-
        

Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: No Name Rasen Roboter empfehlenswert?

  1. #1

    No Name Rasen Roboter empfehlenswert?

    Anzeige

    Nachdem ich im vorletzten Sommer meine Erfahrungen mit einem "günstigen" Rasen Roboter sammeln durfte (konnte ihn zurück geben) habe ich nun bei Ibäi ein neues Schnäppchen http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?...m=330654875407 entdeckt.
    Mein Favorit war bislang der Ambrogio L50 Evolution, der aber leider doppelt so viel kostet, dafür aber weniger Krach macht
    Was halten denn so die Fachmänner von den No-Name-Produkten zum günstigen Einstieg?
    Taugt das überhaupt etwas oder wirft man sein Geld zum Fenster raus?
    Das Billigding ist auch mit - 85 db angegeben, da werden mir evtl. die Nachbarn an die Kehle gehen......
    Brauche echt mal ne "fachliche Entscheidungshilfe", da ich evtl. den "günstigen" Mäher zu Weihnachten meinem Mann schenken möchte.
    Was soll Frau tun?
    Bin für alle Infos dankbar

  2. #2
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    64
    Beiträge
    12.365
    Wenn ich sonst schon bei der Geräuschentwicklung von Rasenmähern nicht helfen kann, dann vielleicht mit einem Hinweis auf ein Angebot für den ursprünglich gesuchten für 999,95€, na gut als Vorführgerät.

    http://www.guem-kaercher-shop.at/Gar...rfuehrgeraete/

  3. #3
    Danke für den Link, aber Ambrogio L50 gibt es verschiedene Modelle. Ich bräuchte wegen der Grundstücksgröße den EVOLUTION.
    Der kostet hier so 1800 Euro, habe schon ein Vorführgerät für 1399 Euro in Ösireich aufgestöbert.
    Eigentlich wollte ich mit den Kollegen zusammen legen, das werden dann wohl so 600Euro (für das Billigmodell)
    Hätte halt gerne mal Erfahrungswerte über die billigen Schafe von den Fachmännern
    Kauft denn keiner diese Modelle?
    Die Ibäi Käufer waren angeblich sehr begeistert

  4. #4
    Administrator Robotik Einstein Avatar von Frank
    Registriert seit
    30.10.2003
    Beiträge
    4.989
    Blog-Einträge
    1
    Ich bin da generell skeptisch bei all diesen kleinen Rasenmährobotern. Ob die wirklich eine Hilfe sind? Wenn man keinen idealen ebenen,geraden englischen Rasen hat dann dürften die ziemliche Probleme haben halbwegs ordentlich zu mähen. Man muss vermutlich schon ein großer Technik Fan sein um derzeit wirklich einen Nutzen in den käuflichen Geräten zu sehen.
    Mit bestem Gruß
    Frank

    Admin Roboternetz.de - RN-Wissen.de - Elektronik-Blog

  5. #5
    Benutzer Stammmitglied Avatar von robi2mow
    Registriert seit
    24.11.2009
    Ort
    Fernitz b. Graz
    Alter
    56
    Beiträge
    57
    Hallo swiffer!

    Origineller Name!

    Ich beschäftige mich schon seit Jahrren mit den robis und seit einem Jahr mit den Chinesen.
    Nachdem Du bzw. Dein Mann scheinbar nicht "Bastler" seid, würde ich generell sagen Hände weg.
    Ich habe als "Profi" mir getraut einen (bzw. vorsorglich 2 Stk) zu bestellen. Gesamt habe ich Ersatzteile im Laufe des Jahres gebraucht, die wieder einen neuen ergeben (ausser Gehäuse). Auf meiner Seite werde ich im Laufe des Winters darüber berichten.
    Wenn man einige (mehrere) Modifikationen macht und mit gewissen Einschränkungen leben kann ist es sicher eine preiswerte Alternative.
    Aber bis jetzt hab ich kaum wo so einen Fall gesehen. Sei vorsichtig bei größeren m2 Zahlen, wenn Du mit dem L50 nicht auskommst. Der Evolution ist nicht das Gelbe vom Ei wenn die Fläche größer ist.
    Jedenfalls den von Dir gezeigten würde ich auf keinen Fall kaufen. Absolutes KO Kriterium, wenn der Strom ausfällt fährt er über die Begrenzung und haut ab!
    2. Kriterium. Ich habe versucht mit dem Importeur über Wochen Kontakt aufzunehmen. Keine Chance. Dabei habe ich ein verstricktes GmbH Gebilde gefunden, das nach Auflösung nach erledigtem "Geschäft" geradezu riecht.
    Schade, dass Du zu weit weg bist, sonst hättest Du meinen Tianchen (der macht keinen erhöhten Lärm mehr ) testen können.
    Wenn Du aber Interesse, hast für nächstes Jahr Suche ich Leute die sich bei einer Sammelbestellung in China zusammen tun.
    Gemeinsam müsste ein Preis um 800 EUR erreichbar sein. Den technischen Support werde ich dann in die Hand nehmen!

    Schöne Grüße
    Besucher auf meiner Website http://www.robi2mow.at sind herzlich willkommen!
    Ein Kommentar in meinem Blog wäre auch toll!

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker Avatar von Bernd_Stein
    Registriert seit
    19.09.2008
    Ort
    Deutschland : Nordrhein-Westfalen ( NRW )
    Alter
    46
    Beiträge
    362
    Was halten denn so die Fachmänner von den No-Name-Produkten zum günstigen Einstieg?
    Taugt das überhaupt etwas oder wirft man sein Geld zum Fenster raus?
    Das Billigding ist auch mit - 85 db angegeben, da werden mir evtl. die Nachbarn an die Kehle gehen......
    Ehrlich gesagt nichts.
    Auch wenn ich kein Fachmann bin sondern nur Interessierter in diesem Bereich bin.
    Eigentlich gibt es für mich nur drei Hersteller die im privaten Sektor einigermaßen zu gebrauchen sind.

    FriendlyRobotics mit ihrem RoboMow, Husqvarna bzw. Electrolux mit ihrem Automower und Ambrogio mit ihrer Flotte.

    RoboMow fällt bei Dir leider weg, da er evtl. zu Laut ist aber immerhin leiser als ein Elekromäher.

    Ein gebrauchter Automower wäre gut, wenn er nicht defekt ist.
    Hier mal ein Link :

    http://www.youtube.com/watch?v=6yvPzSUi1Sk&NR=1

    Noch noch einer zum einlesen

    http://www.roboternetz.de/community/threads/26774-Welcher-Rasenmähroboter-Husqvarna-Ambrogio-oder-RoboMow

    Bernd_Stein
    CRS Robotics A255

  7. #7
    Unregistriert
    Gast

    Rotes Gesicht

    Also zu den No-Name gibt es definitiv geteilte Meinungen, denn nicht immer sind sie die schlechtesten aber auch nicht die besten ! Ich denke jder muss sich seinen perfekten Roboterrasenmäher selbst aussuchen und auch hinter ihm stehen !
    Geändert von Frank (06.06.2015 um 19:01 Uhr)

  8. #8
    Ich persönlich empfehle den Kauf von No-Name Produkten nicht.
    Ich habe mich in einem Shop in meiner Nähe, spezialisiert auf Robotersysteme, beraten lassen.
    Die Namenhaften Hersteller, wie Husqvarna oder Robomow/Friendly Robotics sind eindeutig die bessere Wahl.
    Mittlerweile ist der Preisunterschied nicht mehr so gravierend und man bekommt nicht ein Mehr an nur Qualität, sondern auch so etwas wie guten Support.
    Und zwar von einem richtigen Kundenservice. Wie das bei ebay sein soll, keine Ahnung..ist ja ein no-name hersteller.

    Bei dem Shop waren die Mähroboter alle zum UVP angeboten, deswegen habe ich mir einen bei Amazon gekauft.
    Auf einigen Vergleichsseiten im Internet ist ganz gut zusammengefasst worauf es ankommt.
    Die Seite stelle ich hier mal rein, weil ich genau auch diesen "Leistungssieger" davon bei mir zu hause im Einsatz habe.

    Hoffe ich konnte helfen, Tom
    Geändert von Frank (18.11.2016 um 11:54 Uhr) Grund: Werbelink gestrichen

Ähnliche Themen

  1. Empfehlenswert ?
    Von Thalhammer im Forum Suche bestimmtes Bauteil bzw. Empfehlung
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 19.08.2010, 11:08
  2. Omniwheel und Rasen?
    Von muzy im Forum Mechanik
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 02.02.2009, 12:37
  3. Netzschalter empfehlenswert?
    Von -seppel- im Forum Elektronik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 22.02.2008, 16:42
  4. Empfehlenswert?
    Von webman22 im Forum Asuro
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 15.06.2007, 12:36
  5. No-name Servo-Angebot ? Empfehlenswert ?
    Von plusminus im Forum Motoren
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 02.08.2006, 18:31

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •