-
        

+ Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 30

Thema: Entscheidung zwischen zwei Boards

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    11.10.2011
    Beiträge
    26

    Entscheidung zwischen zwei Boards

    Anzeige

    Hi Community,
    ich möchte mir ein Board kaufen, ich weis jetzt grad nicht wie man die Dinger nennt.
    Entweder das ATMEL Evaluations-Board
    oder
    einen Arduino.
    Ich möchte:
    -ein leicht zu bedienendes Board
    -irgendwann mal ein LCD Display ansteuern (vlt. das)
    -eine LED Laufschrift erstellen können

    Ich denke, dafür wäre das ATMEL-Board besser geeignet, oder?
    Und falls ja, welchen Chip sollte ich nehmen, atmega8 oder atmega16?

    Danke schonmal für eure Antworten

    Gruß nxtman

  2. #2
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    11.10.2011
    Beiträge
    26
    <Ironie>
    Wie toll, das hier so viele Leute antworten!
    Ihr wart echt ne riesen Hilfe!
    </Ironie>

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    22.07.2009
    Beiträge
    405
    Ich würde empfehlen erst das Pollinboard zu kaufen PLUS einen vernünftigen Programmer.
    Die Arduino Boards sind (meiner Meinung) besser aber wenn Du als Anfänger einen Fehler machst ist das Board vieleicht unbrauchbar (Ausnahme das UNO) weil Du den MC nicht wechseln kannst. Ausserdem hat das Pollinboard schon ein wenig Peripherie.
    Anfangen immer mit einem kleinem, günstigem Kontroller (war mal der Atmega8 - ist aber leider preislich ganz schön in die Höhe geschossen)
    Erst Attiny2313 dann Atmega8?

  4. #4
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    11.10.2011
    Beiträge
    26
    Hey, danke dass du geantwortet hast,
    Atmega8 würde ich sagen, weil ich unter anderem ein Lcd ansteuern möchte, und dann noch ein kleines Led matrix und diverse schalter.
    da wird der Attiny2313 vlt. ein bisschen zu klein

    Gruß nxtman95

  5. #5
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    31.03.2011
    Beiträge
    89
    ich würde gar kein Board wählen (habe mich als Anfänmger zum, pollinboard überreden lassen - meiner Meinung nach eine Fehlinvestition). Fürs halbe Geöd bekommt man kleine, praktische USB zu ISP Programmer und baut sich seine Schaltung nach eigener Vorstellung auf dem Steckbrett auf. Diese Teile kann man an jedem USB also auch via Notebook unterwegs verwenden, man lernt mehr dabei als mit einem fertigen Board und ist flexibel...

  6. #6
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    11.10.2011
    Beiträge
    26
    Nur das Problem ist, dann brauchst du ein riesen Steckbrett. Denn der µC braucht schon ne menge Platz... (in Form von Steckplätzen)
    Ich hatte mir jetzt überlegt, ich kaufe mir das ATMEL Evaluations-Board und kaufe mir noch ein Steckbrett und den adapter für das IDE Kabel, dann kann ich schonmal meine Schaltungen "verbinden".
    Ich hatte nämlich vor, mir ein Led Matrix (8x auf ne Lochraster Platine (mit allem, wie Widerstände und Transistoren) zu bauen und mit nem Flachbandkabel das dann über das Steckbrett mit dem Board zu verbinden.
    Wenn man nämlich alles auf dem Steckbrett macht: 1. kann man es nicht wirklich aufheben wie eine Platine 2. Ist es wirklich sehr unübersichtlich(das weis ich aus eigener Erfahrung).

    Und bei dem Board brauch ich nich extra einen Spannungsregler und die widerstände und alles extra kaufen. Es ist halt für nen Anfänger(der nich weis, was man alles für so nen µC kaufen muss) viel einfacher.

    Gruß nxtman95

    Edit.: Und, ich programmier das Board dann über Seriellen Anschluss.

  7. #7
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    31.03.2011
    Beiträge
    89
    wenn du es so siehst hat das ganze natürlich einen Vorteil. Ich will es Dir dann auch gar nicht ausreden. Aber bedenkke:
    RS232 ist Steinzeit - auch wenn in der Industrie noch weit vernreitet hat heute kaum ein Computer eine solche Schnittstelle und ein Notebook schon gar nicht.
    Auch für das Pollinboard brauchst Du eine Spannungsversorgung, ob du ein Netztel für 9 oder für 5V besorgst ist eigentlich egal.
    Du brauchst zwar keine extra Teile kaufen kannsz mit 3 Led, 3 Tastern und einem Summer aber auch nicht viel anfangen, bist dafür völlig unflexibel weil alles so ist wie es ist.
    Du kannst nicht jeden Controller nehmen sondern nur die den das Board erlaubt. Der Tiny 13 geht zB nicht.
    Bei usb-isb-programmern können kleine Schaltungen, zB mit Led auch ohne Netzteil über USB mit Spannung mitversorgt werden - benötigt werden für blinkspiele zusätzlich 10 Widerstände, 3 Taster und 5 Led sowie ein Steckbrett im Zigarettenschachtelformat. damit kann man abgesehen vom Summer alles realisieren, was das Pollinboard auch kann.
    Natürlich ist es einfacher ein fades Fertigprodukt zu wählen. Wenn man sich nur für die Programmierung interessiert ist das auch völlig in Ordnung. Aber auch dann würde ich eine Zeitgemäße ausführung mit USB wählen, die erweiterbar ist. Ich muß ehrlich sagen, dass ich nicht weiß was es da alles am Markt gibt. Mich hat das günstige (einziges positive Wort das mir dazu einfällt) nicht zufrieden gestellt/ weitergebracht. Aber ich bin auch so drauf dass ich alles selber machen will, ich mag keine Fertigprodukte. Das Board wurde bei mir in Wirklichkeit letzendlich als "Stecksockel zum flashen" benutzt und nicht mehr. Deshalb schrieb ich oben -fehlinvestition - wennn man sich mit den Möglichkeiten des Boards tiefer auseinandersetzen will und diese tatsächlich nutzt ists vielleicht anders...

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist Avatar von Thoralf
    Registriert seit
    16.12.2003
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    530
    RS232 ist zwar Steinzeit aber die serielle Übertragung eben nicht. Letzten Endes läuft es ja immer auf eine sequentielle Übertragung von Befehls- oder Zustandsbytes hinaus.
    Und USB-Seriell_Wandler gibts bei Amazon für ein paar Appelstückchen. "Zieht" man die Adapter "aus", dann passen die auch in sehr kleine Gehäuse mit rein.

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von 021aet04
    Registriert seit
    17.01.2005
    Ort
    Niklasdorf
    Alter
    29
    Beiträge
    4.544
    Ich würde dir zu einem Selbstbau raten. Ich habe von der Schule noch eine Schaltung mit Atmega8. Der hat als Peripherie eine 4 stellige Siebensegmentanzeige (mit SAA1064 über I2C), einen Temparatursensor (ebenfalls über I2C), 3Taster, 2 Leds und einen IR Sensor damit man mit einer Fernbedienung das Gerät steuern kann. Versorgt wird das ganze über einen eingebauten Trafo und 7805 Spannungsregler. Die Schaltung ist in ein Gehäuse eingebaut. Anschlüsse für ISP und I2C sind von außen zugängig.

    Wenn ich einen Anderen µC verwende baue ich die Schaltung auf dem Steckbrett bzw Lochraster auf. Programmieren mache ich aber über eine Lochrasterplatine (mit den Anschlüssen für, aktuell, 3 µC). Wenn es etwas professioneller aussehen muss lasse ich eine Platine fertigen (kostet aber).

    PS: Ich würde nur mehr über USB gehen. Da µC aber meistens nur RS232 unterstützen würde ich einen FTDI Chip oder ein fertiges Modul einbauen.

    MfG Hannes

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von Hubert.G
    Registriert seit
    14.10.2006
    Ort
    Pasching OÖ
    Beiträge
    6.183
    Also ich finde das Pollin-Board mit dem Addon-Board gar nicht schlecht. Einen Tiny2313, Mega8 und Mega32 dazu und man hat jede Menge Möglichkeiten. Ein Steckbrett zusätzlich wäre gut.
    Einen USB-Programmer würde ich empfehlen, gibt jede Menge davon, z.B. http://wiki.ullihome.de/wiki/USBAVRLab/Getting
    Von einem USB-Seriell-Adapter zum Programmieren ist abzuraten, funktionieren nicht oder nur unzureichend.
    Grüsse Hubert
    ____________

    Meine Projekte findet ihr auf schorsch.at

+ Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Steuerung mit zwei RN-Control Boards HILFE!!!!
    Von Kesaro im Forum Schaltungen und Boards der Projektseite Mikrocontroller-Elektronik.de
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 15.03.2009, 16:01
  2. Komunikation zwischen zwei Atmegas
    Von manhunt im Forum AVR Hardwarethemen
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 29.09.2008, 16:02
  3. Zeitmessung zwischen zwei Signalflanken
    Von basti85 im Forum Sensoren / Sensorik
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 20.06.2007, 15:34
  4. Unterschied zwischen zwei ATMega128
    Von Maverick83 im Forum AVR Hardwarethemen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 15.08.2006, 13:03
  5. Entscheidung zwischen zwei Pollin Oszilloskopen
    Von FelixA im Forum Elektronik
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 14.02.2006, 04:33

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •