-         

Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: UART zu USB

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    29.09.2011
    Beiträge
    21

    UART zu USB

    Anzeige

    Hallo,

    ich nutze das RN-Control und würde gerne UART für debugging nutzen, habe jedoch einen laptop, der nur USB hat.
    Gibt es da direkte adapter? bisher habe ich nur Lösungen über RS232 gefunden.
    Habe jetzt schon länger gesucht und bin es langsam leid...

    Gruß,
    Codingboy

    Gute Nacht...

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    11.08.2008
    Ort
    Hallein
    Alter
    26
    Beiträge
    802
    Die USB zu RS232 Kabel von FTDI
    Kultuverein Metal Resurrection, für mehr Bands und Konzerte in Österreich (:

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von oberallgeier
    Registriert seit
    01.09.2007
    Ort
    Oberallgäu
    Beiträge
    7.554
    Zitat Zitat von Codingboy
    ... RN-Control ... UART für debugging nutzen ... laptop, der nur USB hat ...
    Es gibt doch diese USB-nach-RS232-Adapter. Ich weiß nicht, ob die funktionieren, weil sie (meist, angeblich) nicht alle RS232-Signale übertragen.

    Der Adapter von minimikro (klick) - dort auf [Flash], dann links auf U S B-Pro gram mer, von Hulzebosch - liefert mir neben RxD und TxD auch CTS, DCD, DSR, RTS, RI und DTR. Damit hatte ich bei nem mega168/20 MHz/Terminal br@y schon 256 kBD störungsfrei bekommen; dabei hatte ich aber nur RxD und TxD genutzt.

    Mein Selbstbauadapter

    ......

    (mittlerweile leicht modifiziert) liefert Ähnliches. Und dann gäbs noch das kleine Teil von Watterott, das ich aber nicht kenne. usw.

    Fazit: Auswahl ohne Ende . . . .

    Viel Erfolg
    Ciao sagt der JoeamBerg

  4. #4
    Administrator Robotik Einstein Avatar von Frank
    Registriert seit
    30.10.2003
    Beiträge
    4.989
    Blog-Einträge
    1
    Derzeit besonders günstig bei robotikhardware.de im Angebot.

    http://www.shop.robotikhardware.de/s...roducts_id=225


    Mit bestem Gruß
    Frank

    Admin Roboternetz.de - RN-Wissen.de - Elektronik-Blog

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von BMS
    Registriert seit
    21.06.2006
    Ort
    TT,KA
    Alter
    26
    Beiträge
    1.192
    Hallo,
    also ich hab mir einfach einen USB-seriell-Wandler gekauft (ca 5€) und dahinter ein MAX232 & 5 Elkos, um von RS232 auf UART kommen (das hier: http://www.pollin.de/shop/dt/MzY5OTg...r_Bausatz.html , kann man aber auch genauso gut selber löten, Bauteilkosten unter 1€)
    Funktioniert bei mir problemlos mit Rx und Tx. Handshakeleitungen habe ich noch nie gebraucht.
    Grüße, Bernhard

    EDIT: Die Platine von Frank sieht auch ziemlich gut aus

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    11.08.2008
    Ort
    Hallein
    Alter
    26
    Beiträge
    802
    Wie gesagt, ich empfehle immer die Kabel von FTDI, dort ist ja schon der fertige FDTI USB-UART Wandler verbaut, wie man ihn auch selbst verbauen kann. Gibts in den verschiedensten Varianten, mit Sub-D Stecker, mit Einzeladern, mit RS232 Pegel, mit TTL-Pegel, etc. Treiber sind mittlerweile in jedem Betriebssystem dabei.
    Kultuverein Metal Resurrection, für mehr Bands und Konzerte in Österreich (:

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von oberallgeier
    Registriert seit
    01.09.2007
    Ort
    Oberallgäu
    Beiträge
    7.554
    Zitat Zitat von Codingboy
    ... RN-Control und würde gerne UART für debugging nutzen, habe ... nur USB ...
    Ich war mir nicht sicher, hatte gerade nachgesehen. Die RNControl hat sowieso nur RxD und TxD, und GND natürlich, da müsste doch jeder billigste USBnachUART-Adapter funktionieren ! ? ! ?
    Ciao sagt der JoeamBerg

  8. #8
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    29.09.2011
    Beiträge
    21
    Danke für die vielen Infos!!!
    Zitat Zitat von oberallgeier Beitrag anzeigen
    Ich war mir nicht sicher, hatte gerade nachgesehen. Die RNControl hat sowieso nur RxD und TxD, und GND natürlich, da müsste doch jeder billigste USBnachUART-Adapter funktionieren ! ? ! ?
    Das heißt, es reciht irgendeinen Adapter zu nehmen (z.b.: http://apple.clickandbuild.com/cnb/s...CategoryID=102) und RxD, TxD und GND anzuschließen?
    Ich hab nämlich fast nur Stecker mit 6 Anschlüssen gefunden, was mich auch so verunsichert hat...

  9. #9
    Administrator Robotik Einstein Avatar von Frank
    Registriert seit
    30.10.2003
    Beiträge
    4.989
    Blog-Einträge
    1
    Du kannst jeden beliebigen Adapter nehmen, bei Microcontrollerboards (auch bei RN-Control) wird gewöhnlich immer nur RX/TX und GND verbunden. Mit ca. 11 Euro ist das hier doch ne gute Lösung: http://www.shop.robotikhardware.de/s...roducts_id=225 , mehr würde ich da nicht unbedingt ausgeben außer wenn du unbedingt ein Kabel willst wo das Teil eingebaut ist.
    Aber wie gesagt, es gehen alle USB/RS232 Adapter!
    Mit bestem Gruß
    Frank

    Admin Roboternetz.de - RN-Wissen.de - Elektronik-Blog

  10. #10
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    29.09.2011
    Beiträge
    21
    Danke!
    Kabel wär schön, aber nicht nötig...

Ähnliche Themen

  1. BASCOM 2te UART oder software UART
    Von Snecx im Forum Basic-Programmierung (Bascom-Compiler)
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 19.02.2009, 00:25
  2. Daten von Software UART nach Hardware UART weiterleiten
    Von kusli im Forum Basic-Programmierung (Bascom-Compiler)
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 06.10.2008, 22:24
  3. Pegelwandlung: 5V UART an 3,3V USB-to-UART Wandler
    Von Johannes G. im Forum Elektronik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.05.2007, 10:45
  4. Hardware UART + Software UART gleichzeitig möglich?
    Von eevox im Forum C - Programmierung (GCC u.a.)
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 22.04.2007, 19:54
  5. AT90USB1287 und Beispielprogramm CDC (UART --> USB-UART)
    Von Bumbum im Forum C - Programmierung (GCC u.a.)
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 15.11.2006, 13:30

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •