal einen FPGA programmieren (was man üblicherweise in VHDL tut, und das hat keinerlei Ähnlichkeiten mit Programmiersprachen wie z.B. C).

    Das wurde inzwischen übrigens auch schonmal erfolgreich gemacht, mehr dazu in diesem Artikel: HDCP ist endgültig geknackt
    So viele Treppen und so wenig Zeit!

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.970
    Hallo!

    Ich persönlich glaube, dass nur um Text in vorhandenes Bild einzufügen, braucht man sich gar nicht mit HDCP beschäftigen. Nur als Beispiel: http://www.datasheetcatalog.org/data...nics/mXqvr.pdf .
    Geändert von PICture (18.12.2011 um 13:40 Uhr)
    MfG (Mit feinem Grübeln) Wir unterstützen dich bei deinen Projekten, aber wir entwickeln sie nicht für dich. (radbruch) "Irgendwas" geht "irgendwie" immer...(Rabenauge) Machs - und berichte.(oberallgeier) Man weißt wie, aber nie warum. Gut zu wissen, was man nicht weiß. Zuerst messen, danach fragen. Was heute geht, wurde gestern gebastelt. http://www.youtube.com/watch?v=qOAnVO3y2u8 Danke!

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Felix G
    Registriert seit
    29.06.2004
    Ort
    49°32'N 8°40'E
    Alter
    34
    Beiträge
    1.780
    Hab das jetzt zwar nur mal kurz überflogen, aber für mich sieht das nicht danach aus als wäre das Ding für HDMI geeignet


    edit: wenn dann bräuchte man wohl eher sowas: ADV7623
    So viele Treppen und so wenig Zeit!

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •