-         

Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: servo ansteuerung mit microcontroller

  1. #1

    servo ansteuerung mit microcontroller

    Anzeige

    gruess euch miteinand'

    zuerst mal mein anliegen

    ich Suche eine simple schaltung die mithilfe der pwm funktion
    eines microcontrollers einen servo steuert.

    softwareseitig bin ich da schon knapp drann. hardwareseitig hab
    ich noch nicht so ganz durchschaut wie die vebindung von microcontroller
    zum servo genau funktioniert.

    also pwm von microcontroller -> signalleitungservo ist mir klar.
    aber + und - vom servo dann einfach an ein eigenes netzteil und gut ists ?

    ganz abgesehen davon das sich angst davor habe das ein dreher
    am servo den microprozessor roestet (bis zu 4 volt an der signalleitung wenn ich
    keinen bloedisnn gemessen hab)

    das bastel ich:

    ich bin gerade dabei einen kleinen seilzug fuer ne gardine zu basteln.
    da ich einen atmega169v (butterfly demoboard) und einen
    futaba S3151 herumliegen habe dachte ich mir die 2 zu verwenden

    mechanisch ist das ganze recht simpel mit ner seilwinde, umlenkrollen
    und einem gegengewicht geloest und funktioniert manuell bereits.

    die leistung des Servos sollte ausrecihen um den vorhang+gegengewicht
    zu ziehen/halten. (wenn nicht kommt eben noch ein 1:10 getriebe dazu und
    gut ists )

    da ich fuers erste nur gardinen zu und gardinen auf implementieren moechte
    komme ich zur zeit mit 2 taster und einem schalter aus.

    jo das wars auch schon, simple stupid


    fuer tips und hilfreiche links sehr dankbar
    box

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    17.01.2004
    Ort
    Erlangen, Bayern
    Alter
    35
    Beiträge
    253
    Hatte in meinem Testaufbau damals die Signalleitung direkt am Pin.. Wenn du dir Sorgen machst kannst du ja noch einen Transistor zwischenschalten.

    Gruss
    Michael

  3. #3
    ok, dann werd ich das auch mal riskieren

    wie hast du den servo mit strom versorgt ?

  4. #4
    Gast
    ich würde sagen die Versorgung erfolgt extern!
    ich werde mich in ein paar Tagen auch mit Servos beschäftigen und werde es einfach riskieren!

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    31.01.2004
    Ort
    36399
    Alter
    43
    Beiträge
    1.517
    also ich habe auch den takt direckt am pin vom AVR.

    plus und minus an der strom quelle tut gut.

    Gruß
    Home
    P: Meine Tochter (06.11.07) und Link
    M: Träumen hat nix mit Dummheit zu tun es ist die Möglichkeit neues zu erdenken

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    04.09.2004
    Ort
    Bürstadt
    Alter
    30
    Beiträge
    383
    Hab ne kleine Frage zu Servos.. Wollt keinen neuen Thread aufmachen.
    Und zwar meiner fährt nicht mehr zu seiner Position sondern "ruckelt".
    Ich benutz Bascom und hab den Reload wert auf 10
    Was noch komisch ist, die Werte:
    Rechts = 4 (anschlag)
    Mitte = 11
    Links = 17 ( anschlag)
    Ich mein das sind doch blödsinnige Werte??

    Habt ihr ne Idee? Ist ein Futaba Servo (kein Schrott eigendlich)
    MFG
    Ringo
    Nobody is Perfect
    Visit www.ringo.roboterbastler.de last update: 23.05.2009

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    23.08.2004
    Ort
    Verden (bei Bremen)
    Alter
    30
    Beiträge
    247
    das servo ist kein schrott

    der einzige servo typ der vl besser iss is hitec(nich ganz fern von futaba)

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    04.09.2004
    Ort
    Bürstadt
    Alter
    30
    Beiträge
    383
    Hab ja auch nicht gesagt das der schrott ist...
    Nobody is Perfect
    Visit www.ringo.roboterbastler.de last update: 23.05.2009

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •