-
        

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 21

Thema: Laserdrucker Entäuschung, oder was mache ich falsch?

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    15.01.2008
    Beiträge
    16

    Laserdrucker Entäuschung, oder was mache ich falsch?

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    Hallo,
    ich habe mir bisher meine Leiterplatten-Layouts mit einem Tintenstrahldrucker hergestellt. Dafür habe ich zwei Overhead-Folien gedruckt und diese übereinander gelegt. So habe ich immer sehr gute Ergebnisse bekommen.
    Da mein Tintenkleckser den Geist aufgegeben hat, habe ich mir einen Laserdrucker "Samsung CLP 320 Farbdrucker" zugelegt. Einen ersten Probedruck auf Papier fand ich sehr gut.

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Papier.jpg
Hits:	64
Größe:	89,5 KB
ID:	20734 Ausdruch auf Papier.

    Nun habe ich mir Overhead-Laser-Folien bestellt. http://www.amazon.de/Overheadfolie-T...3424623&sr=8-2
    Und das Druckergebnis ist mehr als Enttäuschend.

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Folie.jpg
Hits:	87
Größe:	98,1 KB
ID:	20735 Ausdruck auf Folie.

    Schwarze Flächen werden nicht durchgehend gedruckt, so das Löcher entstehen. Teilweise verschmiert der Toner, so als ob er wässrig wird, siehe im roten Bereich. Man könnte meinen die Folie ist von der falschen Seite bedruckt, aber das ist nicht der Fall.
    Wenn ich drei Folien über einander lege könnte es gehen, aber was Vernünftiges wir das sicher nicht.

    Bevor ich mir die nächsten Folien kaufe, wollte ich nachfragen was Ihr für Erfahrungen gemacht habt.
    Ich hätte noch diese Folie gefunden. http://www.amazon.de/Laser-Kop-Folie...pd_cp_office_4

    Kennt jemand eine Folie die sich besser bedrucken läst?

    Gruß Rolf

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    09.09.2006
    Alter
    28
    Beiträge
    841
    Blog-Einträge
    1
    Hallo, ich hatte ähnliche Probleme....versuche es einfach mal wie ich:

    Layout auf normalen Papier ausdrucken, mit Speiseöleinstreichen, mit der bedruckten Seite zu Platine hin. Dann belichten (bei mit 90-100 Sekunden). Dann den Rest wie gehabt Bringt sehr gute Ergebnisse (nen FT232R bekommt man Problemlos hin)
    Geändert von dremler (09.12.2011 um 12:02 Uhr)

  3. #3
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    15.01.2008
    Beiträge
    16
    Hallo,

    danke für den Tipp, werde ich ausprobieren.
    Ich werde aber mal noch unseren Kopierer in der Firma testen.

    Gruß Rolf

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    17.05.2009
    Ort
    Sinsheim b. Heidelberg
    Alter
    24
    Beiträge
    519
    Hallo Rolf,
    ich habe den gleichen Drucker und hatte das selbe Prolem. Ich habe es in den Griff bekommen, indem ich die Qualität auf Hochglanzfoto gestellt habe.

    mfg
    Flexxx

  5. #5
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    15.01.2008
    Beiträge
    16
    Hallo,

    manchmal stellt man sich wie der absolute PC-Neuling an.

    Nun sehen die Ausdrucke doch viel besser aus, zwei Ausdrucke über einander, sollten ein gutes Ergebnis bringen.
    Heute komme ich nicht mehr dazu, aber die Tage werde ich mal das Ätzbad an werfen und ich bin sehr zuversichtlich.

    Danke, Gruß Rolf

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Andree-HB
    Registriert seit
    10.12.2004
    Ort
    Bremen
    Alter
    47
    Beiträge
    2.556
    Danke an Alle, die uns bei der erfolgreichen 1.000€-Aktion der IngDiba unterstützt haben! | https://www.hackerspace-bremen.de | http://www.pixelklecks.de |

  7. #7
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    15.01.2008
    Beiträge
    16
    Hallo Andree,

    ich bin heute gleich zu Conrad und habe mir das Solvent 50 geholt.

    Also auf der Dose ist tüchtig Druck und mein Ausdruck ist baden gegangen.
    Na so viel war es nicht, aber man muss schon vorsichtig sprühen.

    Dann dachte ich "naja, so dolle is es nun aber nicht", als ich dann einen weiteren Ausdruck daneben gelegt habe, war das Ergebnis wirklich erstaunlich.

    Danke für den Link.

    Gruß Rolf

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    09.09.2006
    Alter
    28
    Beiträge
    841
    Blog-Einträge
    1
    Man sollte auch in einigem Abstand draufsprühen Auch nicht zuviel, es sollte also keine Tropfen bilden, da dir sonst die Leiterbahnen verlaufen.

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    31.05.2009
    Beiträge
    251
    Ich benutze den Tonerverdichter LF-A von Huber (Reichelt) und die speziellen Laserdrucker-Folien von Conrad (teuer).
    Damit verläuft nichts. Dazu ein altes Belichtungsgerät von ISEL (2 Röhren) und Platinenmaterial von Bungard.
    Bin mit dem Ergebnis sehr zufrieden.
    mfG
    Willi

  10. #10
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    15.01.2008
    Beiträge
    16
    Hallo,
    danke für die Hilfe, Ihr habt mir weiter geholfen.

    Meine Ausdrucke sind nun gut, ich werde sie aber sicher noch etwas besser bekommen.
    Abschließend noch einmal das Leiterplatten-Layout.

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Unverdichtet.jpg
Hits:	27
Größe:	41,6 KB
ID:	20754 Der Ausdruck vor der Behandlung.

    Da muss ich noch etwas besser werden, der Ausdruck ist im Bereich des ICs etwas verwaschen.

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Verdichtet.jpg
Hits:	27
Größe:	46,2 KB
ID:	20755 Nach der Behandlung mit Solvent 50.

    Die Verwaschungen sind verschwunden und der Ausdruck ist Lichtdichter.

    Wie man sieht es ist nichts verlaufen, auch wenn ich bei meinem ersten Versuch, eine etwas kräftige Solvert-Dusche hatte.

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	uv04.jpg
Hits:	20
Größe:	40,2 KB
ID:	20756 Ich belichte mit einem umgebauten Gesichtsbräuner und hatte bisher sehr gute Ergebnisse.

    Mit den Ausdrucken aus den Laser-Drucker werden die mit Sicherheit noch besser.

    Also bis demnächst wenn ich mal wieder ein Problem habe.
    Gruß Rolf

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Defekt erkennen am PIC, oder was mache ich falsch?
    Von Automatii im Forum PIC Controller
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 07.05.2006, 09:29
  2. Mega16 und Adc; Was mache ich Falsch?
    Von x8r im Forum Basic-Programmierung (Bascom-Compiler)
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 20.01.2006, 20:42
  3. was mache ich falsch?
    Von ferdisdot im Forum Controller- und Roboterboards von Conrad.de
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 06.01.2006, 22:01
  4. Was mache ich falsch? Timer2
    Von Baumschubser im Forum Basic-Programmierung (Bascom-Compiler)
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 06.06.2005, 14:35
  5. CNY 70...was mache ich nur falsch??
    Von Involut im Forum Sensoren / Sensorik
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 25.10.2004, 00:39

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •