-
        

Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Wer ätzt mir eine doppelseitige Platine?

  1. #1

    Wer ätzt mir eine doppelseitige Platine?

    Anzeige

    Hallo an alle,
    ich habe gerade eine kleine, runde Platine mit einem Durchmesser von 18mm fertig gestellt und Suche jemanden, der mir die Platine ätzt, fräst oder wie auch immer herstellt. Die Platine ist Doppelseitig, Durchkontaktierungen kann ich selber machen. Die Platine muss nicht professionell aussehen, sie soll einfach nur funktionieren, Lötstoplack o.Ä benötige ich also definitiv nicht. Die Platine wurde mit Eagle erstellt und hat den DRC mit Standarteinstellungen bis auf ein paar Bauteile und Leiterbahnen am Rand überstanden. Ich habe hier schon einmal gelesen, dass eine Privatperson solche Platinen ätzt, ich finde diesen Artikel aber gerade nicht wieder. Selbstverständlich bezahle ich auch die entstehenden Kosten. Angebote per PN direkt an mich oder hier unter dem Post antworten. Hier zwei Fotos vom Layout (es handelt sich um eine KSQ, einmal mit und einmal ohne Masseflächen), die originalen Eagle Dateien bekommt dann derjenige, der ätzt.
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Bildschirmfoto-3.png
Hits:	40
Größe:	16,2 KB
ID:	20459Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Bildschirmfoto-4.png
Hits:	42
Größe:	16,6 KB
ID:	20460
    Vielen Dank schon mal im Voraus und
    Viele Grüße
    teamohnename

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker Avatar von Chypsylon
    Registriert seit
    02.02.2011
    Ort
    Graz/Österreich
    Beiträge
    256
    Schau mal hier http://www.roboternetz.de/community/...en-Herstellung
    oder alternativ platinenbelichter.de

  3. #3
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    02.04.2009
    Beiträge
    78
    Genau, platinenbelichter.de -Heinz macht DIr das ruck zuck, und preiswert, nur keine DUKos. Kann ich bedenkenlos empfehlen....

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von 021aet04
    Registriert seit
    17.01.2005
    Ort
    Niklasdorf
    Alter
    29
    Beiträge
    4.544
    Ich kenne zwar niemanden der Platinen fertigt (außer Firmen), ich hätte aber eine Empfehlung für das Layout. Wenn du Bahnen verlegst solltest du immer Waagrecht, Senkrecht oder in 45° Winkeln verlegen (nicht so als hätte man es mit der Hand auf ein Blatt Papier gezeichnet). Das sieht profesioneller aus. Früher hat man es zwar so gemacht, aber mit den heutigen Programmen macht man es nicht mehr so. Man sollte auch noch seinen Namen/Kurzzeichen/... und eventuell noch den Sinn der Schaltung (bei dir KSQ) in die Platine ätzen (falls Platz ist). Bei den Pads sollte man im 90° (bei eckigen Pads) bzw 90°/45° Winkeln (bei runden Pads) aus dem Zentrum die Leitung herauslegen. In einem meiner Threads findet man diese Platine.

    PS: Die Schaltung wurde mit Protel 99SE gezeichnet.

    MfG Hannes

  5. #5
    Moderator Robotik Einstein Avatar von Kampi
    Registriert seit
    21.11.2009
    Ort
    Monheim, Nordrhein-Westfalen, Germany
    Alter
    27
    Beiträge
    3.517
    Blog-Einträge
    9
    Zitat Zitat von MrMiffy08 Beitrag anzeigen
    Genau, platinenbelichter.de -Heinz macht DIr das ruck zuck, und preiswert, nur keine DUKos. Kann ich bedenkenlos empfehlen....
    Ja für Prototypen sehr zu empfehlen, da es schön günstig ist.
    Und die fehlenden Durchkontaktierungen kann man problemlos mit einem Stückchen Silberdraht ersetzen, da die Bohrlöcher ja vorhanden sind
    Schaut ruhig mal auf meiner Homepage vorbei :
    http://kampis-elektroecke.de

    Oder folge mir auf Google+:
    Daniel Kampert

    Es gibt 10 Arten von Menschen. Die einen können Binär, die anderen nicht.

    Gruß
    Daniel

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte Avatar von ePyx
    Registriert seit
    14.05.2008
    Ort
    Falkensee
    Beiträge
    700
    Zitat Zitat von Kampi Beitrag anzeigen
    Und die fehlenden Durchkontaktierungen kann man problemlos mit einem Stückchen Silberdraht ersetzen, da die Bohrlöcher ja vorhanden sind
    Oder an bedrahteten Bauteilen die Layer wechseln und an beiden Seiten verlöten. Wenn man an IC-Sockeln durchkontaktiert, kann man bei Präzisionssockeln die Pads auch an beiden Seiten verlöten. Dann bekommt man auch Platinen ohne offensichtliche Dukos hin.
    Grüße,
    Daniel

Ähnliche Themen

  1. [ERLEDIGT] DFN10 (Hallsensor) auf eine Platine montieren
    Von Ritchie im Forum Elektronik
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 28.08.2011, 13:24
  2. Kosten für eine Platine wie im Video zu sehen
    Von manchro im Forum Konstruktion/CAD/Sketchup und Platinenlayout Eagle & Fritzing u.a.
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 25.01.2008, 17:24
  3. Doppelseitige Platine mit Eagle und Toner Methode?
    Von Sany im Forum Konstruktion/CAD/Sketchup und Platinenlayout Eagle & Fritzing u.a.
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 07.11.2007, 21:02
  4. Doppelseitige Platine "durchlöten" ohne Nieten
    Von franzlst im Forum Elektronik
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 28.09.2007, 18:52
  5. [ERLEDIGT] Wie ätzt man Platinen?
    Von Sebastian im Forum Elektronik
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 19.10.2004, 12:32

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •