-         

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 17

Thema: Universalmotor dreht sehr langsam

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    11.01.2011
    Beiträge
    192

    Universalmotor dreht sehr langsam

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    Hey,
    ich habe hier gerade eine Haarschneidemaschine vor mir liegen.

    Sie besitzt einen Universalmotor.

    Folgendes Phänomen:
    der Motor Läuft langsam an und die Drehzahl ist allgemein relativ langsam ich schaffe es aber nicht den Motor zu stoppen (also Kraft ist vorhanden).

    Bürsten sind noch zur Hälfte da und der Kommutator ist auch sauber (Lamellen habe ich gerade ausgekratzt)

    Woran kann es noch liegen?

    gruß deko
    Geändert von deko (11.12.2011 um 21:31 Uhr)

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär
    Registriert seit
    26.11.2005
    Ort
    bei Uelzen (Niedersachsen)
    Beiträge
    7.942
    Wenn das ein Motor mit Kommutator und Bürsten ist, ist das gerade kein Kondensatormotor. Mit Kondensatormotormeint man Induktions- bzw. Wechselstrom- Motoren bei denen über einen Kondensator eine 2. Phasenverschobene Phase erzeugt wird.

    Beim Kollektormotor = Universalmotor dient der Kondensator normalerweise nur der Funkentstörung und ist entsprechend eher klein (z.B. 47 nF - 220 nF).

  3. #3
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    31.03.2011
    Beiträge
    89
    der Kondensatormotor mit Kommutator muß wohl noch erfunden werden. Ich vermute, dass vor Dir ein Universalmotor liegen wird. Ein Kondensatormotor ist ein Kurzschlußläufermotor.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    11.01.2011
    Beiträge
    192
    kann sein der der Verbaute Kondensator nur zur Entstörung dient größe ist 210nF

    dann ist es also ein Universalmotor

    nehmen wir an der Motor müste normal mit 2000 Umdrehungen laufen

    so läuft meiner sehr langsam bis auf 1000.
    wirke ich von außen mit einer kraft ein und versuche den Motor anzuhalten schaffe ich es nicht der Motor scheint also noch Kraft zu haben.

    Die Motorwelle lässt sich auch leicht durchdrehen...

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär
    Registriert seit
    26.11.2005
    Ort
    bei Uelzen (Niedersachsen)
    Beiträge
    7.942
    Es könnte sein, das der Motor ein Schaden im Läufer hat. Der Motor läuft dann ggf. unruhig und es gibt verstärkte Funken, meist an einer Stelle des Kollektors.

    Meist sind die Wicklungen für den Rotor und den Stator in Reihe Geschaltet. Man könnte den Motor dann man testweise mit geringer Gleichspannung von z.B: 12-24 V laufen lassen - da lässt sich ein unrunder Lauf besser erkennen.

  6. #6
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    31.03.2011
    Beiträge
    89
    Auch ich vermute, dass es sich um einen Reihenschlußmotor handeln wird. Allerdings bräuchte dieser um eine gleichmäßige drhzahl abzugeben eine entsprechende Regelung. Motoren von Waschmaschienen habe dazu einen "Drehzahlmesser" an der Motorwelle befestigt die eine Regelung ermöglicht. Über Fliehkraftschalter kann auch ein Widerstand zugeschalten werden der ein "durchgehen" des Motors verhindern soll.
    Zu deinem Problem kann ich so auch nicht viel sagen. Kann irgendwo Spannung abfallen, so das die Drehzahl begrenzt wird/ist? oder wie Besserwessi schon schrioeb ein Schaden des Motors? Hat der Motor mehrere Anschlüsse/Wicklungen und könnte falsch angeschlossen sein? ...

  7. #7
    Moderator Robotik Visionär Avatar von radbruch
    Registriert seit
    27.12.2006
    Ort
    Stuttgart
    Alter
    54
    Beiträge
    5.781
    Blog-Einträge
    8
    Ist der Kurzschlußläufermotor nicht ein asynchroner Drehstommotor? Beim Universalmotor, für Gleich- und Wechselstrom geeignet, unterscheidet man, wenn ich mich recht erinnere, den Reihen- (Kaffemühle) und den Nebenschluss (Bohrmaschine).

    Ein Bild oder die Daten der Haarschneidemaschine wären hilfreich...

    Atmel’s products are not intended, authorized, or warranted for use
    as components in applications intended to support or sustain life!

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.969
    Hallo!

    Es kann auch rein mechanische Ursache haben, z.B. defekte Lagerung vom Rotor.
    Geändert von PICture (11.12.2011 um 22:19 Uhr)
    MfG (Mit feinem Grübeln) Wir unterstützen dich bei deinen Projekten, aber wir entwickeln sie nicht für dich. (radbruch) "Irgendwas" geht "irgendwie" immer...(Rabenauge) Machs - und berichte.(oberallgeier) Man weißt wie, aber nie warum. Gut zu wissen, was man nicht weiß. Zuerst messen, danach fragen. Was heute geht, wurde gestern gebastelt. http://www.youtube.com/watch?v=qOAnVO3y2u8 Danke!

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von 021aet04
    Registriert seit
    17.01.2005
    Ort
    Niklasdorf
    Alter
    29
    Beiträge
    4.544
    @radbruch
    Ein Kurzschlussläufer ist ein Drehstrom Asynchronmotor
    Universalmotor ist ein Bürstenbehafteter Motor für Gleich und Wechselspannung.
    Ein Reihenschlussmotor ist ein Motor bei der die Ankerwicklung (drehende Teil) und Feldwicklung (Wicklung im Gehäuse/feststehender Teil) in Reihe geschlossen ist.
    Bei einem Nebenschlussmotor sind die beiden Wicklungen paralell geschlossen.

    @deko
    Es gibt mehrere Möglichkeiten warum der Motor sehr langsam dreht.
    1) Anker ist defekt => erkennt man wenn es an einer Stelle des Schleifringes funkt (meistens)
    2) Lagerung defekt => sollte man erkennen wenn es schwer geht, wenn es warm wird (nach kurzer Laufzeit) oder wenn der Anker nicht ruhig läuft (erkennt man das man stellen hat bei dem es etwas schwerer geht)
    3) Der Motor dreht nicht schneller (Produktionsbedingt), da die Anzahl der Segmente eben auf diese Drehzahl ausgelegt sind und diese bei Nennspannung eben so schnell dreht.
    4) Feld ist defekt => ist zwar möglich aber eher selten

    PS: Ist der Schleifring (Kollektor) verfärbt oder rau?

    MfG Hannes

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär
    Registriert seit
    26.11.2005
    Ort
    bei Uelzen (Niedersachsen)
    Beiträge
    7.942
    Eine extra Regelung der Drehzahl braucht man oft bei einem Reihenschlussmotor nicht. Zum einen wirkt der Lüfter als eine stark drehzahl-abhängige Last. Bei Wechselspannung gibt es auch so eine Begrenzung der Drehzahl. Die kleinen Elektrowerkzeuge sind fast alle mit Universalmotor in Reihenschaltung aufgebaut, auch die ohne Elektronik.

    Ein Defekt am Feld hat den entgegengesetzten Effekt: Die Leerlauf-Drehzahl geht hoch, aber die Kraft lässt nach. Bei einem Defekt der Feldwicklung (Kurzschluss einiger Windungen) nimmt dort die Zahl der wirksamen Windungen ab, und damit auch das Statorfeld. Dies entspricht einem Betrieb mit Feldschwächung.

    Eine mögliche Fehlerquelle könnte noch ein Verdrehen der Kohlebürsten gegen die Feldwicklung sein. Bemerkbar macht sich hier aber auch eher der umgekehrte Effekt, wenn man einen Motor der nicht dafür vorgesehen ist durch umpolen der Wicklung andersherum laufen lässt, kann der zu schnell laufen. Durch verstellen der Lage der Kohlen ließe sich die passende Position für die andere Richtung erreichen und damit die Drehzahl reduzieren.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wechselstrommotor mit PIC regeln
    Von vmp im Forum PIC Controller
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 12.03.2007, 20:13
  2. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 23.02.2007, 10:38
  3. Wechselstrommotor mit Kondensator
    Von Chrasher im Forum Motoren
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 10.02.2007, 12:56
  4. Stufenlose Steuerung: 230V Wechselstrommotor (~1kW)
    Von Mad-Onion im Forum Elektronik
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 11.10.2006, 15:13
  5. Wechselstrommotor als Generator
    Von badhugo im Forum Motoren
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 27.10.2004, 12:18

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •