-         

Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Antennensteurung mit ATMEGA 32

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    17.11.2011
    Beiträge
    8

    Antennensteurung mit ATMEGA 32

    Anzeige

    Hallo, auch wenn es nicht um einen Robbi geht so doch um eine Anwendung mit dem ATMEGA32. Also bevor ich das Rad nochmal erfinde hier meine Frage:
    Hat hier im Forum schon mal jemand eine Antennensteuerung für Azimut und Elevation mit dem ATMEGA32 gebaut? Die Antenne soll einem Satelliten/ISS nach GPS-Daten des Standortes finden und dann mit Auswertung der Feldstärke nachgeführt (genau ausgerichtet) werden. Also folgende Aufgabe: GPS-Daten lesen aus einen GSP-Modul über USB (liegt zufällig rum) nun ist der Azimut und die Elevation grob bekannt. Die Istrichtung der Antenne feststellen, feste Startlage ist mit Endkontackten definiert. Die Motoren geben Impulse aus die gezählt werden können/müssen um die Lage der Antenne zu berechnen. Grob in Höhe und Seite ausrichten nach den GPS-Daten. Dann den Suchmodus mit kleineren Schritten starten, daher einen Bereich in Höhe und Seite abfahren und dabei die Feldstärke (kommt aus den RX) messen. Sobald die Feldstärke ansteigt in einen Feinmodus gehen und die Antenne sauber ausrichten. Dann die Feldstärke weiter beobachten und gegebenenfalls die Antenne nachführen. Es gibt so was für Sat-TV im Wohnmobil, diese Außeneinheit ist vorhanden (eine alte Oyster) mit der Motorelektronik und Mechanik, über den Originalempfänger läst sich das Ausrichten nur im Handbetrieb erledigen. Ich muss also beim Funken wenn der Satelit auswandert immer die Finger auf den Tasten haben um nach zusteuern. Die Daten werden per RS232 übermittelt, leider kenne ich nicht die Befehle die gesendet werden um Azimut und Elevation zu steuern und welche als Antwort zurück kommen. Wenn dieses Protokoll (die Befehle) bekannt wäre, müsste nur die Feldstärke überwacht und mit dem MC ausgewertet werden, der dann die Originalbefehle erzeugt und sendet. Der Spiegel soll für AFU umgebaut werden. Es gibt Anlagen für den Satempfang beim Fahren, diese werden ja auch immer nachgeführt um den Empfang aufrecht zu halten, nur ist so was zu teuer um sie zum Umbau zu verwenden. Wenn hier schon mal einer so ein Projekt gemacht hat, bitte melden. MfG

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    19.05.2005
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    316
    Dann mach dich doch erstmal daran, das Protokoll zu bekommen. Häng dich in die Leitung und schreibe alles mit, dann kannst du die Befehle isolieren usw.

    Weißt du schon, wie du den Rest umsetzen wirst?

  3. #3
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    17.11.2011
    Beiträge
    8
    Hallo lokirobotics, kannst Du mir ein Programm zum mitschreiben empfehlen? ich habe keins das die Daten speichert und nur bei der Datenübermittlung zuschauen bring ja nicht viel. Als HW habe ich einen Läpi Win XP mit einem echten RS232 Eingang und einen über Adapter. Nun muss ich erst noch die genaue Datenrate rausfinden damit es Sinn macht. Ich wollte die Befehle für die einzelnen Funktionen mit dem Originalemfänger senden, abwarten was passiert (hierzu Notizen machen um die Stelle später leichter wiederzufinden) Dann mit den gespeicherten Daten ins stille Kämmerlein und versuchen rauszufinden was die reden, wobei das Speichern mit meinem Programm (serielSniffer) z. Zt. nicht geht, da ich nicht so besonders in englisch bin kann es auch am Verständnis für das Programm liegen oder an einer falschen Version. So wollte ich vorgehen wenn ich die HW in der Ausseneinheit weiterverwende, sonst nehme ich nur die Leistungserlektronik und einen anderen MC. Grüße Harry

Ähnliche Themen

  1. ATMEGA 32-16 DIP :: ATMega AVR-RISC-Controller, DIL-40 |ISP-KABEL ?
    Von welt-von-max im Forum Allgemeines zum Thema Roboter / Modellbau
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 16.05.2011, 12:41
  2. Atmega 8L8
    Von Felix H. im Forum Basic-Programmierung (Bascom-Compiler)
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 30.05.2009, 14:22
  3. serielle Komunikation von Atmega zu Atmega
    Von info8sn im Forum Basic-Programmierung (Bascom-Compiler)
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 21.04.2008, 07:17
  4. ATMEGA 32L8 DIP vs. ATMEGA 32-16 DIP
    Von manchro im Forum AVR Hardwarethemen
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 10.10.2007, 22:29
  5. Warum ist ATMEGA 32L8 DIP teurer als ATMEGA 32 DIP
    Von Frank im Forum AVR Hardwarethemen
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 16.03.2004, 13:31

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •