-         

+ Antworten
Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Testprogramm für ATmega32

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    08.12.2004
    Beiträge
    206

    Testprogramm für ATmega32

    Anzeige

    hallo.
    ich bin noch neu (und erst recht mit bascom/AVR)
    kann mit jemand ein kleines progi geben, mit dem ich meine hardware testen kann?
    also sowas, daß ich auf RS232 eine ausgabe im terminal am pc hab??
    will sehen, ob die schaltung des atmega32 überhaupt geht, und wie der compiler zu handeln ist.
    ein prg, das einen 2+2 zusammenrechnet, und das ergebnis auf dem pc ausgibt, oder sowas. ich kämpf grad mit dem ganzen. und jetzt würde ich halt gern wissen wollen, ob die hardware eben geht.

    ich verwende einen 16 mhz quarz, und sonst ist es die standard grundschaltung des atmega16/32
    wäre eine echt super sache!!!! und mir eine sehr große hilfe.
    danke schon mal.
    will halt schritt für schritt mich an die sache ranwagen.

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    09.06.2004
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    2.674
    Hm. also wenn du alles eingestellt hast, dann sieht das ganze so aus:

    Dim Ergebniss as byte
    do 'Start einer Schleife
    Ergebniss = 2+2
    Print Ergebniss
    loop

    Die Baudrate musst du noch oben reinschreiben, wenn nicht definiert.
    Z.B. so: $Baud = 9600
    MFG Moritz

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    17.12.2004
    Ort
    /dev/urandom
    Beiträge
    129
    Hat jemand das fertig kompilierte Testprogramm für die RN-Control? Gestern ist meine RN-Control gekommen, leider ohne CD. Habe "denen" schon ne Mial geschickt, aber ich glaub übers WE bekomm ich die CD bestimmt nicht mehr Danke
    Hilfe, wo ist die Anykey-Taste?

    <- Projekt Agrobot ->

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    20.06.2004
    Beiträge
    1.941
    hallo, im c-zentrum hier gibt es genügend gute beispiele in winavr-c.
    dieses winavr ist freeware und kann gratis benutzt werden ohne einschränkungen.
    mfg pebisoft

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    17.12.2004
    Ort
    /dev/urandom
    Beiträge
    129
    Gute Idee, Danke!

    Ich schwanke sowieso noch zwischen Basic und C. Basic ist relativ einfach, in Visual Basic bin ich auch halbwegs fit. C ist jedoch "cooler", lerne ich aber gerade erst. Aber dann hab ich mehr Übung. Ich glaub ich nehm C!
    Hilfe, wo ist die Anykey-Taste?

    <- Projekt Agrobot ->

  6. #6
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    09.12.2004
    Ort
    Berlin
    Alter
    52
    Beiträge
    1
    Moin,

    C ist cool
    Auch ´ne Art Einstellung...

    Ich bin mit Bascom MEHR als zufrieden - aufrichtig.
    Basic hat wohl - immer mehr - zu unrecht - das Image, eine Anfängersprache zu sein - mhhh.
    Was solls? Es gibt viele unglaublich gute MC-Coder in Assembler - die machen aber wenig Gewese um ihr Können.

    Habe schon viel erreicht mit Bascom und wenn alles zur vollen Zufriedenheit läuft, dann interessierts Niemanden, in welcher Sprache gecoded wurde.

    Können heißt nicht zwingend, ich such mir mal eben ´ne Hochsprache für meinen MC aus... ASM ist trocken, Basic nur was für Anfänger -> C ist cool - nehm ich!

    Viele Grüße!

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    20.06.2004
    Beiträge
    1.941
    hallo, ich bin ein eingefleischter bascom-fan. obwohl ich oben c vorgeschlagen habe, natürlich winavr ist frei und Bascom kostet 98 euro.
    aber wenn man überzeugt ist, lohnt es sich zu kaufen. ich war überzeugt, bin überzeugt davon und habe es mir gekauft.
    mein küchenroboter habe ich damit programmiert, folgende baugruppen hat dieser : srf04-puls-ultra, srf08-i2c-ultra, sharpsensor, tsop1736-ir-empfänger, ir-diode als sender, 8fach-relais, easy-funkübertragung (rs232),i2c-eeprom 24c256,compassmodul-i2c,2x AVR16, cmoskamera mit ir-beleuchtung, vidoesender, pwm-steuerung der motoren.
    in c habe ich es nicht geschafft diese baugruppen präzise zu programmieren, in Bascom läuft er wunderbar und reagiert 100%.
    mfg pebisoft

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    17.12.2004
    Ort
    /dev/urandom
    Beiträge
    129
    Ja, schon richtig. Wenns nachher kompiliert ist und man das Hexfile hat, ist es mehr/weniger eh das selbe. Der Weg dahin ist halt nur ein anderer. Wie war das noch... viele Wege führen nach Rom.

    Wie gesagt, in der Schule lerne ich zur Zeit C, da ist es eigentlich ne gute Ergänzung zum Unterricht, wenn ich das auch für den MC übe. Andererseits (Visual)Basic kann ich relativ vernünftig, von daher würde ich wahrscheinlich damit schneller Erfolge erzielen. Wird sich noch zeigen, was ich nehme, ich bin da relativ offen.
    Hilfe, wo ist die Anykey-Taste?

    <- Projekt Agrobot ->

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •