-         

+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16

Thema: Brauche dringend TQFP-PT auf TWFP-PF Adapter-Leiterplatte

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied Avatar von pointhi
    Registriert seit
    18.03.2009
    Alter
    22
    Beiträge
    139

    Brauche dringend TQFP-PT auf TWFP-PF Adapter-Leiterplatte

    Anzeige

    Hallo,

    ich hab für roboucp jetzt die platine bekommen und es hat sicher herausgestellt das es 2 unterschiedliche varianten des TQFP gehäuses gibt. Mein Microchip (18F6520) ist in dem kleine 10x10(PT) format, meine Platine nutzt aber das 14x14(PF) format. Ein neu entwickeln der Platine kommt nicht in frage da sie sehr zeitaufwändig ist und bei unserem internen printlabor über 1. Monat gebraucht hat. Bonden (mit normalen isolierten Drähte) ist nach aussagen unseres SMD lehrers auch nicht optimal. Ich brächte also eine Adapterplatine oder etwas gleichwertiges um den Chip auf die platine zu bekommen, und das noch vor den Weihnachtsferien. Kennt ihr fertige lösungen dazu oder Lösungsansätze die leicht umsetzbar wären?

    Hier ein Bild des Problemes:

    ic_problem.jpg

    mfg. pointhi
    Geändert von pointhi (14.12.2011 um 15:49 Uhr)
    Theorie ist, wenn man alles weiß, aber nichts funktioniert.
    Praxis ist, wenn alles funktioniert, aber niemand weiß warum.
    Microsoft hat Theorie und Praxis vereint: Nichts funktioniert und keiner weiß warum!
    Deshalb nutze ich Linux für die wichtigen sachen

    Meine Website: www.oe5tpo.com

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.969
    Hallo!

    Ich würde den PIC nehmen, für welchen die Leiterplatte entwickelt wurde ?
    MfG (Mit feinem Grübeln) Wir unterstützen dich bei deinen Projekten, aber wir entwickeln sie nicht für dich. (radbruch) "Irgendwas" geht "irgendwie" immer...(Rabenauge) Machs - und berichte.(oberallgeier) Man weißt wie, aber nie warum. Gut zu wissen, was man nicht weiß. Zuerst messen, danach fragen. Was heute geht, wurde gestern gebastelt. http://www.youtube.com/watch?v=qOAnVO3y2u8 Danke!

  3. #3
    Moderator Robotik Einstein Avatar von Kampi
    Registriert seit
    21.11.2009
    Ort
    Monheim, Nordrhein-Westfalen, Germany
    Alter
    27
    Beiträge
    3.517
    Blog-Einträge
    9
    Ja entweder ein neuen PIC nehmen oder jedes Beinchen mit Wrapdraht mit einem Pad verbinden, wobei ersteres einfacher ist und schicker aussieht
    Es gibt (meines Wissens nach) keine Adapterplatinen für SMD auf SMD
    Schaut ruhig mal auf meiner Homepage vorbei :
    http://kampis-elektroecke.de

    Oder folge mir auf Google+:
    Daniel Kampert

    Es gibt 10 Arten von Menschen. Die einen können Binär, die anderen nicht.

    Gruß
    Daniel

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied Avatar von pointhi
    Registriert seit
    18.03.2009
    Alter
    22
    Beiträge
    139
    Ich bin der entwicker des Boardes , wusste aber nicht das es 2 unterschiedliche TQFP gehäuse gibt. Natürlich gibt es meinen PIC nur in der kleinen version mit 10x10, sonst hätte ich das problem schon längst gelöst.
    Wir schauen jetzt ob wir bonddrähte nutzen können um das ganze zu verbinden, wie auch chip on board verbindungen gemacht werden. Wir haben eine firma davon gleich in der nähe der auch ein guter Sponsor unserer schule ist, und 60 Bonddrähte handzuschweisen ist nicht viel arbeit nach aussagen mehrer lehrer. Wir warten aktuell auf eine anwort von ihnen, die andere idee währe eine adapterplatine, die aber entweder auf den seiten verzinnt (was wir an unserer schule nicht machen können), oder sehr dünn (etwa 0,1mm - 0,2mm) sein müsste. Beides ist aber bei uns nicht wirklich herstellbar (die dünne leiterplatte müssten wir abschleifen, und das platinmaterial (FR4) wäre dann wohl viel zu instabil für einen ätzvorgang oder um damit arbeiten zu könnnen.

    also entweder bond drähte, oder das ganze irgendwie mit hand verdrahten nach dem was ich zurzeit weis. Hoffe mal das das wir das mit dem bonden machen können.

    mfg. pointhi
    Theorie ist, wenn man alles weiß, aber nichts funktioniert.
    Praxis ist, wenn alles funktioniert, aber niemand weiß warum.
    Microsoft hat Theorie und Praxis vereint: Nichts funktioniert und keiner weiß warum!
    Deshalb nutze ich Linux für die wichtigen sachen

    Meine Website: www.oe5tpo.com

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.969
    Ich arbeite immer noch mit Ø 0,1 mm Fädeldraht und damit kann ich ziemlich schnell alles gewünschtes verbinden, auch SMD.
    MfG (Mit feinem Grübeln) Wir unterstützen dich bei deinen Projekten, aber wir entwickeln sie nicht für dich. (radbruch) "Irgendwas" geht "irgendwie" immer...(Rabenauge) Machs - und berichte.(oberallgeier) Man weißt wie, aber nie warum. Gut zu wissen, was man nicht weiß. Zuerst messen, danach fragen. Was heute geht, wurde gestern gebastelt. http://www.youtube.com/watch?v=qOAnVO3y2u8 Danke!

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    22.07.2009
    Beiträge
    405
    tqf.GIF

    Adapter ist mit Hausmitteln kaum herstelbar. 0,2er Leiterbahnen!

  7. #7
    Moderator Roboter Genie
    Registriert seit
    26.08.2004
    Beiträge
    1.228
    Ich würde da auch nicht lang rummachen und einfach für 5€ den passenden PIC kaufen.

    Gruß
    Basti

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied Avatar von pointhi
    Registriert seit
    18.03.2009
    Alter
    22
    Beiträge
    139
    wir haben eine positive antwort der firma, morgen darf ich das ganze handgebondet, dann ist das problem professionell gelöst. Das ganze wird dann noch mit Vergussharz wie bei Chip on board gegen mechanische beschädigung geschützt. sollte also passen und schaut professionell aus. 0,2er leiterplatten könnten wir villeicht mit ein wenig spielerei irgendwie machen da wir schon eine hochwertige handätzanlage und einen plotter besitzen, aber enteder man besorgt sich so eine dünne platine oder muss sie irgendwie gleichmäßig bis auf das geforderte maß zusammenschleifen, wenn sie bis dahin nicht abknickt. Ich werde das ergebnis online stellen (mit und ohne harz), schaut sicher sehr interresant aus

    mfg. pointhi
    Theorie ist, wenn man alles weiß, aber nichts funktioniert.
    Praxis ist, wenn alles funktioniert, aber niemand weiß warum.
    Microsoft hat Theorie und Praxis vereint: Nichts funktioniert und keiner weiß warum!
    Deshalb nutze ich Linux für die wichtigen sachen

    Meine Website: www.oe5tpo.com

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    22.07.2009
    Beiträge
    405
    "Ich werde das ergebnis online stellen"
    Bin gespannt!

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied Avatar von pointhi
    Registriert seit
    18.03.2009
    Alter
    22
    Beiträge
    139
    das mit den bonden hat leider nicht geklappt, die firma kann die bonddrähte nicht auf die vorverzinnten ic-pads schweißen, also muss ich jetzt alles mit fädeldraht lösen . Ich hab die erste reihe schon mit ein wenig überlänge am ic angelötet, dann muss ich die anderen seiten noch machen, das ic auf der platine befestigen und alles noch mal mit den pads machen. Habt ihr tipps wie ich das am besten machen kann? Und taugt modellbauepoxidharz als mechanischer schutz nachdem alles gelötet ist, oder könnten damit probleme auftreten, hätte nämlich noch 5min harz zuhause.

    mfg. pointhi
    Theorie ist, wenn man alles weiß, aber nichts funktioniert.
    Praxis ist, wenn alles funktioniert, aber niemand weiß warum.
    Microsoft hat Theorie und Praxis vereint: Nichts funktioniert und keiner weiß warum!
    Deshalb nutze ich Linux für die wichtigen sachen

    Meine Website: www.oe5tpo.com

+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Adapter von TQFP 32 auf DIL
    Von RobbyMartin im Forum Eigene fertige Schaltungen und Bauanleitungen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 08.06.2010, 13:51
  2. Brauche dringend Hilfe! :(
    Von kevinj im Forum Robby CCRP5
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 18.11.2009, 12:14
  3. Brauche Dringend HILFE!!!!
    Von RP6 Noob im Forum Robby RP6
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 14.08.2009, 20:48
  4. Brauche dringend Hilfe!!!!!!!!!!
    Von leuchti im Forum Asuro
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 26.06.2007, 13:21
  5. Brauche dringend hilfe!!!!!
    Von Swaliste im Forum PIC Controller
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 15.01.2007, 12:12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •