-
        

+ Antworten
Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Temperatursensor - Funkübertragen

  1. #1
    ChrisCross
    Gast

    Temperatursensor - Funkübertragen

    Anzeige

    Hallo,
    um mich bisschen in die Szene einzuarbeiten wollte ich mir gerne einen Temperaturmesser bauen... folgendes:
    Ein Sensor misst die Temperatur und überträgt diese per Funk zu meinem Computer. Dieser soll sie dann per selbstgeschriebenes Programm verwerten.
    Erstmal zur Hardware: Was brauche ich alles um soetwas zu realisieren bzw. gibt es irgendwo so tutorials oder anleitungen?
    Software: Wo erfahre ich wie ich mich in die Programmierung mit Delphi einarbeitet... also so Delphi programmieren kann ich schon recht gut aber ich lese ich sowas per funk aus?

    soll also wirklich nur temperatur auslesen, ganz simple...

    danke für eure hilfe:

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    09.06.2004
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    2.674
    Also, wenn du das wirklich basteln möchtest, dann wäre es sinnvoll serielle Funkmodule zu nehmen. Die könnten dann direkt an die RS232-Schnittstelle. Auf der anderen Seite ist es ewas komplizierter, denn irgendwie müssen die Temperaturdaten (meist nur ein sich verändernder Wiederstand) seriell aufbereitet werden. Ich weiß nciht, ob es dazu fertige ICs gibt. Eine möglichkeit wäre, das mit Hilfe eines uCs mit integriertem RS232-Port zu lösen. Allerdings ist das dann schon viel Aufwand, da der ja noch programmiert werden muss.

    MFG Moritz

  3. #3
    Gast
    welche teile müsste ich dann zum beispiel bei conrad bestellen?
    also funk teile meinte ich jetzt...

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Vitis
    Registriert seit
    06.01.2005
    Ort
    Südpfalz
    Alter
    42
    Beiträge
    2.238
    RX-4M50SA60SF (Empfänger), TXSAW433/S-z (Sender) hab ich getestet.

    Ergebnisse gibts auch hier:

    http://www.roboternetz.de/phpBB2/zei...ighlight=aurel

    Das 433MHz Conrad modul is nich so besonders. die 200 Meter haben die wohl

    mit dem SETI-Radioteleskop nachgemessen.

    Dann brauchste noch nen uC am Sender, der dir die Temperaturdaten z.B.

    eines Dallas DS1820 aufbereitet und seriell über die Funkstrecke schickt,

    dann noch nen MAX232 mit Kondensatoren am Empfänger um die Daten an den Kompi zu bringen

    und schon kannste die Temperaturdaten über z.B. COM1 mit Delphi VBasic

    etc. weiterverarbeiten.

  5. #5
    Gast
    hab zwar jetzt nicht alles verstanden aber einfach mal den warenkorp gefüllt...
    würde das so passen, und ist das alles was ich brauche?
    achja das teil muss nich weit gehen, nur vielleicht so 20-30 meter maximal, halt durch ne hausmauer...

    1 ST AM EMPF. 433MHZ 5V -107DBM RX-4M50SA60SF
    Ab 3 Stück Mengenrabatt 190252 - 14 24,95 EUR löschen

    1 ST AM SENDER 433MHZ 10MW 5V TX-SAW433/SZ
    Ab 10 Stück Mengenrabatt 190224 - 14 7,95 EUR löschen

    1 ST DS1820 = DS18S20 TEMPERATUR SENSOR
    Ab 10 Stück Mengenrabatt 176168 - 14 6,11 EUR löschen

    1 ST UC -8BIT SAB-C515-LM/Q67121-C1030
    Ab 10 Stück Mengenrabatt 153856 - 14 6,62 EUR löschen

    1 ST MAX 232 CPE=N (TID)
    Ab 10 Stück Mengenrabatt 152228 - 14 1,56 EUR löschen

  6. #6
    Gast
    kann mir niemand sagen ob das die richtigen Teile sind?

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    24.01.2005
    Ort
    Raum Frankfurt
    Beiträge
    254
    Damit müsste sich dem Empfehler der Funkmodule befassen. Würde mich aber auch mal interessieren. Die Funkteile scheinen mir für 3 Stück recht billig zu sein, oder?

+ Antworten

Benutzer, die dieses Thema gelesen haben: 0

Derzeit gibt es keine Benutzer zum Anzeigen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •