-
        

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15

Thema: Scheibenwischermotor mit Netzteil und Drehzahlsteller richtig konfigurieren.

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    17.09.2009
    Beiträge
    18

    Scheibenwischermotor mit Netzteil und Drehzahlsteller richtig konfigurieren.

    Anzeige

    Hallo Zusammen,

    ich würde gerne einen normalen 12V Scheibenwischermotor über ein Netzteil und mit einem Drehzahlsteller zum laufen bekommen.


    Das ganze müsste möglichst klein sein und ich würde den Motor gerne stufenlos regeln können.


    Jetzt ist die Frage woher bekomme ich die ganzen teile? Also das Netzteil und der Drehzalsteller(PWM) muss ja an den Motor bzw alle Komponenten müssen aneinander angepasst werden.

    Ich weiß nicht genau wieviel Ampere ein normaler 12V Scheibenwischermotor benötigt,es ist ein Valeo 1509 von Pollin.


    Es wäre super wenn ihr mir helfen könntet die richtigen Gerätschaften zusammen zu suchen.


    LG

    Marcel

  2. #2
    Benutzer Stammmitglied Avatar von stoerpeak
    Registriert seit
    20.06.2010
    Beiträge
    38
    Falls dem Motor 10A genügen würde z.B. das 12V Schaltnetzteil von Pollin (Best.Nr. 350 838 ) passen. Ansonsten gibt es solche Typen auch mit höheren Leistungen. (siehe Google). Hängt einfach davon ab, wie stark der Motor im Betrieb maximal belastet wird.
    Als Drehzahlsteller wäre ein Fahrtenregler aus dem Modellbaubereich denkbar, wobei dann noch ein µC für die Ansteuerung gebraucht wird.
    Viel einfacher und günstiger ist es, einen kleinen Mikrocontroller mit PWM Funktionalität zu benutzen. Dieser steuert dann einen MOSFET an, der den Motor treibt. Die Steuerung kann dann mit Stromüberwachung, Softstart, zeitabhängigen Abläufen, Info-Display..... ausgeschmückt werden.

  3. #3
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    17.09.2009
    Beiträge
    18
    Hi,

    also der Motor wird nicht stark belastet denke das 2-3 A ausreichen würden, das ganze soll möglichst klein sein, daher hatte ich an folgenden Motor gedacht:

    http://www.ebay.de/itm/220849022994?...84.m1436.l2649

    Dazu würde dann auch ein deutlich kleinere Netzteil reichen oder? also 3A oder so.

    Was den drehzahlsteller betrifft, da hatte ich mir folgenden ausgesucht:

    http://www.ebay.de/itm/230711998860?...84.m1436.l2649

    Ich weiß das der etwas zu stark ist, sollte aber gehen oder?

    LG

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist Avatar von Thegon
    Registriert seit
    21.01.2011
    Beiträge
    562
    Genau diesen Motor habe ich im Roboter verbaut, die Stromaufnahme ist eher lächerlich,
    im Leerlauf villeicht 200mA, und unter belastung nie mehr als 1,5A. Dafür ist das ding aber erstaunlich kräftig und kompakt.

    60A 720W... etwas Overkill für diesen Powerzwerg (so wurde der Motor bei Pollin bezeichnet) , aber wenn man mal größere Motoren verwenden möchte, und 12 Euro wären ja nicht viel
    Gehen sollt´s schon, denke ich

    Mfg Thegon

  5. #5
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    17.09.2009
    Beiträge
    18
    Okay sehr gut, vom anschließen her sollte das ja recht einfach sein, also vom Drehzahlregler aus.

    Zwei Kabel vom Netzteil in den Regler rein und zwei Kabel wieder raus an den Motor? Und über den Poti auf der Platine kann man dann einstellen?!

    Ich würde ja gerne einen anderen Drehzahlsteller nehmen, aber ich finde keinen
    LG

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist Avatar von Thegon
    Registriert seit
    21.01.2011
    Beiträge
    562
    Zitat Zitat von meerjungfrau Beitrag anzeigen
    Zwei Kabel vom Netzteil in den Regler rein und zwei Kabel wieder raus an den Motor? Und über den Poti auf der Platine kann man dann einstellen?!
    LG
    jp, sieht so aus.

    Es ist zwar schade, dass sich zu diesem Treiber kein Datenblatt findet (ich habe zumindest keines gefunden), wo man genauer über die Funktionsweise nachlesen könnte, aber laut ebay sieht das ganze ja super einfach aus, genau wie du gesagt hast: Strom vom Netzteil rein, Strom für den motor wieder raus und über Poti einstellen.
    Gut, wenn der jetzt 100 Euro kosten würde dann würde ich den ohne Datenblatt sicherlich nicht kaufen, auch weil die leiterplattenverstärkung nicht so richtig professionellen eindruck erweckt, aber bei dem Preis und so einem kleinen Motor...

    Mfg Thegon

  7. #7
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    17.09.2009
    Beiträge
    18
    So also ich habe jetzt mal alles zusammen gebaut folgende Teile:

    Netzeil: DC Regulated power Supply Input:230V Output:13,8 V 7A

    Drehzahlsteller: Betriebsspannung 12...24 V-
    - Belastbarkeit 10 A, einstellbare Strombegrenzung 0...10 A
    - Drehzahleinstellung 0...100 % über Pulsbreitenregelung
    - Schaltfrequenz regelbar von 500...25.000 Hz
    Bestellnummer:
    350 256 Pollin

    Motor: 12v Scheibenwischermotor oder dierser http://www.ebay.de/itm/220849022994?...84.m1436.l2649


    Jetzt habe ich alles wie beschrieben angeschlossen und folgendes Problem:

    Der Motor(egal welcher) läuft ohne probleme aber wenn ich am Poti drehe wird er nur etwas lauter oder leiser sonst nichts... was kann man da falsch machen bzw an was kann es liegen? bin echt ratlos. LG

  8. #8
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    17.09.2009
    Beiträge
    18
    ich habe jetzt auch gleich mal die Ausgänge vom Drehzahlsteller getestet. Wenn ich den poti auf null stelle kommt da -13,2V und wenn ich ihn voll aufdrehe kommt er gerade mal auf -13,78.... irgendwas stimmt da doch nicht!?

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist Avatar von Thegon
    Registriert seit
    21.01.2011
    Beiträge
    562
    Also ich kenne den Drehzahlregler nicht, leider gibt es bei Pollin (wie so oft...) keine Beschreibung über die Funktionsweise, ich sehe, auf der Platine sind mehrere Trimmer, die werden wohl auch für irgentwas gut sein. Lag bei der Bestellung eine Beschreibung bei?
    Steht darin etwas über die einstellung der Trimmer?

    Hast du eine einfache Led? und einen vorwiderstand (so 500ohm bis 1kohm)? Man könnte diese anstatt des Motors anschließen, ändert sich ihre Helligkeit, dann scheint sich PWM-mäßig etwas zu tun.

    Hilfreich wäre auch die Spannung, die am Ausgang anliegt, während der Motor angeschlossen ist (geht diese zusammen?).

    -13,78V
    Versorgungsspannung schon mit richtiger Polarität angeschlossen? (siehe Beschreibung, falls vorhanden)

    Sonst: eventuell mal die Spannung am Poti messen, geht die wirklich auch auf 0 zurück wenn da Poti auf 0V gedreht ist?

    Mfg Thegon

  10. #10
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    17.09.2009
    Beiträge
    18
    Also ich habe ja wie gesagt gemessen und der Wert hinter dem Drehzahlsteller verändert sich wie gesagt nur um 0,7 V


    ich habe extra einen anderen Drehzahlsteller und motor gekauft weil ich dachte einer dieser beiden komponenten wäre defekt aber das Problem ist genau das gleiche.


    Daher glaube ich nicht dass es an den einstellungen des Drehzahlstellers liegt, man kann allerdings einen Jumper auf diverse einstellungen setzen.

    Habe mal einpaar fotos gemacht wo man die beschreibung sehen sollte.


    Kann es evtl. am Netzteil liegen? weil dieses habe ich noch nicht ausgetauscht.


    LG
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken IMAG0073.jpg   IMAG0074.jpg   IMAG0075.jpg   IMAG0076.jpg  

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. [ERLEDIGT] Drehzahlsteller für 600W Motor
    Von TheTeichi im Forum Elektronik
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 21.04.2011, 20:37
  2. Externen Quarz richtig konfigurieren
    Von Devil im Forum AVR Hardwarethemen
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 19.10.2010, 16:34
  3. Altes AT-Netzteil richtig anschließen?
    Von Kesandal im Forum Elektronik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 30.07.2010, 11:00
  4. Ansteuern von Drehzahlsteller
    Von BlackBroom im Forum Elektronik
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 17.03.2007, 17:34
  5. [ERLEDIGT] brauche drehzahlsteller für gleichstrommotor
    Von growingtree! im Forum Motoren
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 16.04.2005, 06:45

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •