-         

+ Antworten
Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Suche MOSFET für RGB Steuerung

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    21.04.2010
    Beiträge
    356

    Suche MOSFET für RGB Steuerung

    Anzeige

    Hallo,
    Ich hab mir vor einiger Zeit bei Aldi 2x5m RGB LED streifen gekauft,
    beidenen zwar ein Steuergerät dabei war, mir allerdings sind die 16 Farben die dieses nur unterstützt viel zu wenig und so kam die idee zum eigenbau.
    Nun stellt sich mir aber die Frage nach einem Element um die leds zu schalten.
    Die 5m ziehen insgesamt 28W bei 12V, also 2,33A.
    Das sind allerdings alle drei LED's zusammen.
    Ich vermute das ich mosfets brauch oder ?
    ein transistor schaft ja nicht soviel oder ?
    Die PWM kommt von den drei HW PWM's eines Atmega8 und wird via USB (FT232R) von einer eigenen PC Software gesteuert.
    Nun die Frage:
    Der Atmega soll mit 3.6468 MHz laufen, muss ich bei den Mosfets was beachten ?
    Irgendwelche Empfehlungen bei Reichelt ?

    MFG Thalhammer

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von Hubert.G
    Registriert seit
    14.10.2006
    Ort
    Pasching OÖ
    Beiträge
    6.183
    Wenn der FET von einem µC angesteuert wird, dann sollte es ein Logik-Level-FET sein.
    Standard ist ein IRLZ34, der benötigte Strom ist sicher kein Problem.
    Grüsse Hubert
    ____________

    Meine Projekte findet ihr auf schorsch.at

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    21.04.2010
    Beiträge
    356
    So in ordnung ?
    Der Mosfet ist der:
    http://www.reichelt.de/IRL-IRFZ-Tran...4f1b417eea28a1
    Hab den nur nicht in Eagle gefunden.

    MFG Thalhammer
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär
    Registriert seit
    26.11.2005
    Ort
    bei Uelzen (Niedersachsen)
    Beiträge
    7.942
    So stimmt die Schaltung noch nicht. Der MOSFET gehört zwischen Masse und den Minuspol der LED Kette.

    Bei nur 3 Pins sollte sich bei Eagle eine vergleichbarer (gleiches Gehäuse und Pinbelegung) MOSFET finden.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    03.09.2009
    Ort
    Berlin (Mariendorf)
    Beiträge
    938
    Hallo Thalhammer.

    Zwei Gedanken von mir zum Thema:

    1) Welche PWM-Frequenz hast du dir vorgestellt?
    Den Vorteil minimaler elektrischer Verluste erkauft man sich unter Umständen mit höherem Aufwand bei der Gateansteuerung.
    Je nach thermischen Anforderungen kann auch ein Bipolartransistor genügen; der wäre robuster in der Handhabung (kaum ESD-Gefahr) und einfacher anzusteuern.

    2) EMV-Problematik
    Du baust potentiell einen Lang-/Mittelwellensender mit bunt leuchtender Wurfantenne, wenn du recht scharfe Stromimpulse in den LED-Streifen schickst.
    Das Stichwort dürfte 'Impulsformung' oder 'Tiefpass' sein.

    Was können die erfahrenen Fachleute, Visionäre, Einsteins, . . . des Forums dazu sagen?

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    21.04.2010
    Beiträge
    356
    Nun ja ich hatte geplant den Timer mit voller Quarzfrequenz laufen zu lassen.
    Wie kann ich das verhindern ?
    Ich hab noch nie einen Tiefpassfilter benutzt.

    MFG Thalhammer

    Wenn ich mir dsa original gerät anschaue finde ich aber auch keine filter oder ähnliches.
    die MOSFET's sind direkt zwischen ein und ausgang.

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von Hubert.G
    Registriert seit
    14.10.2006
    Ort
    Pasching OÖ
    Beiträge
    6.183
    Eine Gatewiderstand von etwa 47 Ohm sollte man schon vorsehen.
    Bei einer PWM-Frequenz von etwa 500Hz sollte auch die EMV-Problematik zu vernachlässigen sein.
    Grüsse Hubert
    ____________

    Meine Projekte findet ihr auf schorsch.at

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    21.04.2010
    Beiträge
    356
    So jetzt richtig ?
    OK also muss ich bezüglich tiefpass filter nichts machen ?

    MFG Thalhammer
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von Hubert.G
    Registriert seit
    14.10.2006
    Ort
    Pasching OÖ
    Beiträge
    6.183
    Der Gatewiderstand fehlt noch. Wenn du sonst mit der PWM-Frequenz niedrig bleibst brauchst du nichts machen.
    Grüsse Hubert
    ____________

    Meine Projekte findet ihr auf schorsch.at

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    21.04.2010
    Beiträge
    356
    der vom AVR Pin zum Gate ?
    Der ist bewusst nicht drauf, da er auf einer anderen Platine ist.
    Das ganze ist später nähmlich geteilt, 1 Platine für den Prozessor mit Quarz und co, eine für die Leistungsschaltung, die auch einen Kühlkörper bekommt und eine eventuell später für funk/IR.
    Weil wenn das Projekt funktionierd will ich später ne Fernbedienung mit Grafikdisplay ranbauen.

    MFG Thalhammer

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Suche Schaltschnellen Mosfet
    Von Freak3333 im Forum Suche bestimmtes Bauteil bzw. Empfehlung
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 11.10.2011, 14:45
  2. Automatisierte Carrera-Bahn, MOSFET-Motor-Steuerung
    Von julian_real im Forum Elektronik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 13.08.2011, 22:32
  3. Schrittmotor Steuerung über MOSFET H-Brücke
    Von daniel.weber im Forum Motoren
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 09.10.2010, 00:41
  4. Suche Mosfet
    Von shedepe im Forum Suche bestimmtes Bauteil bzw. Empfehlung
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 15.02.2010, 16:36
  5. suche motortreiber und mosfet
    Von meerwasserfreund im Forum Motoren
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 21.12.2005, 20:53

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •