-
        

Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Motorwelle reduzieren?

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    21.12.2007
    Beiträge
    117

    Motorwelle reduzieren?

    Anzeige

    Hallo!

    Muss auf eine Welle von 10mm Durchmesser ein Zahriemenrad mit einer 6mm Bohrung anbringen. Habe schon nach gesucht, aber nichts so richtig passendes gefunden.
    Hat jemand ne Idee?

    Gruß Burkhard

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    27.08.2004
    Ort
    Kreis Starnberg
    Alter
    52
    Beiträge
    1.819
    Besser als die Motorwelle zu reduzieren wäre das Riemenrad aufzubohren. Bleibt noch die Frage nach der Drehmomentübertragung. Kann man z. B. durch Presspassung machen (für Heimwerker eher schwierig), durch Kleben (geht meistens überraschend gut), durch Passfedern (wieder nix für Heimwerker), Madenschrauben (neigen dazu, locker zu werden) oder Klemmhülsen (dann muss man das Rad noch etwas weiter als auf 10 aufbohren, zuverlässig auch wenn öfter wieder gelöst werden muss, aber auch teurer als der Kleber).

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    21.12.2007
    Beiträge
    117
    Mit aufbohren habe ich schlechte Erfahrungen gemacht. Die Räder sind danach immer ein wenig geeiert da man es mit Hobbygeräten nicht sauber genug bohren kann. Wenn ich es auf einer Drehbank in Auftrag gebe könnte ich mir auch gleich einen Adapter von 10 auf 6mm drehen lassen. Dachte aber das es sowas vielleicht schon fertig gibt.


    Viele Grüße Burkhard

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    12.04.2008
    Alter
    32
    Beiträge
    563
    Die Motorwelle abzudrehen ist mit Hobbymitteln ebenso schwierig.

    Du musst die Riemenscheibe ja nicht auf ner Drehbank bearbeiten lassen. Eine gescheite Ständerbohrmaschine tut es auch. Mit dem Akkuschrauber freihändig die Scheibe aufzubohren erfordert Erfahrung

    Ich würde mir einen kleinen Schlosserbetrieb in der Umgebung suchen. Nen 10er in die "Kaffeekasse" und dir wird geholfen.
    Alles ist möglich. Unmögliches dauert nur etwas länger!

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    21.12.2007
    Beiträge
    117
    Aufbohren fällt aus mehren Gründen aus. Dachte mehr an sowas wie auf der Skizze.

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Skizze.JPG
Hits:	24
Größe:	7,6 KB
ID:	20656

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    27.08.2004
    Ort
    Kreis Starnberg
    Alter
    52
    Beiträge
    1.819
    So etwas wie in der Skizze ist denkbar, hat aber verschiedene Nachteile:

    1. Es ist statt einer zwei Passungen zu fertigen. Für den Heimwerker 2 Chancen das Rad zum "eiern" zu bringen.
    2. Das Riemenrad kommt recht weit weg vom Motor, dadurch werden die Motorlager stärker durch den Riemenzug belastet.
    3. Die Passung auf der Motorwelle liegt nicht mehr in der Ebene in der der Riemenzug angreift. Dadurch muss hier zusätzlich ein Biegemoment übertragen werden. Fast eine Garantie, dass sich die Verbindung mit der Zeit löst.

    Wenn das Aufbohren nicht möglich ist, würde ich eher noch versuchen auf die Motorwelle einen Klemmflansch zu befestigen und das Riemenrad dann an der Flanschfläche zu befestigen. Dabei kann man handwerkliche Ungenauigkeiten noch am leichtesten (mit unterlegten Blechsteifen usw.) ausgleichen.

  7. #7
    Hey,

    Ich bin mechaniker. Spanne Die Scheibe in eine drehbank, bohre sie auf 9.8 auf und reibe sie auf 10 H7 aus. da wird sicher nichts eiern. dann klebst du das teil auf die Motorwelle mit Loctite 638. Wenn du die scheibe mal wieder lösen willst einfach mit dem heißluftfön heiß machen, dann löst sich der kleber wieder :P

    kannst auch bei meiner Homepage abspickeln, da habe ich es genauso gemacht: mihuno.oyla3.de

    MfG
    Michael
    Meine eigene cnc-Fräse:
    mihuno.oyla3.de

Ähnliche Themen

  1. Stand-by Strom von Bewegungsmelder reduzieren
    Von uwe44k im Forum Elektronik
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 30.12.2009, 11:50
  2. Rad für Motorwelle
    Von JulianRobo im Forum Suche bestimmtes Bauteil bzw. Empfehlung
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 31.01.2009, 20:13
  3. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 03.04.2008, 19:05
  4. Funkgerät Sendeleistung reduzieren?
    Von Steinigtmich im Forum Elektronik
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 10.10.2007, 03:31
  5. 12 leitungen auf 4 reduzieren
    Von core im Forum Elektronik
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 18.07.2006, 20:25

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •