-
        

Seite 1 von 7 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 63

Thema: Schrittmotortreiber Toshiba TB6560AHQ - Problem

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    21.12.2007
    Beiträge
    117

    Schrittmotortreiber Toshiba TB6560AHQ - Problem

    Anzeige

    Hallo!

    Kämpfe seit einigen Wochen mit dem TB6560AHQ.
    Bei hoher Schrittrate läuft er. Wird die Geschwindigkeit reduziert fängt er an wild die Läufrichtung zu ändern. Bei sehr niediger Geschwindigkeit macht er dann nur noch ein Schritt nach rechts und links und umgekehrt. Er lässt sich dann auch mit der Hand anhalten. Das Clocksignal ist am Oszi sauber. Die Motorspannung ist 25V. Die Strombegrenzung auf ca. 3A begrenzt. Weiß leider nicht weiter. Kann mir jemand ein Tip geben? Bin total verzweifelt. Im Anhang der Schaltplan und das Testprogramm.

    Viele Grüße Burkhard
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken TB6560AHQ.jpg  
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von ManuelB
    Registriert seit
    15.06.2006
    Alter
    38
    Beiträge
    1.246
    Hallo,
    klingt theoretisch danach, dass eine Phase fehlt. Schon mal am Shunt gemessen ob in beiden Phasen Strom fließt? Ansonsten noch mal alle Kontakte/Verbindungen kontrollieren und gegebenenfalls (wenn noch nicht versucht) den Treiber tauschen. Auch schon mal einen anderen Motor versucht, nicht das der kaputt ist.

    MfG
    Manu
    "Ja, diese Knusperflocken sind aus künstlicher Gans und diese Innereien aus künstlichen Täubchen
    und sogar diese Äpfel sehen unecht aus aber wenigstens sind ein paar Sternchen drauf..."

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    08.04.2009
    Ort
    an der Ostsee
    Beiträge
    334
    moin moin,

    ich sehe in dem Schaltplan keine Werte...und liegt der R vom Reset(lowaktiv) nur gegen 5P? Da sollte ein kleines C mit ran um den Chip zu resetten, siehe DB.
    Wie sieht das Layout um den TB aus?

    Meine Platinen laufen Problemlos...
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	MotorB1.jpg
Hits:	51
Größe:	46,2 KB
ID:	20310
    Mit Gruß
    Peter

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    21.12.2007
    Beiträge
    117
    Zitat Zitat von ManuelB Beitrag anzeigen
    Hallo,
    klingt theoretisch danach, dass eine Phase fehlt. Schon mal am Shunt gemessen ob in beiden Phasen Strom fließt? Ansonsten noch mal alle Kontakte/Verbindungen kontrollieren und gegebenenfalls (wenn noch nicht versucht) den Treiber tauschen. Auch schon mal einen anderen Motor versucht, nicht das der kaputt ist.

    MfG
    Manu
    Moin!

    Spannung liegt überall an, aber den Strom habe ich noch nicht gemessen. Hatte zwar schon ein anderen Motor dran, werde es aber noch mal mit einen anderen versuchen. Am Treiber wirds wohl nicht liegen, habe schon 6 St. probiert(4 St. sind bei den Versuchen kaputt gegangen ).

    Gruß Burkhard
    Geändert von bbraune (19.10.2011 um 08:48 Uhr)

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    21.12.2007
    Beiträge
    117
    Zitat Zitat von Peter1060 Beitrag anzeigen
    moin moin,

    ich sehe in dem Schaltplan keine Werte...und liegt der R vom Reset(lowaktiv) nur gegen 5P? Da sollte ein kleines C mit ran um den Chip zu resetten, siehe DB.
    Wie sieht das Layout um den TB aus?

    Meine Platinen laufen Problemlos...
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	MotorB1.jpg
Hits:	51
Größe:	46,2 KB
ID:	20310
    Mit Gruß
    Peter
    Moin!
    Ach ja, die Werte . Bin immer zu faul die Werte mit ein zu tragen. Werde das nachholen. Was meinst du mit 5P? Kann im Datenblatt nichts von einem Kondensator an RESET finden.
    Ich habe es mit mehren Layout's probiert. Von der fertigen Platine bis zum Steckbrett. Kannst du mir mal dein Schaltplan zukommen lassen?

    Gruß Burkhard
    Geändert von bbraune (19.10.2011 um 09:27 Uhr)

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    08.04.2009
    Ort
    an der Ostsee
    Beiträge
    334
    moin moin,

    5P -> +5V

    Mit einem C gegen GND und R nach 5P kann man einen Resetimpuls erzeugen...

    Anbei der Stromlaufplan ( auch ohne Werte)

    Zur Sicherheit würde ich den Stom mal auf 1A begrenzen, der Motor hat dann immer noch Kraft. Und die muss er auch im Stillstand haben.

    Mit Gruß
    Peter
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken SM2P.jpg  

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    21.12.2007
    Beiträge
    117
    Kämpfe immer noch mit dem TB6560AHQ. Hier die neusten Erkenntnisse zu meinem Problem:

    Es sind Störungen auf den 4 Ausgangsleitungen(AM, AP, BM, BP) und synchron dazu auf der Versorgunsspannung(Vdd) wenn kein Motor angeschlossen ist. Auf dem Oszi-Bild im Anhang gut zu sehen. Die Störungen treten nur auf wenn ENABLE high und das CLK Signal anliegt. TQ1,TQ2, M1, M2, DCY1, DCY2 und CW/CCW habe ich jetzt zum test direkt mit Masse verbunden. An der Spannungsversorgung liegt es auch nicht. Habe es auch mit Akkubetrieb versucht.
    Wenn ich an AM, AP, BM, BP je einen Kondensator von ca. 100pF anschließe Reduzieren sich die Störungen deutlich.
    Irgendwie weiß ich so langsam nicht mehr weiter.

    Gruß Burkhard
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken MAP004.BMP  

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    08.04.2009
    Ort
    an der Ostsee
    Beiträge
    334
    "welche Farbe ist wo angeschlossen?"
    wie ist die Masseverkabelung?

    Mit Gruß
    Peter

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    21.12.2007
    Beiträge
    117
    Zitat Zitat von Peter1060 Beitrag anzeigen
    "welche Farbe ist wo angeschlossen?"
    wie ist die Masseverkabelung?

    Mit Gruß
    Peter
    Gelb ist an BP und blau an Vdd. Die Masseklemme vom Oszi ist direkt an der Massefläche auf der Platine. Habe auch schon mit verschieden Massepunkten gemessen. An den Störungen ändert sich da nichts.

    Gruß Burkhard

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    08.04.2009
    Ort
    an der Ostsee
    Beiträge
    334
    hänge mal blau auf AP, hängt der Impuls bei gelb dann genau auf der Flanke von AP?
    Was für Cs hast Du an 24V, welcher ElkoTyp?
    Bei mir hat VMA und VMB jeweils direkt am Pin ein 1µF/50V Kerko, jedoch nichts mit Oszi gemessen...

    Mit Gruß
    Peter

Seite 1 von 7 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Toshiba Schrittmotoren ICs
    Von ManuelB im Forum Elektronik
    Antworten: 80
    Letzter Beitrag: 03.12.2012, 17:54
  2. Tb6560ahq
    Von 2.0.0.4 im Forum Elektronik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 28.05.2011, 10:33
  3. Problem mit Kemo M110 Schrittmotortreiber
    Von schlabbe im Forum Motoren
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 30.07.2010, 15:02
  4. Datenblatt zu Toshiba CD-ICs
    Von Maxxtro im Forum Elektronik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.07.2010, 18:59
  5. Problem mit L297/298 Schrittmotortreiber
    Von eFFex im Forum Elektronik
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 04.12.2004, 17:15

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •