-         

Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: brauche Hilfe beim Prozessor

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied Avatar von Asko
    Registriert seit
    02.12.2011
    Ort
    Fredersdorf
    Alter
    58
    Beiträge
    103

    Frage brauche Hilfe beim Prozessor

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    Hallo alle zusammen

    Wie scheinbar viele Anfänger hab auch ich es geschafft den ATmega8L vom Yeti-Bord
    in den Silikonhimmel zu befördern.
    Jetzt meine Frage. Wo bekomme ich einen neuen Yeti-Prozessor her ?
    Und zwar einen mit dem Bootloader.
    Denn, wenn ich es richtig gelesen habe, bietet der orginale Chip ja die Kalibrierungsmöglichkeit.
    Oder könnte ich selbst einen anderen programmieren ?
    Einen passenden Bootloader habe ich aber leider nicht gefunden.
    Was mir nach dem lesen von einigen Beiträgen völlig unklar ist,
    warum brauche ich dann dafür BASCOM.
    Geht das denn nicht auch mit PonyProg2000 ? Denn da kann ich doch auch die Fuses
    einstellen. Welche ich beim ATmega8 dort einstellen müsste, wäre dann die nächste Frage.
    Programmieren könnte ich den Chip auf einem Evulations-Board von Pollin, was ich hier hätte.

    Mechanisch verabschiedet sich schon so einiges.
    Als erstes hatte ich das Problem, das die Stecker äusserst schwer einzustecken waren.
    Aber das hätte ja sogar von Vorteil sein können. Was ich aber erst später bemerkt hatte
    war, das sich die einzelnen Pins des Steckers herausgeschoben hatten. (von Schalter/DC-Buchse)
    Beim festschrauben des Schalters drehte die Überwurfmutter über. Mittlerweile ist sie
    ganz ohne schrauben von alleine abgefallen.
    Nach zwei bis dreimaligen beiseite räumen der Technik ist sogar die DC-Buchse auseinandergefallen.
    Da ich ja die Akkus nun extern laden muss, habe ich sie herausgenommen.
    Da sehe ich doch, das sich die Kontaktfedern zusammengedrückt haben, und zwar dauerhaft.
    Federwirkung gleich null. Gut, wenn man´s weiss, kann man sich drauf einstellen, und sich nicht
    Wundern, wenn beim Einschalten nichts passiert.
    Noch ist der Yeti noch nicht mal zusammengeschraubt.
    Hoffentlich habe ich mit dem Rest mehr glück. Oder sollte ich vielleicht doch ein Montags-Gerät
    erwischt haben ?

    Ich würde mich freuen, wenn mir jemand bezüglich des Prozessors weiterhelfen könnte.
    (Meine letzten Bastelarbeiten vor -zig Jahren hatten noch einen Z80 als CPU ...hi)

    Gruss Asko.

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    17.09.2004
    Alter
    32
    Beiträge
    647
    Mein Beitrag hilft dir zwar nicht wirklich weiter aber...
    Silikonhimmel
    Autsch! Oder war das Absicht?
    Unser Sommer ist ein grün angestrichener Winter. Das einzige reife Obst, das wir haben, sind gebratene Äpfel. [Heinrich Heine]

  3. #3
    Moderator Robotik Visionär Avatar von radbruch
    Registriert seit
    27.12.2006
    Ort
    Stuttgart
    Alter
    54
    Beiträge
    5.785
    Blog-Einträge
    8
    Ich vermute, der ATMega8 vom asuro läuft auch im yeti:

    http://www.elv.de/output/controller....&detail2=25206

    "Denn, wenn ich es richtig gelesen habe, bietet der orginale Chip ja die Kalibrierungsmöglichkeit."

    Die Kalibrierungsfunktion ist Teil von test.hex und nicht vom Bootloader.

    Atmel’s products are not intended, authorized, or warranted for use
    as components in applications intended to support or sustain life!

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied Avatar von Asko
    Registriert seit
    02.12.2011
    Ort
    Fredersdorf
    Alter
    58
    Beiträge
    103
    Hallo DanielSan

    neee.....Absicht war das wirklich nicht
    aber da sich ja wie beschrieben einige Stromführende Bauteile selbständig gemacht haben....

    Asko.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied Avatar von Asko
    Registriert seit
    02.12.2011
    Ort
    Fredersdorf
    Alter
    58
    Beiträge
    103
    Hallo radbruch

    Danke für die Info
    werd gleich mal gucken gehen....

    Asko.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    02.06.2011
    Beiträge
    158
    Zitat Zitat von Asko Beitrag anzeigen
    aber da sich ja wie beschrieben einige Stromführende Bauteile selbständig gemacht haben....
    .. und nun im Himmel sind, wo die Engel mit Brustvergroesserung 'rumlaufen? SCNR

    Aber was soll's, ich dachte lange, das Zeug kommt von der Mittelmeerinsel und schrieb daher Sizilium

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    17.09.2004
    Alter
    32
    Beiträge
    647
    Silikon, Silizium, Sizilien, Silentium ist alles das selbe
    Unser Sommer ist ein grün angestrichener Winter. Das einzige reife Obst, das wir haben, sind gebratene Äpfel. [Heinrich Heine]

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied Avatar von Asko
    Registriert seit
    02.12.2011
    Ort
    Fredersdorf
    Alter
    58
    Beiträge
    103
    Hallo callis008
    verleite mich bitte nicht....
    sonst steig ich vielleicht noch um von yPC´s auf optische reize....
    ....und das wollt Ihr doch alle nicht....oder doch ???
    neee, aber mal ehrlich........kann ich einen anderen ATmega8 benutzen ?
    Bootloader woher ?? und welche Fuse-Bit sollte ich einstellen ?
    obwohl.....vielleicht kann man den YETI auf optische "Reize" ansprechen lassen.....

    gruss Asko

  9. #9
    Moderator Robotik Visionär Avatar von radbruch
    Registriert seit
    27.12.2006
    Ort
    Stuttgart
    Alter
    54
    Beiträge
    5.785
    Blog-Einträge
    8
    Hallo

    Ich vermute mal weiterhin, dass asuro und yeti den selben Bootloader verwenden. Dieser ist aber aus Urheberrechtsgründen nicht verfügbar. Einen alternativen freien Bootloader bietet Henk auf seiner HP (->asuro->bootloader):

    http://home.kpn.nl/h.van.winkoop/index.htm

    http://www.asurowiki.de/pmwiki/pmwik...ain/Bootloader

    Gruß

    mic
    Geändert von radbruch (04.12.2011 um 01:14 Uhr)

    Atmel’s products are not intended, authorized, or warranted for use
    as components in applications intended to support or sustain life!

Ähnliche Themen

  1. Brauche Hilfe beim Umrechnen
    Von a4b68e im Forum Basic-Programmierung (Bascom-Compiler)
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 16.10.2011, 21:47
  2. Brauche Hilfe beim entrümpeln
    Von BoondockDuck im Forum Basic-Programmierung (Bascom-Compiler)
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 09.09.2008, 21:50
  3. brauche hilfe beim programmieren
    Von Anti süd im Forum Asuro
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 30.01.2008, 11:29
  4. Brauche hilfe mit PWM beim ATmega16
    Von MartinFunk im Forum C - Programmierung (GCC u.a.)
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 30.11.2006, 15:07
  5. brauche hilfe beim basteln
    Von over load im Forum Elektronik
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 08.03.2006, 11:03

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •