-         

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15

Thema: Lock- und Fusebits bei M32

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    20.05.2004
    Ort
    Meppen
    Alter
    40
    Beiträge
    51

    Lock- und Fusebits bei M32

    Anzeige

    Hallo!

    Habe mir RN-Control 1.4 mit M32 zugelegt. Es hat funktioniert, ich habe mal eigenes Programm übertragen, und es tat nicht. Dann wollte ich Testprogramm überspielen, und es wollte nicht. Nächsten Tag klappte es, jetzt wieder nicht. Ich habe bereits alles überprüft und gelesen, ISP-Kabel anders verlegt, es bringt nichts. Bascom zeigt, dass Daten geschrieben werden, vergleicht die, sagt dass alles i.O. ist. Lese ich EEPROM aus mit Bascom oder PonyProg, wird angezeigt, dass alles leer ist.
    Könnte vielleicht jemand die werte für Lock- und Fusebits aufschreiben, dass ich die nochmal kontrolliere?
    Und wie muss LPT-Port eingestellt werden? EPP oder ECP? Mein OS ist WinXP Prof.

    bis dann,

    Nico

  2. #2
    Gast
    was haste fürn programmer?

    Martin

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    26.07.2004
    Ort
    München
    Alter
    51
    Beiträge
    298
    Wenn Du das EEPROM ausliest ist es klar das es leer ist.
    Du mußt schon den Flashspeicher auslesen dann klappts auch mit dem Nachbarn

    Gruß
    m.artmann

  4. #4
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    20.05.2004
    Ort
    Meppen
    Alter
    40
    Beiträge
    51
    Hallo!

    ich benutze den ISP-Adapter von robotikhardware.de

    Stimmt, EEPROM muss ja leer bleiben, ROM wird beschrieben, nur das Programm läuft nicht an.

    bis dann,

    Nico

  5. #5
    Gast
    Nico,

    habe ein gleiches Problem. Minimal Programm "Hello World" zum testen ATMEGA32 compiliert und übertragen. Baudrate Terminal und ATMEGA32 Setting (Quartz, Baud) stimmt alles, aber kein Text auf dem Terminal. Wie müsen die Fusebits eingestellt werden? arbeite mit externen Quartz

    Vielleicht kann jemand kurzfristig hilfen.

    Thomas

  6. #6
    Gast
    Hi!

    Ja, ich habe alles gecheckt mit Oszi, elektrisch ist alles i.O, anderen Chip eingenaut, Quarz gewechselt, mit anderem PC versucht, anderen ISP-Dongle probiert...

    Es bleibt tot
    Manchmal nach Eischalten zeigen die LED`s was auf, wechseln ihren Zustand, gehen an und aus, dann leuchtet erste LED auf und bleibt an, bis ich Reset-Taster drücke, oder Reset-Befehl von Software kommt.
    Wie ist den die Parallel-Schnittstelle bei WinXP Prof-User eingestellt? EPP, ECP oder SPP? Mit Legacy-Erkennung, mit Interrupt?

    bis dann,
    Nico

  7. #7
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    20.05.2004
    Ort
    Meppen
    Alter
    40
    Beiträge
    51
    Hallo!

    Sorry, habe mich nicht angemeldet, die vorherige Nachricht ist von mir.

  8. #8

  9. #9
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    20.05.2004
    Ort
    Meppen
    Alter
    40
    Beiträge
    51
    Hallo!

    Also, ich kenne das Ding auswendig

    bis dann,

  10. #10
    Administrator Robotik Einstein Avatar von Frank
    Registriert seit
    30.10.2003
    Beiträge
    4.990
    Blog-Einträge
    1
    Da steht aber auch genau wie du die Fusebit´s einstellen musst. Wenn Bascom bei dir OK meldet und die Fusebit´s genau so stehen, dann sollte dann Programm auch funktionieren.

    Jedenfalls wenn Bascom Verify OK meldet, dann ist Übertragung auch wirklich ok! Da würde ich keinesfalls mehr an den Port oder den Übertragunseinstellungen rum basteln!

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •