-
        

Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Motorbremse

  1. #1

    Motorbremse

    Anzeige

    Hallo,

    ich hab mir jetzt schon einige Beiträge in diesem Forum durchgelesen und auch schon um einiges Schlauer geworden was meine Schaltung betrifft. Allerdings bin ich nun auch etwas verwirrt .
    Mein Problem ist folgendes:
    Ich möchte gerne einen 24V DC Motor per PWM ansteuern. Dazu werde ich ein PWM-Signal benutzen, dass einen NMOS ansteuert. Wenn der Puls nun aber gerade "Low" ist, muss ich mittels Freilaufdiode die induzierte Spannung abfangen. Soweit klar.
    Nur möchte ich gerne anstatt der Freilaufdiode ein PMOS benutzen, um den Motor zusätzlich abzubremsen.Allerdings habe ich mich hier beim durchlesen wohl selbst etwas mehr verwirrt als aufgeklärt.
    Wenn ich mit meiner Annahme richtig liege sollte meine Schaltung aus einem PMOS, einem NMOS, einem Inverter und natürlich dem Motor selbst bestehen. Der µC gibt dann ein PWM-Signal an den NMOS und an einen Inverter. Der Inverter schickt das invertierte PWM-Signal dann an den PMOS, der immer dann öffnet wenn das NMOS sperrt.Ich hab hier noch ein wenig über den kleinen Zeitversatz gelesen den das Signal am PMOS haben sollte, dieser sei hier aber mal zu vernachlässigen. (Ich möchte nur sichergehen, dass ich die Schaltweise des PMOS richtig verstehe)

    Dazu nun meine Fragen:
    - Wäre die Schaltung so korrekt aufgebaut, oder sollte der PMOS das selbe Signal wie der NMOS bekommen (also ohne Invertierung) ?
    - Hat das Schalten des PMOS, wenn ausschließlich die induzierte Spannung zum Bremsen benutzt wird, überhaupt eine Bremswirkung, oder ist er nur eine verlustfreiere Freilaufdiode mit all seinen Vor- und Nachteilen?


    Dazu hab ich auch ein Bild gemalt Den Inverter "N1A", bitte ich zu entschuldigen, ich hab nichts besseres gefunden...
    Danke schonmal fürs Durchlesen und ggf. Antworten
    Mit freundlichen Grüßen
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Skizze.jpg  

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    08.11.2011
    Beiträge
    103
    Hallo Kamui. Wenn Du aktiv bremsen willst, dann muss Du die Stromrichtung umkehren. So wie Du Deine Schaltung aufgebaut hast, ersetzt Du lediglich eine Freilaufdiode. Wenn Du nur eine Drehrichtung und PWM Betrieb willst, dann reicht diese Schaltung. Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	NMOS.jpg
Hits:	14
Größe:	18,9 KB
ID:	20569
    Wenn Du aktiv bremsen willst, ist die Verwendung einer Vollbrücke (auch H-Brücke genannt) am einfachsten. Damit kann die Stromrichtung umgekehrt werden.
    Wenn Du allerdings die Zustände Vorwärts, Rückwärts und Halt benötigst, dann musst Du mindestens 2 µC Ausgänge verwenden. H-Brücken gibt es aber schon als fertige ICs (z.B. L293 D). Siehe hierzu auch http://www.rn-wissen.de/index.php/Ge...en_Ansteuerung.
    Geändert von Bernina (17.11.2011 um 08:35 Uhr)

Ähnliche Themen

  1. Motorbremse mit L293D realisieren
    Von ricola im Forum C - Programmierung (GCC u.a.)
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 11.02.2008, 10:15

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •