-         

Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Der NE555

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    29.12.2004
    Ort
    Kiel
    Beiträge
    8

    Der NE555

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    Hallo erstmal!!
    für ein Geriebemotor habe ich mir eine Schaltung gebaut zum steurn des Motors(Links-Rechts und die geschwindigkeit). Zum Takt benutze ich ein NE555.
    Bitte siehe Schaltung von NE555.
    mit den Wiederständen R1 und R2 kann ich die tein und taus ändern. Nur der Fehler bei dieser Schaltung ändert sich auch die Periode und ich wollte das die Periode cts. bleibt.
    Hat jemand eine idee wie man die Schaltung ändern kann das die Periode auch cts. bleibt aber das Tein und Taus variabel bleibt!!!
    Danke im vorraus!!

    R1 = R2 = 10 kohm Poti
    C1 = 680 nF
    C2 = 10 nF
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken 03101311.gif  

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    09.06.2004
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    2.674
    Schau doch mal hier nach, da kannst du einfach alles berechnen, da du ja sonst keien Angabe gemacht hast, kann ich dir sonst nicht weiterhelfen:

    http://www.kreatives-chaos.com/index.php?seite=ne555

    MFG Moritz

  3. #3
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    64
    Beiträge
    12.370
    Die sauberste Methode ist es, die Dreickspannung über einen Kondensator auszukoppeln. Den Level dann duch einen hochohmigen Spannungsteiler definieren und das Signal an einen Komparator geben.
    Sonst werden sich immer kleine Frequenzverändrungen ergeben. Aber vielleicht gibt es einfachere Lösungen, die in der Genauigkeit reichen.
    Manfred

  4. #4
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    29.12.2004
    Ort
    Kiel
    Beiträge
    8

    Der NE555

    Hallo nochmal!!
    ich komme leider immer noch nicht weiter!!

  5. #5
    Super-Moderator Robotik Visionär Avatar von PicNick
    Registriert seit
    23.11.2004
    Ort
    Wien
    Beiträge
    6.836
    Hi, anis07 ! Du brauchst offenbar eine beschaltung für den 555
    Wenn du in den Google die drei wörter NE555 Duty Cycle eingibst, kannst du frei wählen uznd hast die Qual der Wahl. mfg robert

  6. #6
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    64
    Beiträge
    12.370
    Frequency = 1.44 / ( (R1+R2+R2) * C)
    Wenn man sich die Gleichung für die Frequenz ansieht, dann kommt man auf eine Lösung bei der R1 + 2* R2 konstant ist.
    Also: R1/2 + R2
    Ein Doppelpoti mit jeweils R1 und R2 oberhalb und unterhalb vom Abgriff.

    Die beiden R1 also oberer Abgriff und Schleifer werden parallel geschaltet, der andere bleibt getrennt. Das führt zu einem Einstellelement bei dem die Frequenz konstant bleibt.

    Das Tastverhältnis ändert sich nur um den halben Bereich, für die andere Hälfte muß man den Bereich umschalten (Inversin des Ausgangs).

    An den Anschlägen R1=0 und R2=0 soll natürlich noch ein Restwiderstand in der Schaltung bleiben der als Vorwiderstand vor den Schleiferabgriff gesetzt werden kann.

    Manfred

  7. #7
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    29.12.2004
    Ort
    Kiel
    Beiträge
    8
    Danke auf den vielen Antworten!!
    werde mich jetzt ans Werk machen!!

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •