-
        

Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Asuro Neulingsfragen

  1. #1

    Asuro Neulingsfragen

    Anzeige

    Hallo liebe RoboterNetzmitglieder,
    ich habe die ersten Schritte mit meinem Asuro erfolgreich gemacht und habe schon ein paar Fragen die ich nicht mit der Suchfunktion beantworten konnte.
    Mein Ziel ist es, den Asuro über den PC fernzusteuern und Aktoren (z.B. Servo oder LEDs) anzubauen.

    Mein erster Schritt war die neuste Asuro Bibliothek zu installieren und einzubinden, nach Sternthalers Anleitung. So weit so gut.

    Nur zum Verständnis, die makefiles dienen zum kompilieren meines C-Codes in eine hex-Datei die vom µC gelesen werden kann (es gibt einen Linker Zwischenschritt)?
    Es gibt zwei Makefiles eine in dem Ordner wo auch mein C-Programm hinterlegt ist, welche meinen C-Code übersetzt. Diese Makefile muss auf jedes neue Projekt angepasst werden?
    Und dann gibt es eine weitere Makefile die die ausro Bibliothek einbindet. Diese muss jedoch nur einmal ausgeführt werden?

    2. Schritt
    Ich habe festgestellt, dass auf dem Asuro ein paar freie Kontakte (Lötlöcher) vorhanden sind, gibt es einen Schaltplan dafür? Würde gerne ein paar Erweiterungen anbauen.
    Oder besteht nur die Möglichkeit einer Erweiertungsplatine, welche zwischen den Sockel und µC gesteckt wird?
    Allgemein habe ich das Gefühl, dass in der Anleitung nur das Nötigste beschrieben ist. Ist es so gedacht, dass man in Foren nach fragt oder gibt es eine richtige Dokumentation zu
    dem Asuro?

    3. Schritt Fernsteuerung
    Ich habe einen Asuro der über USB geflasht wird. Ist es richtig, dass der der USB Stick eine serielle Schnittstelle immitiert? Welche dann über Infrarot mit dem Asuro kommuniziert?

    Wieso kann der USB-Stick direkt von Anfang an mit dem Asuro kommunizieren, auf dem µC müssen doch Übertragungsprotokolle hinterlegt sein. Die man beim Flashen nicht mit überträgt? Liegt auf dem
    µC eine Routine die die Standartfunktionen zum Senden und übertragen immer bereit hält? Welche auch von einem User auch nicht geändert werden kann?

    Es gibt im Forum eine Menge über die Fernsteuerung des Asuros über den PC, jedoch wird immer auf das Hyperterminal von Windows verwiesen. Gibt es das noch bei Windows 7?


    mit freundlichem Gruß
    Kelevra

    PS: Schönes Wochenende

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    20.08.2008
    Ort
    Kandel
    Alter
    29
    Beiträge
    1.220
    Zitat Zitat von kelevra! Beitrag anzeigen
    2. Schritt
    Ich habe festgestellt, dass auf dem Asuro ein paar freie Kontakte (Lötlöcher) vorhanden sind, gibt es einen Schaltplan dafür? Würde gerne ein paar Erweiterungen anbauen.
    Oder besteht nur die Möglichkeit einer Erweiertungsplatine, welche zwischen den Sockel und µC gesteckt wird?
    Allgemein habe ich das Gefühl, dass in der Anleitung nur das Nötigste beschrieben ist. Ist es so gedacht, dass man in Foren nach fragt oder gibt es eine richtige Dokumentation zu
    dem Asuro?
    Der Schaltplan steht im Handbuch, Anhang B (Seite 74 und nachfolgende)

    Zitat Zitat von kelevra! Beitrag anzeigen
    3. Schritt Fernsteuerung
    Ich habe einen Asuro der über USB geflasht wird. Ist es richtig, dass der der USB Stick eine serielle Schnittstelle immitiert? Welche dann über Infrarot mit dem Asuro kommuniziert?

    Wieso kann der USB-Stick direkt von Anfang an mit dem Asuro kommunizieren, auf dem µC müssen doch Übertragungsprotokolle hinterlegt sein. Die man beim Flashen nicht mit überträgt? Liegt auf dem
    µC eine Routine die die Standartfunktionen zum Senden und übertragen immer bereit hält? Welche auch von einem User auch nicht geändert werden kann?
    Im µC ist ein sogenannter Bootloader gespeichert, der direkt nach einem Reset die Kontrolle übernimmt. In diesem ist auch die Kommunikation über die IR-Schnittstelle implementiert. Selbst darauf zugreifen kannst du allerdings nicht ohne weiteres. Der USB-Transceiver emuliert nicht nur eine serielle Schnittstelle, es handelt sich tatsächlich um eine solche. Auf Seite des ASURO wird ebenfalls die serielle Schnittstelle verwendet.

    mfG
    Markus

  3. #3
    Hallo markus,
    vielen Dank für deine schnelle Antworten, habe den Schaltplan des Asuro schon entdeckt jedoch sind dort nicht alle leeren Anschlüße dargestellt.
    Gefunden habe ich CON1, CON2, OUT + sowie OUT -. Neben den Motoren sind jeweils 4 leere Anschlüsse, was ist mit denen?

    Gruß Kelevra

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    20.08.2008
    Ort
    Kandel
    Alter
    29
    Beiträge
    1.220
    Evtl. sind das nur Durchkontaktierungen, ich habe den ASURO gerade nicht zur Hand, glaube mich aber daran erinnern zu können dass das jeweils nur GND (Minus/Masse) ist. Halte doch einfach Mal das Multimeter dran und miss die Spannung zwischen Out- und den leeren Anschlüssen.

    mfG
    Markus

  5. #5
    Moderator Robotik Visionär Avatar von radbruch
    Registriert seit
    27.12.2006
    Ort
    Stuttgart
    Alter
    54
    Beiträge
    5.781
    Blog-Einträge
    8
    Neben den Motoren sind jeweils 4 leere Anschlüsse, was ist mit denen?
    Hier kann man die Odometrysensoren einbauen, wenn man eine deutlich höhere Auflösung habe will. Die Codescheiben müssen dann auf das Motorritzel geklebt werden. Diesen Umbau habe ich allerdings noch nie gesehen.

    Gruß

    mic

    Atmel’s products are not intended, authorized, or warranted for use
    as components in applications intended to support or sustain life!

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    01.03.2008
    Ort
    Niederlanden
    Beiträge
    1.167
    Zitat Zitat von radbruch Beitrag anzeigen
    Hier kann man die Odometrysensoren einbauen, wenn man eine deutlich höhere Auflösung habe will. Die Codescheiben müssen dann auf das Motorritzel geklebt werden. Diesen Umbau habe ich allerdings noch nie gesehen.

    Gruß

    mic
    Hier ist die Stelle in einem Bild:

    http://www.asurowiki.de/pmwiki/pmwik...ieModifikation

    Diese Modifikation ist beschrieben auf Seite 92 von das Buch "Mehr Spass mit Asuro, Band 1" (ISBN 90-809392-1-8 ). Dort steht auch ein Bild davon.

    Zitat Zitat von kelevra!
    Allgemein habe ich das Gefühl, dass in der Anleitung nur das Nötigste beschrieben ist. Ist es so gedacht, dass man in Foren nach fragt oder gibt es eine richtige Dokumentation zu
    dem Asuro?
    In das oben genannte Buch, und in das 2te Teil davon, Band 2 (ISBN 978-90-8009392-3-3) werden die Mechanic und Elektronik von Asuro mit vielerlei Modifikationen und Erweiterungen ausführlich besprochen. Es sind weitere Kosten aber nach meiner meinung sicher Kostenswert.

  7. #7
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    31.03.2011
    Beiträge
    89
    neben den beiden bereits angeführten Büchern empfiehlt es sich im Asuro-Wiki nachzuschlagen. Dort sind nahezu alle Fragen eindeutig beantwortet.
    Irgendwo am Asuro gibt es auch noch zwei Lötpins die dazu dienen können einen Massebügel einzulöten um eine Anschlußmöglichkeitr für MEssgeräte (z.B. Oszilloskop) herstellen zu können.

  8. #8
    Vielen Dank für die ganzen Antworten, werde das AsuroWiki einmal durchforsten.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 11.02.2014, 01:06
  2. Was meint ihr, sinnvoll oder Spinnerei? - Neulingsfragen :)
    Von Listplatz im Forum Microcontroller allgemeine Fragen/Andere Microcontroller
    Antworten: 55
    Letzter Beitrag: 29.07.2008, 11:38
  3. Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 28.01.2008, 17:24
  4. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 15.05.2007, 13:35
  5. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.08.2006, 17:31

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •