-         

Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Hilfe!!! Atmel-Wecker! DRINGEN!!

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier Avatar von darkzone666
    Registriert seit
    02.07.2008
    Beiträge
    22

    Ausrufezeichen Hilfe!!! Atmel-Wecker! DRINGEN!!

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    Hallo, ich habe ein kleines Problem. Ich würde gern den Wecker von Scott-Falk Hühn nachbauen, jedoch würde ich diesen gerne leicht modifizieren. Und zwar würde ich gerne 12cm große 7-Segmentanzeigen ( Vcc = 7,5V) verwenden, Alarm 1 soll über den Summer laufen, Alarm 2 über den noch hinzuzufügenden Radio. Dann würde ich gerne 2 LED´s anbringen um zusehen ob Al1 / Al2 eingeschaltet ist und zu guter letzt wollte ich noch einen Radiosleeptimer ( 15/30/45 min) hinzufügen. Das Alarm1 -> Summer, Alarm2 -> Radio, LEDs -> Alarm und der Sleeptimer sind ja reine Programmierarbeit, sehe ich das so richtig?
    Ich habe mal einen Schaltplan erstellt, ist das alles so richtig? Ist der SAA1064 richtig angeschlossen?

    Wie mach ich das mit der Adressierung??
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken wecker-sch.jpg  
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien
    Geändert von darkzone666 (12.12.2011 um 20:56 Uhr)

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von wkrug
    Registriert seit
    17.08.2006
    Ort
    Dietfurt
    Beiträge
    1.892
    Wenn Du das so machen willst wie in deinem PDF musst Du auf jeden Fall den Quellcode umschreiben, da ja die I²C Schnittstelle genutzt wird.

    Warum schaltest Du den Ausgängen nicht einfach einen ULN2803 Treiber für jedes Segment nach und verbindest die Anoden deiner Anzeige mit einer höheren Spannung ?

    Dann sollte sich der Quellcode direkt übernehmen lassen, ausser den Zusatzfunktionen dir Du haben möchtest.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von Hubert.G
    Registriert seit
    14.10.2006
    Ort
    Pasching OÖ
    Beiträge
    6.186
    Grüsse Hubert
    ____________

    Meine Projekte findet ihr auf schorsch.at

  4. #4
    Neuer Benutzer Öfters hier Avatar von darkzone666
    Registriert seit
    02.07.2008
    Beiträge
    22
    Zitat Zitat von wkrug Beitrag anzeigen
    Wenn Du das so machen willst wie in deinem PDF musst Du auf jeden Fall den Quellcode umschreiben, da ja die I²C Schnittstelle genutzt wird.

    Warum schaltest Du den Ausgängen nicht einfach einen ULN2803 Treiber für jedes Segment nach und verbindest die Anoden deiner Anzeige mit einer höheren Spannung ?

    Dann sollte sich der Quellcode direkt übernehmen lassen, ausser den Zusatzfunktionen dir Du haben möchtest.
    Okay das wäre auch nicht schlecht. aber wie schließ ich das ganze dann an? ich bräuchte ja mindestens 3 leere Ports am Controller für die weiterleitung zum radio, sleeptimer aktivieren, anzeige ganz aus.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von wkrug
    Registriert seit
    17.08.2006
    Ort
    Dietfurt
    Beiträge
    1.892
    Okay das wäre auch nicht schlecht. aber wie schließ ich das ganze dann an?
    Da Du für die Zusatzfunktionen ohnehin am Quellcode rumbasteln musst seh ich da 2 Möglichkeiten.
    1. Ein größerer Controller mit mehr Ports ( z.B. ATMEGA64 )
    2. Anzeige Multiplexen - Da bedeutet alle gleichen Kathoden der einzelen Stellen werden miteinander verbunden.
    Die Anoden werden über Treiberstufen nacheinander eingeschaltet.
    Wenn man das schnell genug macht sieht das Auge es nicht.
    Sowas kann man in einer Timer Interrupt Routine im Hintergrund laufen lassen.
    Beispiel:
    A : Anode Stelle 1 ein, Kathoden für diese Stelle aktivieren.
    Der Multiplex Timer läuft weiter bis er wieder seinen Interrupt Punkt erreicht hat.
    B : In diesem Interrupt Stelle 1 Anode aus, Stelle 1 Kathode aus, Stelle 2 Anode ein, Stelle 2 gewünschte Kathoden ein.
    Der Multiplex Timer läuft weiter bis er wieder seinen Interrupt Punkt erreicht hat.
    C : Das Gleiche wieder für die dritte Stelle, dann beginnt das Spielchen wieder mit der ersten Stelle.

    Dadurch kriegst Du 12 Ports deines Controllers frei.

    Du musst also nur die gewünschte Anzeige in entsprechende Variablen ablegen und der Interrupt holt sie dann dort ab und gibt sie aus.

    Als Anoden Treiber kannnst Du einen integrierten Treiberbaustein wie z.B. den UDN 2981 oder einen diskreten Treiber mit einem NPN- ( bzw.NKanal Fet ) und einem PNP Transistor ( P-Kanal Fet ) pro Stelle verwenden.

    Ich würd dann auch gleich einen anderen Controller verwenden, wie z.B. einen ATMEGA 16 oder 32.
    Die angegebenen Typen sind zwar noch erhältlich, wer weiß aber noch für wie lange.

    So eilig scheind es anscheinend nicht zu sein, da Deine letzte Anfrage bereits 8 Tage zurück liegt

  6. #6
    Neuer Benutzer Öfters hier Avatar von darkzone666
    Registriert seit
    02.07.2008
    Beiträge
    22
    Doch est ist eigentlich schon eilig.
    Ist es schwer die Anzeige Multiplexen bzw. die -programmierung dafür?

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von wkrug
    Registriert seit
    17.08.2006
    Ort
    Dietfurt
    Beiträge
    1.892
    Die komplette Antwort steht in meinem letzten Threat - Erst mal lesen, dann wieder fragen - OK!

    Wenn man einen Timer Overflow Interrupt programmieren kann ist's eigentlich ein klacks!
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Stoppuhr.jpg
Hits:	11
Größe:	69,3 KB
ID:	20890
    Das Bild zeigt eine komplette Ansteuerung für 6 Stellen ( 4x10cm + 2x6cm ) Siebensegment Anzeigen.
    Wegen der unterschiedlichen Ströme für die beiden Anzeigengrößen wurden die Kathodenwiderstände 2 mal erforderlich.
    Geändert von wkrug (20.12.2011 um 22:32 Uhr)

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Andree-HB
    Registriert seit
    10.12.2004
    Ort
    Bremen
    Alter
    47
    Beiträge
    2.556
    ...lass` mich raten - die Lösung muss bis Samstag stehen .
    Danke an Alle, die uns bei der erfolgreichen 1.000€-Aktion der IngDiba unterstützt haben! | https://www.hackerspace-bremen.de | http://www.pixelklecks.de |

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von wkrug
    Registriert seit
    17.08.2006
    Ort
    Dietfurt
    Beiträge
    1.892
    ...lass` mich raten - die Lösung muss bis Samstag stehen .
    ... Fertig eingebaut mit professionellen Platinen und einem schmucken vorzeigbarem Gehäuse! LOL!

  10. #10
    Neuer Benutzer Öfters hier Avatar von darkzone666
    Registriert seit
    02.07.2008
    Beiträge
    22
    nein nicht ganz, nächste woche samstag wär aber nicht schleht. der aufbau kann ich ja auf lochraster machen, der ist ja nicht schwer.
    aber mit dem programmier technischen tuh ich mir noch einwenig schwer.

Ähnliche Themen

  1. Hilfe mit Programmer AT AVR ISP von Reichelt (Atmel)
    Von hegewald im Forum AVR Hardwarethemen
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 02.12.2011, 10:57
  2. ATMEL Evaluations-Board V2.0.1 Programmieren Hilfe!
    Von Ripper121 im Forum AVR Hardwarethemen
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 20.07.2010, 21:03
  3. Brauche ganz dringen Hilfe bei Sinusoszillator
    Von MegaNega im Forum Elektronik
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 02.06.2006, 09:21
  4. Atmel-Anfänger sucht Hilfe
    Von Essigq im Forum Elektronik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 15.05.2006, 23:57
  5. dringen gesucht masse des SM von pollin
    Von darix im Forum Motoren
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 27.11.2005, 18:08

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •