-         

Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Eagle: Layout und Beschriftung

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    06.11.2010
    Beiträge
    755

    Eagle: Layout und Beschriftung

    Anzeige

    Hallo!
    Ich bin gerade dabei, das EAGLEn zu lernen, habe da ein paar Fragen:
    Ich konstruiere eine Platine für alles (Stromversorgung, Servoverteiler, Lochraster-freiflächen, ... )
    Zum einen: Wie breit sollte man verschiedene Leiterbahnen wählen? -> Datenleitungen, Stromleitungen, ...
    Und: Wie dünn darf man die Beschriftung machen, damit es nach dem Ätzen noch lesbar ist?

    Für mich wichtig: Ich möchte die Platine auf der Bestückungsseite beschriftet haben. Nur wie?
    Habe das mal gegogglt, aber nur 0-8-15-Lösungen gefunden wie "auf Papier drucken und mit Aceton durchpausen", das gefällt mir nicht.

    Danke schon mal über Eure Ideen!

    Grüße,
    Fabian

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von ManuelB
    Registriert seit
    15.06.2006
    Alter
    38
    Beiträge
    1.246
    Zu den Leiterbahnbreiten kann ich zwar nichts sagen, aber zum Bestückungsaufdruck (zumindest in schwarz und für einseitige) funktioniert ganz gut die Tonertransfermethode mit Reicheltkatalogpapier. Einfach mit Laser satt aufdrucken, ausrichten und mit Bügeleisen übertragen. Abziehen am besten während man mit dem Bügeleisen drüberfährt. Hab ich schon mehrmals gemacht für einseitige.

    MfG
    Manu
    "Ja, diese Knusperflocken sind aus künstlicher Gans und diese Innereien aus künstlichen Täubchen
    und sogar diese Äpfel sehen unecht aus aber wenigstens sind ein paar Sternchen drauf..."

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von BMS
    Registriert seit
    21.06.2006
    Ort
    TT,KA
    Alter
    26
    Beiträge
    1.192
    Hallo,
    ich nehme als Leiterbahnbreiten standardmäßig 1mm. Für Versorgungsleitungen oder generell wo mehr Strom fließt, darf es auch breiter werden. An kniffligen Stellen kann man auch mal 0,7mm oder 0,5mm nehmen. Man muss aber auch auf die Abstände achten.
    Grüße,
    Bernhard

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.970
    Hallo!

    @ fabqu

    Bei 35 µm Kupferdicke gilt eine Faustregel für Leiterbahnenbreite 1 mm / A. Die minimale Abstände sind laut Faustregel 1 mm / kV. Je nach Kühlung der Platte können die Werte jedoch varieren.
    MfG (Mit feinem Grübeln) Wir unterstützen dich bei deinen Projekten, aber wir entwickeln sie nicht für dich. (radbruch) "Irgendwas" geht "irgendwie" immer...(Rabenauge) Machs - und berichte.(oberallgeier) Man weißt wie, aber nie warum. Gut zu wissen, was man nicht weiß. Zuerst messen, danach fragen. Was heute geht, wurde gestern gebastelt. http://www.youtube.com/watch?v=qOAnVO3y2u8 Danke!

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker Avatar von Chypsylon
    Registriert seit
    02.02.2011
    Ort
    Graz/Österreich
    Beiträge
    256
    Dazu gibts auch gute OnlineRechner z.b. http://circuitcalculator.com/wordpre...th-calculator/

    Zu der Schriftbreite: Probier doch einfach mal auf einem kleinen Stück Platinenabfall verschiedene Dicken aus, die Breite der Leiterbahnen die man ätzen kann hängt ja sehr stark von der Vorgangsweise und den Materialien ab....


  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    06.11.2010
    Beiträge
    755
    Danke für die vielen Tipps!
    Da nicht allzuviel Strom/Spannung vorhanden sein muss, werde ich für die Versorgungsleitungen 1mm nehmen, für Signale etc. weniger.


    @ManuelB:
    Wie meinst du das mit Reichelt-Katalogpapier? Unbedruckt? Einfach rausreißen und in den Drucker legen?

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von ManuelB
    Registriert seit
    15.06.2006
    Alter
    38
    Beiträge
    1.246
    Eine Reichelt Katalogseite nehmen (können auch die bedruckten sein), Im Laserdrucker den Bestückungsaufdruck auf die Katalogseite drucken und dann mit dem Bügeleisen auf die Platine bügeln. Wie gesagt ist es allerdings schwarz und nicht weiß. Ich schaue mal ob ich noch Reste hab als Demo.

    MfG
    Manu
    "Ja, diese Knusperflocken sind aus künstlicher Gans und diese Innereien aus künstlichen Täubchen
    und sogar diese Äpfel sehen unecht aus aber wenigstens sind ein paar Sternchen drauf..."

Ähnliche Themen

  1. Eagle: Im Schaltplan den Rahmen mit Beschriftung entfernen
    Von meddie im Forum Konstruktion/CAD/Sketchup und Platinenlayout Eagle & Fritzing u.a.
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 07.08.2009, 11:13
  2. Eagle Layout Größe
    Von hacker im Forum Konstruktion/CAD/Sketchup und Platinenlayout Eagle & Fritzing u.a.
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 26.05.2009, 16:03
  3. Eagle Layout
    Von filth im Forum Konstruktion/CAD/Sketchup und Platinenlayout Eagle & Fritzing u.a.
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 08.04.2009, 16:23
  4. Layout aus Eagle
    Von Festblatte im Forum Konstruktion/CAD/Sketchup und Platinenlayout Eagle & Fritzing u.a.
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 02.09.2007, 11:31
  5. Eagle Layout!
    Von NRG im Forum Konstruktion/CAD/Sketchup und Platinenlayout Eagle & Fritzing u.a.
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 17.07.2005, 20:52

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •