-         

+ Antworten
Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: gewöhnlicher Widerstand 400V

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    15.04.2008
    Beiträge
    330

    gewöhnlicher Widerstand 400V

    Anzeige

    Hallo Leute, habe eine Frage:

    Ich müsste 200-400V über einen ca. 200-x00kOhm schicken.


    Grundsätzlich hält der Widerstand von Conrad 1/4 bzw. 1/2 W aus.

    Rechne ich jetzt die 1mA * 400 V = 0,4 W raus. das ginge also unter Umständen.


    Die Leistung hält er aus, aber schafft er auch die 400V??



    Mfg

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist Avatar von Thegon
    Registriert seit
    21.01.2011
    Beiträge
    562
    Also ich denke dass widerstände grundsätzlich schon 400V aushalten, 400V ist ja jetzt noch nicht so gewaltig viel, dass es da überschläge geben könnte. 220V halten sie auf alle fälle aus, werden ja auch immer wieder für so was verwendet.
    Man könnte 4 Widerstände zusammenschalten, also zwei und zwei Paralell und dann die beiden Blöcke in serie, ich denke, das kann nicht schaden, auch aus dem Grund, weil dann die Belastung pro Widerstand sinkt, also nur mehr 0,1W, dann erwärmt er sich auch nicht mehr so stark.

    Aber naja, die Praktische Erfahrung fehlt mir, ich hab noch keinen Widerstand an 400V angeschlossen, auch, weil ich keine 400V habe

    Mfg Thegon

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär
    Registriert seit
    26.11.2005
    Ort
    bei Uelzen (Niedersachsen)
    Beiträge
    7.942
    Gerade bei den kleineren Bauformen sind 400 V schon etwas viel. Beim 1/2 W typ könnte es gehen, hängt aber vom Typ ab. Da die Leistung ohnehin nicht so ganz klein ist, sollte man 2 oder 3 Widerstände in Reihe Schalten

    Bei der Nennleistung werden die Widerstände schon unangenehm heiß - wenn es geht nutzt man entsprechend die volle Leistung besser nicht aus, lieber nur etwa die Hälfte, also durchaus lieber 3 mal 150 K in Reihe von den 1/2 W Typen, oder die 1/4 W Typen erst bei einem höheren Widerstand.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.979
    Hallo!

    @ runner02

    Ein Widerstand sollte bis eigene Verlustleistung alles schaffen, deshalb würde ich 4 nehmen und so wie Thegon erklärt hat beschalten. Es muss nur sicher sein, dass die Spannung zwischen seinen Anschlüssen als Funk nicht überschlägt. Bei 400 V DC sind es laut Faustregel (1 kV / mm) um 0,4 mm, er ist aber hoffentlich länger.
    MfG (Mit feinem Grübeln) Wir unterstützen dich bei deinen Projekten, aber wir entwickeln sie nicht für dich. (radbruch) "Irgendwas" geht "irgendwie" immer...(Rabenauge) Machs - und berichte.(oberallgeier) Man weißt wie, aber nie warum. Gut zu wissen, was man nicht weiß. Zuerst messen, danach fragen. Was heute geht, wurde gestern gebastelt. http://www.youtube.com/watch?v=qOAnVO3y2u8 Danke!

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär
    Registriert seit
    26.11.2005
    Ort
    bei Uelzen (Niedersachsen)
    Beiträge
    7.942
    Neben der Leistung ist auch die maximale Spannung bei den Widerständen begrenzt. Die zulässige Grenze kann bei großen Widerstandstypen auch niedriger als die maximale Leistung liegen -> bei den großen werten kann man dann die Leistung nicht nutzen. Die Leistung wird in der Regel einfach für die ganze Baureihe angegeben und gilt dann nicht mehr für die großen Werte.
    Als Beispiel sind für die 0,4 W Metallfilmwiderstände, die Reichelt verkauft 200 V (Effektivwert) als maximale zulässige Spannung angegeben.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    15.04.2008
    Beiträge
    330
    Danke für die Antworten!!

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Widerstand R11
    Von MW23 im Forum Asuro
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 02.01.2011, 14:50
  2. Widerstand
    Von lastyle im Forum Schaltungen und Boards der Projektseite Mikrocontroller-Elektronik.de
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 07.09.2009, 17:31
  3. P- Transistor(Uni/Bi) 400V ?
    Von Salvador im Forum Suche bestimmtes Bauteil bzw. Empfehlung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.03.2009, 11:37
  4. Widerstand
    Von che im Forum Allgemeines zum Thema Roboter / Modellbau
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 04.07.2007, 23:24
  5. PTC-Widerstand
    Von Xeon im Forum Elektronik
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 12.02.2006, 23:45

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •