-         

+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Thema: PWM rückwärts

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    13.12.2004
    Alter
    30
    Beiträge
    36

    PWM rückwärts

    Anzeige

    Hallo,

    ich möchte das Servo Signal auslesen. Wie kann das gehen?
    Oder gibt es eine Möglichkeit ein ankommendes PWM Signal bei Bedarf "durchzuschleifen"?

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    09.06.2004
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    2.674
    "durchzuschleifen"?
    Was meinst du damit?
    Der einfachste Weg wäre vermutlich, einen Kondensator und ein par Widerstände dran zu hängen und das Signal über den Analog-Port einzulesen. Ob man die einzellnen Zeiten (An/Aus) bestimmen kann, hängt denke ich maßgeblich von der Frequenz des PWMs ab.
    Am besten würde man das wohl über 2 Interrupts machen.
    Allerdings einmal bei steigendeer und einmal bei fallender Flanke.
    Ein Timer wird dann ausgelesesen. Im besten Fall brauchst du ja garnicht viel zu rechnen, sondern kann je nach Einstellung des PWMs und des Timers direkt den Timerwert übenehmen.
    Wie genau muss das denn sein?

    MFG Moritz

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von Hessibaby
    Registriert seit
    20.11.2003
    Ort
    Gelsenkirchen
    Alter
    64
    Beiträge
    1.597
    Hi Arne,
    Hi Moritz,
    sicher kann man Servosignale auslesen. Da man zwei Eingänge bekanntlich parallel legen darf kannst Du direkt an einen digitalen Eingangsport gehen.

    Gruß Hartmut

  4. #4
    Gast
    Hi Hessibaby
    Wie meinst du das? Kannst du das bitte genauer erklären?

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    16.05.2004
    Ort
    Bergstraße
    Beiträge
    245
    so:

    Code:
     
    Signalquelle o------------------o Servo
                         |
                          ----------o µC
    Mann oh mann, ASCII-Zeichnungen sind hier aber schwierig ...
    ciao .. bernd

  6. #6
    Gast
    Hallo,
    das ist schon klar, ich möchte das Signal aber nur bei Bedarf durchschleifen. Bitte jetzt kein Relais vorschlagen, dass über einen anderen Port gesteuert wird.

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    16.05.2004
    Ort
    Bergstraße
    Beiträge
    245
    hmm, ich glaube jetzt verstehe ich:
    Du hast eine Signalquelle für das Servosignal und das soll bei Bedarf an den Servo weitergegeben werden oder auch nicht. Ist das richtig?

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    Niederdorfelden / Hessen
    Alter
    48
    Beiträge
    368
    Hi Arne,
    für diese Art von Messaufgaben gibt es die Torschaltung (heißt wirklich so).
    In diesem Fall müssen Pulsweiten von 0.9 bis 2.1 ms gemessen werden. Da empfehle ich eine Frequenz im Bereich von 100kHz dessen Pulse für die Dauer des Highpegels des Servosignals gezählt werden. Die Anzahl der gezählten Impulse ist ein Maß für die Impulsdauer.

    Ich hoffe, das dies hilft
    mfG Klaus

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von Hessibaby
    Registriert seit
    20.11.2003
    Ort
    Gelsenkirchen
    Alter
    64
    Beiträge
    1.597
    Hi,

    wenn Du das Signal nur bei Bedarf auslesen willst nimm doch eine UND-Schaltung (z.B. SN74xx00) lege an einen Eingang dein Signal und an den anderen das Enable .

    Gruß Hartmut

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    16.05.2004
    Ort
    Bergstraße
    Beiträge
    245
    Ich dachte Arne wollte das Signal nur bei Bedarf auf den Servo durchschleifen. Aber jetzt raten wir nur noch ... Mehr Input, bitte!
    ciao .. bernd

+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •