Eine innovative Technologie am KIT (Karlsruher Institut für Technologie) verbessert die nächtliche Fahrsicherheit: Am Institut für Mess- und Regelungstechnik hat Marko Hörter ein Fahrerassistenzsystem entwickelt, das Personen und Tiere am Straßenrand mit Licht markiert und so deutlich früher erkennbar macht. Zwar gibt es bereits Fahrerassistenzsysteme auf Basis von Infrarot-Kameras, doch bisher muss man die Bilder noch auf einem Display anschauen, was ablenkt und Reaktionszeit kostet. Anders...

Weiterlesen...

Sag deine Meinung zu der Meldung und diskutiere im Roboternetz.

News Quelle: Elektor
Diese Nachricht wurde automatisiert vom Roboternetz-Bot gepostet. Verantwortlich für den Inhalt ist daher allein der Herausgeber, nicht das Roboternetz.de oder deren Verantwortliche.