-
        

Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Taster mit Mikrocontroller kontrollieren

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    19.04.2011
    Beiträge
    9

    Taster mit Mikrocontroller kontrollieren

    Anzeige

    Ich möchte in einem Gerät 2 Taster mit Hilfe einem ATMEGA8 betätigen.

    Ich habe das Verhalten mit einem Multimeter gemessen. Dabei kam heraus,
    die beide Knöpfe haben eine Spannung von +4.75V in normal Fall und beim
    drucken ändert sich die Spannung und sinkt auf 0V

    Kann ich 2 OPTOKOPPLER wie 4N33 an meinem ATMEGA schließen und das
    drucken der Knöpfe damit simulieren?

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist Avatar von -schumi-
    Registriert seit
    30.12.2009
    Ort
    Wasserburg am Inn / Bayern
    Alter
    23
    Beiträge
    449
    Das einfachste währe schätzungsweise ein Relais, z.B.http://www.conrad.de/ce/de/product/504599/SIL-REED-RELAIS-5-V/SHOP_AREA_83989&promotionareaSearchDetail=005

    Einfach den Schließer parallel zum Taster, zum Ansteuern des Relais brauchst du keinen zusätzlichen Transistor: Hat einen Spulenwiderstand von 500Ohm, macht bei 5V 10mA -> packt ein µC leicht

    Gruß
    -schumi-

  3. #3
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    19.04.2011
    Beiträge
    9
    ich hatte 4N33er schon mal hier und brauchte nicht extra dafür zu Conrad fahren. meinst du dass es mit den nicht geht?

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von 021aet04
    Registriert seit
    17.01.2005
    Ort
    Niklasdorf
    Alter
    29
    Beiträge
    4.544
    Je nachdem wie viel Strom der Verbraucher benötigt ist es möglich. Wenn der Taster ein Relais, µC o.Ä. schaltet kannst du einen Optokoppler verwenden. Achte aber darauf das du einen Widerstand brauchst. Den Optokoppler muss natürlich richtig angeschlossen werden http://www.mikrocontroller.net/articles/Optokoppler

    MfG Hannes

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist Avatar von Thegon
    Registriert seit
    21.01.2011
    Beiträge
    562
    Ich würde schon sagen dass es geht, sofern der Strom, der durch die Taster fließt für den Optokoppler nicht zu groß ist und es sich nicht um Wechselstrom handelt (was wahrscheinlich nicht der Fall sein wird)

    Mfg Thegon

    EDIT: Da war schon einer Schneller

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist Avatar von -schumi-
    Registriert seit
    30.12.2009
    Ort
    Wasserburg am Inn / Bayern
    Alter
    23
    Beiträge
    449
    Also laut deiner Beschreibung sind die Taster mit Pullup verschaltet:
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	pullup.png
Hits:	15
Größe:	6,2 KB
ID:	20480
    Würds nicht auch gehen, einen Pin des Mikrocontrollers direkt da anzuschließen, wo "P?" ist?
    • Wenn der µC NICHT schaltet, dann auf hochohmig (Eingang) stellen. Dann kann man alles ganz normal mit dem Taster bedienen
    • Wenn der µC schaltet, dann auf Ausgang und UNBEDINGT auf auf LOW. Wenn du nämlich auf high schaltest und in dem Moment jemand auf deinen Taster drückt wars das mit dem µC^^
    Mit Optokopplern kenn ich mich leider nicht aus - sorry

    Gruß

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.969
    Hallo!

    Es ist sehr wichtig, was für Potentiale (gegen GND) die Kontakte haben, die kurzgeschlossen werden sollen. Die vom -schumi- vorgeschlagene Möglichkeit gilt nur dann, wenn die GND's von Taster und µC miteinender verbindet werden dürften.

    Mit Optokopplern (OK) geht es auch ohne gemeinsamer GND, wenn die OK'n ausreichend niedrigen Leitwiderstand hätten.
    MfG (Mit feinem Grübeln) Wir unterstützen dich bei deinen Projekten, aber wir entwickeln sie nicht für dich. (radbruch) "Irgendwas" geht "irgendwie" immer...(Rabenauge) Machs - und berichte.(oberallgeier) Man weißt wie, aber nie warum. Gut zu wissen, was man nicht weiß. Zuerst messen, danach fragen. Was heute geht, wurde gestern gebastelt. http://www.youtube.com/watch?v=qOAnVO3y2u8 Danke!

Ähnliche Themen

  1. Wasserstand im Teich kontrollieren
    Von DaSilver im Forum Sensoren / Sensorik
    Antworten: 47
    Letzter Beitrag: 04.07.2007, 15:37
  2. Schaltplan kontrollieren (Motortreiber)
    Von Superhirn im Forum Elektronik
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 03.04.2006, 14:02
  3. Selbstgemachtes Board kontrollieren
    Von Superhirn im Forum AVR Hardwarethemen
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 08.08.2005, 10:50
  4. Platine kontrollieren
    Von becherglas im Forum Elektronik
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 13.02.2004, 21:02

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •