-
        

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 34

Thema: RN-Stepp297 Eagle

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker Avatar von PCMan
    Registriert seit
    05.08.2006
    Ort
    Munich
    Beiträge
    311

    Rotes Gesicht RN-Stepp297 Eagle

    Anzeige

    Hallo zusammen,
    ich möchte zwei Schrittmotoren ansteuern. Dafür gibt's ja von Robotikhardware RN-Stepp297. Das funktioniert recht gut mit den Motoren. Ich wollte die Schaltung aber etwas erweitern und in eine andere integrieren. Jetzt war ich mal so unverschämt und habe den Grundschaltplan einfach nachgezeichnet. Das ist laut dem Datenblatt von RN-Stepp297 ja ausdrücklich erlaubt. Doch bevor ich weiter an der Schaltung rumwurschtele, könnt ihr bitte mal kurz draufschauen, ob euch irgendwelche groben Fehler auffallen (siehe Anhang)? Ihr kennt das ja, wenn man einen Text selbst schreibt fallen einen die dämlichsten Fehler nicht auf, aber wenn wer anders drüber schaut sieht sie sofort.
    Vielen Dank,
    PCMan

    P.S.: Das diente mir als Vorlage: http://www.robotikhardware.de/download/rnstepp297.pdf
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken stepper297.jpg  

  2. #2
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    02.04.2009
    Beiträge
    78
    Hallo PCMan,
    kannst Du Deinen Schaltplan bitte in besserer Auflösung posten, zur Not auch bei einem Pichoster hochladen? So kann man in einem ganzseitigen Ausdruck nicht allzu viel erkennen, alles verschwommen.
    Oder vielleicht gleich die Eagle- sch. - datei? Ich bin bei dem gleichen Projekt, da könnten wir uns das Design teilen...
    Ich möchte einen AtTiny 45 oder einen 2313 auf das Board integrieren, von wegen Ansteuerung...

    Danke und Gruß, MM

  3. #3
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    02.04.2009
    Beiträge
    78
    Hallo PCMan,

    In Deinem Schaltbild fehlt die 10pol. Steckbuchse für den RN Anschluss. Macht nichts wenn man sie nicht braucht. Dann sind Home, Sync und Ctrl offen, die sollten lt. Datasheet auf GND liegen, wenn nicht benutzt. Alles andere scheint ok.
    Ich mache nach leidvoller Erfahrung meine Anschlüsse immer zusätzlich mit Junctions fest, dann bin ich sicher dass die verbunden sind. Auf jeden Fall einen ERC machen, da sieht man das ja.
    Hier ist mal meine Variante, auch ohne den 10pol Stecker, 1 Jumper für H/F.

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Step_297.jpg
Hits:	23
Größe:	30,6 KB
ID:	21445
    Zum DL:
    https://www.rapidshare.com/files/192...297_Euro_1.sch
    https://www.rapidshare.com/files/388...297_Euro_1.brd
    https://www.rapidshare.com/files/413...9/Step_297.tif

    Ich habe gegenüber dem Original etwas umgestellt, da die Dioden m.M. nach unglücklich platziert waren.
    So sind die Ausgangsleitungen so kurz wie möglich und dicht bei den Wannensteckern.
    Auch das 297er ist 90 Grad gedreht besser anzuschliessen. So komme ich mit 8 Vias und 2 Brücken aus.
    Die 2 Brücken unter dem 5W-Widerstand sind nicht der Hit, vlt. krieg ich die noch weg.
    Kommentare?

    Hier mal als jpg:
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Step_297_brd_Top.png
Hits:	40
Größe:	21,7 KB
ID:	21462

    Und das Bottom-Layout:
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Step_297_brd_Bottom.png
Hits:	32
Größe:	23,5 KB
ID:	21463


    Die Erweiterung mit dem Tiny2313 hält mich noch etwas auf.

    Update 10.2.12:
    Die Brücken sind verschoben und weg unter dem Drahtwiderstand, einige kleinere Probleme behoben und v.a. die falsche Andrahtung an den Wannenstecker für die Outputs behoben.

    PS: da sind noch ein paar ungünstige Anbindunen auf TOP für Bauteile die das Pad abdecken, ich optimiere das noch...
    Geändert von MrMiffy08 (02.03.2012 um 15:06 Uhr)

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker Avatar von PCMan
    Registriert seit
    05.08.2006
    Ort
    Munich
    Beiträge
    311
    Hi,
    also zuerst Entschuldigung dafür, dass ich nicht geantwortet hab und WOW! dafür, dass du's selbst so gut hinbekommen hast. Hatte die Schaltung an der Uni und ich war ne Weile nicht dort...
    Ich habe diese 10er Buchse rausgelassen, weil ich sie tatsächlich nicht brauchte. Ich wollte eigentlich 2 Schrittmotoren unabhängig ansteuern, deswegen hatte ich versucht die Schaltung auch zu duplizieren (hab's aber noch nicht getestet). Macht das überhaupt Sinn oder gibt's da vielleicht ne bessere Lösung? Das mit deinen Junctions verstehe ich nicht was du damit meinst...
    Viele Grüße,
    Simon

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte Avatar von ePyx
    Registriert seit
    14.05.2008
    Ort
    Falkensee
    Beiträge
    700
    Er meint die Durchkontaktierungen. Die möchte er noch gerne weg haben. Halt ein Ästhet.
    Grüße,
    Daniel

  6. #6
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    02.04.2009
    Beiträge
    78
    Danke für die Blumen! Die Dks weg zu kriegen wär natürlich schön, ist aber kaum machbar, 2 vielleicht noch, der Rest ist zwingend.
    Nein, ich meine im Schaltplan: da macht man die Wires an die Anschlüsse der Bauteile fest und oft fehlen die Anschlüsse elektrisch weil sie als Netz nicht verbunden wurden, aus versch. Gründen, meist selbstgemachte Bauteile die nicht im Raster liegen. Daher mache ich gerne sicherheitshalber zusätzliche Junctions auf die Knotenpunkte, dann sind Bauteil und Wire sicher verbunden. Sieht nur nicht schön aus (ja, Ästhet...) und ich überlege immer wieder, ob man nicht doch einfach so arbeiten sollte und dann die Fehler im ERC beseitigt.

    Ich glaube ne bessere Lösung ist nicht, da dies hier praktisch die Realisierung der Applikation ist.
    Man könnte noch die Sense-Widerstände weglassen, aber ich habe gerne die Kontrolle über den Max-Strom und würde es daher nicht tun.
    Von daher mach ich es für meine Anwendung auch nach und stricke mir mein Board.

    Im Update nach dem Wochenende sind die 2 Brücken noch anders verlegt, damit der Widerstand nicht aufsitzt. Und dann kommt noch der Versorgungsbereich (da hätte ich noch Fragen) und der Atmel, das stell ich auch hier rein, freut sich vllt. der eine oder andere.

    Grüße, MM

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker Avatar von PCMan
    Registriert seit
    05.08.2006
    Ort
    Munich
    Beiträge
    311

    Hi,

    ich habe mal mit nem Physiker der auch Bastler ist ein bisschen gequatscht, der hat mich auch noch auf einen anderen Chip gebracht mit dem man auch eine Vielzahl an Steppers steuern kann. Und zwar war das der Allegro A3967. Da gibt es auch ein ziemlich kleines Driver-Board, wo sogar ein 5V Konstantstromregler mit integriert ist, d.h. unter Benutzung des Treiberboards kann man auch die eigene Stromversorgung vernachlässigen. Das Board ist OpenSource und kann man hier finden: http://www.schmalzhaus.com/EasyDriver/
    Es gibt auch Distributoren für diese Boards in Deutschland. Ich habe mir mal zwei bestellt und werde die mal testen. Meine Erfahrungen schreibe ich dann hier rein.

    Viele Grüße,
    Simon

  8. #8
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    02.04.2009
    Beiträge
    78
    Hallo PCMan,

    in der Tat ein interessanter Chip! Ich habe HIER das kpl. Board mit A3967 für schlappe 10,95 gefunden, dafür lohnt sich das selber stricken nicht.
    Würde mich trotzdem mal interessieren, wo man den Chip bekommen kann (in Kleinmengen natürlich) - Distributoren handeln ja gerne 1000er Mengen aus....

    Schöne Grüße,
    MM

    PS: der L6208 ist ähnlich komplett wie der Allegro Chip, dafür besser erhältlich. Datenblatt: Kostet aber auch je nach Ausführung über 8.-€, da kann man schon das kpl. Board für haben.

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker Avatar von PCMan
    Registriert seit
    05.08.2006
    Ort
    Munich
    Beiträge
    311
    Hi,
    ja genau da habe ich das Board gekauft. Die sind mit dem Preis etwas runter. Hab' die Teile auch schon in der Hand gehabt, sind kaum größer als ne Streichholzschachtel. Auf meiner Europlatine habe ich einfach ein paar Buchsen deckungsgleich mit den Kontaktstellen der Boards untergebracht. Mit Buchen und Stiften kann man dann die Boards ganz bequem aufstecken. Wie gesagt, würde gerne mehr schreiben, kann ich aber nicht, weil ich noch auf Komponenten von Reichelt warte...
    Grüße,
    Simon

  10. #10
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    02.04.2009
    Beiträge
    78
    Hallo Simon,
    wär nett wenn Du Deinen Distributor für den A3967 mal nennen könntest, ich hab bei Farnell angefragt, die wollen 2,49 haben und Mindestabnahme 150 Stück. Das ist mir zum Basteln doch zu viel....
    Da gibts einige in China, aber auch die wollen mind. 100 St. handeln. Hast Du jmd, der so in 10er Stückzahlen handelt?

    Danke und Grüße!

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. RN-Stepp297 schaltplan
    Von sahra im Forum Konstruktion/CAD/Sketchup und Platinenlayout Eagle & Fritzing u.a.
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 10.02.2012, 18:53
  2. [ERLEDIGT] RN-Stepp297 Fertigmodul
    Von MerlinTheWizzard im Forum Kaufen, Verkaufen, Tauschen, Suchen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 26.10.2011, 12:39
  3. RN-Stepp297 Ansteuerung mit C
    Von bluedeep im Forum Motoren
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 11.05.2011, 22:32
  4. 1 Atmel 3 RN-Stepp297
    Von Crischan im Forum Microcontroller allgemeine Fragen/Andere Microcontroller
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 04.02.2010, 07:27
  5. hat jemand eagle files fuer das RN-Stepp297 board?
    Von madtulip im Forum Bauanleitungen, Schaltungen & Software nach RoboterNetz-Standard
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 30.06.2008, 13:25

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •